MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

Psyche und Lernerfolg von jungen Migranten stark belastet

Corona-Studie

Psyche und Lernerfolg von jungen Migranten stark belastet

Der Corona-Lockdown hat sich negativ auf die Psyche, Lernzeit und Lernerfolg von Kindern ausgewirkt. Wie aus einer Studie hervorgeht, waren vor allem Mädchen und Jugendliche mit Migrationshintergrund betroffen.

Beine, Jugendliche, Füße, Gehen, Straße
Frontex, Demo, Demonstration, EU, Grenzschutz, Küstenschutz

EU-Flüchtlingspolitik

Vernichtender Bericht über Pushback-Vorwürfe gegen Frontex

Monatelang hat das EU-Parlament untersucht, ob Frontex in illegale Pushbacks verwickelt war. Das Ergebnis: Nein. Der jetzt vorliegende Bericht ist dennoch vernichtend - in doppelter Hinsicht. Von

Heiko Kauffmann, Menschenrechte, Pro Asyl, Flüchtlinge, MiGAZIN

70 Jahre Flüchtlingskonvention

Lehren der Geschichte in Vergessenheit geraten

Die Genfer Flüchtlingskonvention war vor 70 Jahren eine Antwort auf die Nazi-Barbarei und Weltkriege. Heute ist ein Ende von Flucht nicht in Sicht. Im Gegenteil, die Zahl steigt und Flüchtlinge werden ihrer Rechte beraubt. Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Die Ahrweiler-Verschwörung

Wer schamlos ist, dem kommt so eine Flutkatastrophe gelegen. Man kann Rettungskräften den Weg versperren, Lügen verbreiten und so tun, als würde man helfen. Apropos, kennen Sie Nàsis? Von

Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Essay

BIPoC – Der Elefant im Raum

BIPoC bürgert sich zunehmend ein. Dabei kann er als dreigeteilter „fake umbrella term“ keine Lösung anbieten. Der PoC-Begriff ist besser. Er widersetzt sich dem rassistischen Teile-und-Herrsche-Prinzip. Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Endlich wieder Frieden in Afghanistan

Endlich. Der Krieg an der deutsch-afghanischen Grenze ist zu Ende - ein triumphaler Erfolg für Demokratie, Menschenrechte und die Ortskräfte. Von

Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Fallstricke

Widersprüche der interkommunalen Solidarität

Eine heikle Frage: Warum haben große Teile der anti-rassistischen Bewegung den „Black, Indigenous, People of Color“-Ansatz ((BIPoC) kritiklos übernommen? Ein näherer Blick lohnt sich - trotz der Risiken. Von

Studie

Mehr antiziganistische Vorfälle durch Corona

Antiziganismus, Sinti, Roma, Diskriminierung, Straftat

Arbeit verloren und Zugang zu Sozialleistungen erschwert. Während der Corona-Pandemie hat die Diskriminierung von Roma in Deutschland zugenommen. Das teilt die Dokumentationsstelle von Amoro Foro mit und beruft sich dabei auf eine qualitative Studie.

Scharfe Kritik

UN-Hochkommissar dringt auf Einhaltung der Flüchtlingskonvention

Flüchtling, Flüchtlinge, Flüchtlingskonvention, Genf, Genfer

Vor 70 Jahren wurde die Genfer Flüchtlingskonvention verabschiedet. Sie gewährt Flüchtlingen eine Reihe von Rechten in den Aufnahmeländern. Für den UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi ist das Jubiläum Anlass zur Mahnung.

BUCH DER WOCHE

3.

Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können

	Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können
  • Erik Marquardt
  • Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (20. Juli 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 240 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt

	Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt
  • Sahra Wagenknecht
  • Campus Verlag (14. April 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 345 Seiten
2.

Selfmade Woman: Mein Weg zur erfolgreichen Unternehmerin und wie auch du es schaffen kannst

	Selfmade Woman: Mein Weg zur erfolgreichen Unternehmerin und wie auch du es schaffen kannst
  • Sofia Ghasab
  • Riva (13. Juli 2021)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 192 Seiten
3.

Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können

	Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können
  • Erik Marquardt
  • Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (20. Juli 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 240 Seiten
4.

Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist

	Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist
  • Şeyda Kurt
  • HarperCollins; 1. Edition (20. April 2021)
  • Broschiert : 224 Seiten
5.

