MiGAZIN - Das Fachmagazin über Migration, Flucht und Rassismus

Tausende Ortskräfte und Angehörige warten auf Rettung

Afghanistan

Tausende Ortskräfte und Angehörige warten auf Rettung

Ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan gibt es harsche Kritik an der Bundesregierung. Es seien zu wenig gefährdete Afghanen aufgenommen worden, das Prozedere dauere zu lange und sei unmenschlich. Innenministerin Faeser verspricht: „Wir lassen sie nicht zurück“.

Afghanistan, Karte, Landkarte, Weltkarte, Kabul, Stecknadel

„Unser Schmerz ist groß“

Gedenkfeier in Dortmund für den von Polizei erschossenen Jugendlichen

Polizei, Berlin, Einsatz, Straße, Demonstration, Hundertschaft

Rund 500 Menschen haben in Dortmund bei der Trauerfeier für den durch die Polizei erschossenen 16-jährigen Mouhamed D. Anteil genommen. Die Redner warnten vor Schuldzuweisungen und forderten Aufklärung. Von

Olympia-Attentat-Gedenken

Regierung bedauert Absage der Angehörigen

Olympia, Attentat, München, Geschichte, Antisemitismus, Gedenkort, Erinnerungsort

Der Konflikt zwischen der Bundesregierung und den Hinterbliebenen der Opfer des Terror-Attentats von 1972 in München auf die israelische Olympia-Mannschaft hat nun zur Absage der Angehörigen für die Gedenkfeier geführt. Die Regierung bedauert das. Spaenle bringt eine Absage der Gedenkfeier ins Spiel.

BUCH DER WOCHE

4. | +2

Die Nackten fürchten kein Wasser: Eine Reise mit afghanischen Flüchtlingen

	Die Nackten fürchten kein Wasser: Eine Reise mit afghanischen Flüchtlingen
  • Matthieu Aikins
  • HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH; 1. Edition (2. August 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 400 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Anwalt der Bösen: Lübckes Todesschütze und Erdoğan – warum ich Menschen vertrete, die keiner verteidigen will

	Anwalt der Bösen: Lübckes Todesschütze und Erdoğan – warum ich Menschen vertrete, die keiner verteidigen will
  • Mustafa Kaplan
  • Piper Paperback (28. Juli 2022)
  • Broschiert ‏ : ‎ 256 Seiten
2.

Zusammenwachsen: Die Herausforderungen der Integration

	Zusammenwachsen: Die Herausforderungen der Integration
  • Musa Deli
  • HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (2. August 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 288 Seiten
3.

Märchenland für alle: Inklusiv und divers erzählte Märchen für Kinder ab 6 Jahren

	Märchenland für alle: Inklusiv und divers erzählte Märchen für Kinder ab 6 Jahren
  • Boldizsár M. Nagy
  • Dorling Kindersley Verlag; 1. Edition (22. März 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 180 Seiten
4.

Die Nackten fürchten kein Wasser: Eine Reise mit afghanischen Flüchtlingen

	Die Nackten fürchten kein Wasser: Eine Reise mit afghanischen Flüchtlingen
  • Matthieu Aikins
  • HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH; 1. Edition (2. August 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 400 Seiten
5.

Dschinns

	Dschinns
  • Fatma Aydemir
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 1. Edition (14. Februar 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 368 Seiten

Interview mit Conrad Schetter

Friedensforscher über Afghanistan: „Wir müssen lernen, von unseren eigenen Schablonen wegzukommen“

Friedensforscher, Conrad Schetter, Afghanistan, Wissenschaftler

Die Taliban herrschen seit einem Jahr erneut über Afghanistan. Der Westen hat sich seitdem weitgehend aus dem Land zurückgezogen. Friedensforscher Conrad Schetter erklärt im Gespräch, warum er das für einen Fehler hält. Von

Keine Hoffnung auf Frieden

Vor einem Jahr überließ der Westen der Taliban die Macht in Afghanistan

Afghanistan, Karte, Landkarte, Schrif, Land, Krieg

Die Bevölkerung in Afghanistan hungert, Frauen machen sich unsichtbar oder werden verfolgt, wenn sie es nicht tun. Das Land, in dem der Westen für Sicherheit und Stabilität sorgen wollte, steht einmal mehr am Abgrund. Von

Zitat der Woche

Sie sind nicht ‚Menschen mit Migrationshintergrund‘ – wir sind ein Land mit Migrationshintergrund!

— Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Berlin, 10.09.2021. Anlass: Empfang im Schloss Bellevue zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens.

Ein Jahr Taliban

Menschenrechtsverletzungen in Afghanistan

Afghanistan, Frauen, Mädchen, Armut, Gewalt, Krieg, Flucht

Vor einem Jahr haben westliche Truppen durch ihren übereilten und unvorbereiteten Abzug aus Afghanistan der Taliban die Macht im Land überlassen. Seitdem gehen die brutal gegen ehemalige Widersacher vor und schränken die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Ein Überblick:

„Rassistische Polizeigewalt“?

Tödliche Schüsse auf 16-jährigen Mohammed D. aus Senegal löst Diskussionen aus

Polizei, Uniform, Sicherheit, Beamte

Der Tod des 16-jährigen Mohammed D. aus Senegal bei einem Polizeieinsatz in Dortmund sorgt für Diskussionen. Der Landesinnenminister und der Dortmunder Polizeichef warnen vor Vorverurteilungen und versprechen gründliche Aufklärung.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

EU-Flüchtlingspolitik

Frontex soll Ausreisen aus Senegal und Mauretanien verhindern

Frontex, Grenzschutzagentur, Fahne, Europäische Union, EU, Flagge

Die EU will Frontex im Senegal und in Mauretanien einsetzen, um „irreguläre Ausreisen“ zu verhindern. Das geht aus EU-Dossiers hervor. Frontex-Mitarbeiter sollen straf- und zivilrechtliche Immunität genießen – „unter allen Umständen“.

US-Bericht

Journalismus in Afghanistan im Überlebenskampf

Afghanistan, Karte, Landkarte, Schrif, Land, Krieg

Medien und Journalisten in Afghanistan kämpfen seit dem Abzug westlicher Truppen vor einem Jahr um ihr Überleben. Das zeigt ein US-Bericht. Danach leiden Medienschaffende nicht nur unter den Taliban-Beschränkungen, sondern auch aufgrund der wirtschaftlichen Lage im Land. Experten fordern Aufnahme fliehender Journalisten.

Staat prellte Nicht-EU-Ausländer 14 Jahre lang

Kindergeld-Abzocke

Staat prellte Nicht-EU-Ausländer 14 Jahre lang

Familien mit humanitärem Aufenthaltstitel hat Deutschland über viele Jahre das Kindergeld verweigert. Das Bundesverfassungsgericht hat nach neun Jahren Verfahrensdauer entschieden: zu Unrecht. Hoffnung auf Nachzahlung dürfen sich Betroffene aber nicht machen. Experten sprechen von einer schallenden Ohrfeige.

Polizei erschießt 16-jährigen Senegalesen mit Maschinenpistole

Gründliche Aufklärung gefordert

Polizei erschießt 16-jährigen Senegalesen mit Maschinenpistole

Ein 16-jähriger Senegalese wird in Dortmund von einem Polizisten mit einer Maschinenpistole erschossen. Bei dem Einsatz sind elf Polizeibeamte vor Ort. Notwehr? Ein verhältnismäßiger Einsatz? Polizeigewalt? Nach dem Vorfall mehren sich Forderungen nach einer unabhängigen Aufklärungsstelle.