Ohne Rücksicht auf Verluste: Wie BILD mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet

	Ohne Rücksicht auf Verluste: Wie BILD mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet
  • Moritz Tschermak, Mats Schönauer
  • KiWi-Paperback; 1. Edition (11. Mai 2021)
  • Broschiert : 336 Seiten

„Palandt“, „Schönfelder“ & Co.

Verlag beendet Ehrung von Nazis auf juristischen Standardwerken

Gesetze, Schönfelder, Gesetzessammlung, Strafrecht, Gesetzbuch

„Palandt“ und „Schönfelder“ gehören zu den Standardwerken juristischer Fachliteratur und sind nach NSDAP-Mitgliedern benannt. Jetzt, mehr als 75 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus, will der Verlag diese Nazi-Ehrung beenden. Von

Mittelmeer

Mindestens 57 Flüchtlinge bei Bootsunglück ums Leben gekommen

Flüchtlinge, Mittelmeer, Boot, Seenotrettung, Flüchtlingspolitik

Nach einem weiteren Bootsunglück mit mindestens 57 Toten ist die Zahl der Menschen, die im laufenden Jahr im Mittelmeer ums Leben gekommen sind, auf 980 gestiegen. Die Internationale Organisation für Migration fordert mehr Rettungseinsätze.

Zitat der Woche

Auf dem Rücken von Jüdinnen und Juden wird hier in diesem Land Rassismus betrieben, da fehlen mir manchmal die Worte.

— Igor Levit, Kontext: Pauschale Antisemitismusvorwürfe gegen Migranten, 14.06.2021, Festveranstaltung zu 30 Jahren jüdischer Zuwanderung in Deutschland in Berlin.

Sternstunden und Katastrophen

SchUM-Gemeinden als Unesco Weltkulturerbe anerkannt

SchUM-Stätte, Rhein, Flyer, Ausstellung, Museum, Juden, Jüdisch

Mainz, Worms und Speyer am Rhein waren im Mittelalter Zentren jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit. Die wenigen sichtbaren Überreste der Blütezeit der sogenannten SchUM-Gemeinden sind von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt worden. Von

Lieferkettengesetz

Wirtschaft lobbyierte auf höchster Ebene gegen Menschenrechte

Schiff, Handelsschiff, Frachtschiff, Containerschiff, Wirtschaft, Transport

Das Lieferkettengesetz verpflichtet deutsche Firmen, mehr auf die Einhaltung von Menschenrechte im Ausland zu achten. Dagegen haben Deutsche Unternehmensverbände auf höchster Ebene Lobbyarbeit betrieben. Die Linke kritisiert die Regierung scharf für ihr „stets offenes Ohr“.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Gisela Schneider im Gespräch

Deutschland soll Blockade von Impfproduktion in Afrika beenden

Corona, Covid-19, Impfung, Impfstoff, Gesundheit, Spritze

Die Direktorin des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission, Gisela Schneider, drängt darauf, in afrikanischen Staaten eine Produktion für Corona-Impfstoffe aufzubauen. Die Bundesregierung müsse ihre Haltung zum Recht auf geistiges Eigentum ändern, sagt sie im Gespräch. Von

Deutschland schiebt ab

UN warnt vor mehr zivilen Opfern in Afghanistan

Afghanistan, Krieg, Militär, Panzer, Soldaten

Nach dem Abrücken internationaler Truppen aus Afghanistan steigt die Zahl ziviler Opfer in Afghanistan. UN warnt vor einer dramatischen Zunahme. Deutschland schiebt weiter in das Land ab – und erntet Kritik.

Das soziale Miteinander im Wandel

Online vs. Offline

Das soziale Miteinander im Wandel

Vorurteile sind dort am größten, wo sich Menschen fremd sind. Das Internet hat die Menschen weltweit zusammengerückt, den interkulturellen Austausch gefördert. Doch kann dieser Wandel auch Vorurteile abbauen?

Menschenrechtlerin fordert Verteidigung des Flüchtlingsschutzes

70 Jahre UN-Flüchtlingskonvention

Menschenrechtlerin fordert Verteidigung des Flüchtlingsschutzes

Heute vor 70 Jahren wurde die UN-Flüchtlingskonvention verabschiedet. Sie gibt Geflüchteten das Recht auf Asyl und faire Gerichtsverfahren. In der Praxis können viele Geflüchtete ihre Rechte aber nicht durchsetzen. Das Menschenrechtsinstitut warnt vor einer Aufweichung. Von

Ringen um EU-Asylpolitik muss unbedingt gelöst werden

Angela Merkel

Ringen um EU-Asylpolitik muss unbedingt gelöst werden

Zum Ende ihrer Kanzlerschaft fordert Angela Merkel eine Lösung im Ringen um eine europäische Asylpolitik. Bei ihrem wohl letzten Auftritt in der Bundespressekonferenz ging es aber schwerpunktmäßig um den Klimawandel. Merkel zeigte sich enttäuscht.