EU investiert 171 Millionen Euro in Asyl- und Rückführungssysteme

Flüchtlingspolitik

EU investiert 171 Millionen Euro in Asyl- und Rückführungssysteme

Die Europäische Union investiert weitere 171 Millionen Euro in Infrastruktur für und gegen Geflüchtete. Mit dem Geld sollen Aufnahmeeinrichtungen und Abschiebungssysteme ausgebaut werden.

Bundesregierung stellt 880 Millionen Euro gegen Hungerkrise bereit

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Bundesregierung stellt 880 Millionen Euro gegen Hungerkrise bereit

880 Millionen Euro will die Bundesregierung zur Bekämpfung des Hungers zur Verfügung stellen - vor allem für afrikanische und arabische Länder.

Zahl der Geburten gestiegen

Amtliche Statistik

Zahl der Geburten gestiegen

Im vergangenen Jahr seit 2017 erstmals wieder mehr Kinder zur Welt gekommen. Hauptgrund sei der stabile Arbeitsmarkt und die Corona-Lage. Der Anstieg fiel bei Frauen mit deutscher Staatsbürgerschaft höher aus als bei Frauen ohne deutschen Pass.

Mitgliederschwund in jüdischen Gemeinden hält an

Jahresbericht

Mitgliederschwund in jüdischen Gemeinden hält an

Seit dem Hoch im Jahr 2006 verlieren jüdische Gemeinden in Deutschland von Jahr zu Jahr Mitglieder. 2021 wurden knapp 92.000 Mitglieder gezählt. Das sind rund 3.2000 weniger als im Vorjahr.

Das Leid der Kinder in Afghanistan

„Kinderrechtskatastrophe“

Das Leid der Kinder in Afghanistan

In Afghanistan leidet die Bevölkerung seit dem Abzug westlicher Truppen an Hunger. Internationale Sanktionen treffen die Bevölkerung am stärksten. Die Kinder leiden am meisten, wie „Save the Children“ in einem Bericht zeigt. Danach besucht jedes zweite Mädchen keine Schule.

In Kenia wird ein neuer Präsident gewählt

Lukratives Geschäft Wahlkampf

In Kenia wird ein neuer Präsident gewählt

In Kenia wird ein neuer Präsident gewählt. Vor allem junge Menschen haben kaum Vertrauen in die Politik und wenig Interesse. Dennoch wächst die Angst vor Gewalt nach dem Wahlgang. Von

Bessere Chancen für Geflüchtete in Betrieben mit Ausländern

Studie

Bessere Chancen für Geflüchtete in Betrieben mit Ausländern

Betriebe, in denen ausländische Arbeitskräfte arbeiten, stellen auch Geflüchtete ein. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Die Studienautoren sprechen von einem Erfahrungsvorsprung.

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Hartz-IV-Studie

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Menschen mit „ausländischen“ Namen werden bei mangelnder Hartz-IV-Mitwirkung schärfer sanktioniert als Langzeitarbeitslose mit „deutschen“ Namen. Das ist das Ergebnis einer Studie an der Universität Siegen. Die Studienautoren sprechen von de facto Diskriminierung.

Georg-Büchner-Preis 2022 geht an Emine Sevgi Özdamar

Welten-Wandlerin

Georg-Büchner-Preis 2022 geht an Emine Sevgi Özdamar

Auszeichnung für eine Wandlerin zwischen mehreren Welten: Einen Tag vor ihrem 76. Geburtstag bekam die in der Türkei geborene Schriftstellerin und Schauspielerin Emine Sevgi Özdamar den Georg-Büchner-Preis zugesprochen.

Algerisches Kollektiv rechtfertigt umstrittene Zeichnungen

documenta

Algerisches Kollektiv rechtfertigt umstrittene Zeichnungen

Das algerische Kollektiv hat die auf der documenta unter Antisemitismus-Verdacht stehenden Zeichnungen verteidigt. Sie zeigten Kritik an der israelischen Besatzung in Palästina und richteten sich nicht gegen Juden. Die Gleichsetzung mit Antisemitismus sei falsch.