Merkel will afghanische Ortskräfte notfalls mit Charterflügen holen

„Pragmatische Lösungen“

Merkel will afghanische Ortskräfte notfalls mit Charterflügen holen

Die Bundesregierung steht wegen ihrer zurückhaltenden Aufnahme afghanischer Ortshelfer stark in der Kritik. Jetzt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel „pragmatische Lösungen“ versprochen. Ein Flug nach Deutschland dürfe nicht am Geld scheitern.

Christen, Muslime und Juden appellieren an Hilfsbereitschaft

Hochwasser

Christen, Muslime und Juden appellieren an Hilfsbereitschaft

Nach den verheerenden Überschwemmungen im Westen Deutschlands rufen christliche, muslimische und jüdische Religionsgemeinschaften zu Spenden und praktischer Hilfe auf. In Rheinland-Pfalz verteilten Muslime kostenlos Döner an betroffene Bewohner.

Politik muss mehr tun für Parteibindung von Migranten

Studie

Politik muss mehr tun für Parteibindung von Migranten

Die Parteibindungen von Migranten in Deutschland sind seltener als in der restlichen Bevölkerung – auch nach vielen Jahren. Experten fordern eine angemessene Repräsentation, aktivere Ansprache und stärkere Vertretung ihrer Interessen.

„Cleveland Indians“ Baseballteam heißt jetzt „Cleveland Guardians“

USA

„Cleveland Indians“ Baseballteam heißt jetzt „Cleveland Guardians“

Indianische Namen und Symbole sind im US-Sport verbreitet. Indigene protestieren seit Langem dagegen. Jetzt haben sie einen weiteren Teilerfolg erzielt: „Cleveland Indians“ heißen jetzt „Cleveland Guardians“. US-Innenministerin Haaland lobt die Namensänderung.

Kulturkampf um kritische Rassentheorie in den USA

Kluft vertieft

Kulturkampf um kritische Rassentheorie in den USA

Seit dem Mord an George Floyd hat sich die Kluft zwischen den gesellschaftlichen Gruppen in den USA vertieft. Viele Weiße wehren sich dagegen, für alle Missstände im Land verantwortlich gemacht zu werden - für die historischen wie die aktuellen. Von

Flüchtlingshelfer finden im Helfen Sinn

Sozial-Studie

Flüchtlingshelfer finden im Helfen Sinn

Was treiben Flüchtlingshelfer und Flüchtlingsskeptiker an? Eine neue Studie hat die Motivation beider Lager untersucht. Danach geht es um Sinnerfüllung auf der einen, um Erhaltung auf der anderen Seite.

Flüchtlinge arbeiten meist unter schlechten Bedingungen

Studie

Flüchtlinge arbeiten meist unter schlechten Bedingungen

Die Arbeitsbereitschaft vieler Geflüchteter ist hoch – auch weil ihr Verbleib in Deutschland an einen Job gekoppelt ist. Einer Studie zufolge nutzen Arbeitgeber diese Zwangslage aus. Die Folgen der Arbeitsaufnahme sind dann oft das Gegenteil von Teilhabe. Experten sehen den Gesetzgeber in der Verantwortung.

Kramp-Karrenbauer: Gehorsam immer unter Vorbehalt des Gewissens

Bundeswehr

Kramp-Karrenbauer: Gehorsam immer unter Vorbehalt des Gewissens

In Berlin ist an die Akteure des Attentats auf Hitler vor 77 Jahren erinnert worden. Arbeitsminister Heil und Zentralratspräsident Schuster warnten vor einer Vereinnahmung des deutschen Widerstands durch Rechtspopulisten und Corona-Kritiker.

Neues Sinti und Roma-Kulturzentrum

Ein selbstbewusstes Haus mit Strahlkraft

In Heidelberg soll ein neues Sinti und Roma-Kulturzentrum entstehen. Romani Rose spricht von einem Gebäude mit Strahlkraft weit über Deutschland hinaus. Der Neubau soll zudem für Selbstbewusstsein präsentieren.