MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

Kein Visum ohne persönliche Botschaftsvorsprache für Afghanin

Verwaltungsgericht Berlin

Kein Visum ohne persönliche Botschaftsvorsprache für Afghanin

Die afghanische Ehefrau eines Deutschen und sein Kind müssen für ein Visum nach Deutschland persönlich vorsprechen. Das gilt auch dann, wenn sie dafür ins pakistanische Islamabad reisen müssen und die Ausreise aufgrund der Situation in Afghanistan fehlschlug. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden.

Justizia, Gerechtigkeit, Justiz, Recht, Urteil, Gericht
Clara Herdeanu, Kolumne, MiGAZIN, Sprachrealität, Sprache

Linguistischer Zwischenruf

Aufmärsche sind keine Spaziergänge!

Spaziergang, Querdenker, Diktatur und Co. - Wörter verlieren im öffentlichen Diskurs ihre Unschuld. Es geht um Deutungshoheiten, semantische Kriege und damit auch um Macht. Deshalb: Augen auf bei der Wortwahl.

Wahllokal, Wahlen, Bundestagswahl, Landtagswahl, Demokratie, Wahlrecht

Erfolgsmodell

50 Jahre betriebliche Mitbestimmung von Migranten

Millionen Menschen in Deutschland sind von Wahlen ausgeschlossen, weil sie nicht deutsche Staatsbürger sind. Eine verpasste Chance, wie das Wahlrecht in Betrieben zeigt. Von und

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Lobbyismus auf Leben und Tod

Flüchtlinge haben keine Lobby. Diese so banale Erkenntnis ist die eigentliche Tragödie jener Menschen, die auf dem Mittelmeer oder an der polnisch-belarusischen Grenze verrecken. Von

Heiko Kauffmann, Menschenrechte, Pro Asyl, Flüchtlinge, MiGAZIN

Weihnachten 1996 - 2021

Wie viele Tote denn noch?

Alle sechs Stunden ertrinkt heute ein Mensch im Mittelmeer. Das tatenlose Zusehen der EU zerstört den Werte-Konsens: Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Von

Ekrem Senol, Ekrem, Senol, MiGAZIN

MiGAZIN unterstützen

Teil dieser Erfolgsgeschichte werden

Das Jahr geht zu Ende und es ist Zeit für ein kleines Resümee, Zeit für einen kleinen Ausblick und Zeit für einen großen Dank an alle, die MiGAZIN mit ihrer großartigen Unterstützung ermöglichen. Ihr seid Teil dieser Erfolgsgeschichte. Von

Anne Jung, medico international, Hilfswerk, Menschenrechte, Armut, Hunger

Corona

Chronik eines globalen Versagens

In diesen Wochen feiert das Covid-19-Virus seinen zweiten Geburtstag, gerade in Gestalt der neuen Variante Omikron. Von Beginn an fand das Virus beste Voraussetzungen, um sich weltweit zu verbreiten. Von

Anzeige

Kinder und Babys

Hunderte Menschen im Mittelmeer gerettet

Seenotretter, Ocean Viking, Schiff, Meer, Mittelmeer, Flüchtlinge

Drei Rettungsschiffe privater Initiativen haben Hunderte Menschen im Mittelmeer gerettet. Bei einigen Einsätzen hatte die Notruf-Initiative „Alarm Phone“ den Ausschlag gegeben.

Studie

Corona-Protestler ziemlich homogen und rassistisch

Protest, Corona, Demo, Demonstration, Corona-Politik, Menschen

Demonstranten gegen die Corona-Politik sind weitestgehend homogen, ausländerfeindlich, antisemitisch und weisen rassistische Tendenzen auf. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Von

BUCH DER WOCHE

2. | NEU

Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich: Die neue Klassenjustiz

	Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich: Die neue Klassenjustiz
  • Ronen Steinke
  • Berlin Verlag (27. Januar 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 272 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Erzählende Affen: Mythen, Lügen, Utopien - wie Geschichten unser Leben bestimmen

	Erzählende Affen: Mythen, Lügen, Utopien - wie Geschichten unser Leben bestimmen
  • Samira El Ouassil, Friedemann Karig
  • Ullstein Hardcover; Ungekürzte Edition (27. September 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 304 Seiten
2.

Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich: Die neue Klassenjustiz

	Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich: Die neue Klassenjustiz
  • Ronen Steinke
  • Berlin Verlag (27. Januar 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 272 Seiten
3.

Ankommen: Aber wo war ich eigentlich?

	Ankommen: Aber wo war ich eigentlich?
  • Bülent Ceylan
  • FISCHER Taschenbuch; 1. Edition (8. September 2021)
  • Broschiert : 256 Seiten
4.

Radikalisierter Konservatismus: Eine Analyse

	Radikalisierter Konservatismus: Eine Analyse
  • Natascha Strobl
  • Suhrkamp Verlag; Originalausgabe Edition (12. September 2021)
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 200 Seiten
5.

Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt

	Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt
  • Sahra Wagenknecht
  • Campus Verlag (14. April 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 345 Seiten

Interview

Historiker Wagner kritisiert Art der Aufarbeitung der NS-Zeit

Jens Christian Wagner, Historiker, Gedenkstätte, Nationalsozialismus

Jens-Christian Wagner, Historiker an der Uni Jena und Leiter der Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, kritisiert die zum Ritual erstarrte Gedenkkultur. Im Gespräch forderte er echtes Reflektieren - denn dann werde klar, dass viele Faktoren, die den Nazis halfen, heute noch wirksam seien. Von

Kontroverse

Antisemitismusbeauftragter für Lehrer-Pflichtbesuche in Gedenkstätten

Auschwitz, Besucher, Stacheldraht, Konzentrationslager, KZ, Juden, Völkermord, Holocaust, Nationalsozialismus

Vor 80 Jahren versammelten sich führende Funktionäre des NS-Staates am Berliner Wannsee zu einer Besprechung über die Organisation des Massenmords an den Juden. Dieser Jahrestag löst eine erneute Debatte über Pflichtbesuche in Gedenkstätten aus.

Zitat der Woche

Sie sind nicht ‚Menschen mit Migrationshintergrund‘ – wir sind ein Land mit Migrationshintergrund!

— Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Berlin, 10.09.2021. Anlass: Empfang im Schloss Bellevue zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens.

Hardy Krüger

Vom Hitlerjungen zum Kämpfer gegen Rechts

Hardy Krüger, Rechtsextremismus, Schauspieler, Kino, Film

Schauspieler, Schriftsteller, Weltenbummler und Kämpfer gegen rechts: Hardy Krüger hat viele Rollen in seinem Leben gespielt. Jetzt ist er im Alter von 93 Jahren in Kalifornien gestorben.

Kopftuchdebatte zeigt Vorurteil gegen Frauen

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule

Diskussionen um das muslimische Kopftuch sind es nach Überzeugung des Islamrechtsexperten Mathias Rohe „Stellvertreterdebatten“. Vielmehr gehe es um Vorurteile und um die Frage, wie viel Religion im öffentlichen Raum noch ertragen wird.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

80 Jahre Wannsee-Konferenz

Die „Endlösung der Judenfrage“

Haus der Wannsee-Konferenz, Museum, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Juden

Sie ist nur eine Etappe auf dem Weg zur Ermordung der europäischen Juden durch die Nationalsozialisten: die Besprechung am Wannsee. Aber sie steht exemplarisch für das Zusammenspiel von Behörden, Partei und Terrorapparat. Von

18 Wettbewerbsfilme bei Berlinale

Geschichte von Murat Kurnaz bei Berlinale am Start

Murat Kurnaz, Film, Kino, Rabiye Kurnaz, George W. Bush, Guantanamo

Im vergangenen Jahr fand die Berlinale wegen der Corona-Pandemie in zwei Teilen statt, diesmal gibt es wieder ein Filmfest. Insgesamt 18 Streifen konkurrieren 2022 um die begehrten Bären, darunter auch ein Werk, das die Geschichte der Mutter von Murat Kurnaz erzählt.

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Hartz-IV-Studie

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Menschen mit „ausländischen“ Namen werden bei mangelnder Hartz-IV-Mitwirkung schärfer sanktioniert als Langzeitarbeitslose mit „deutschen“ Namen. Das ist das Ergebnis einer Studie an der Universität Siegen. Die Studienautoren sprechen von de facto Diskriminierung.

Staatenlosigkeit nach Verstößen im Straßenverkehr nicht rechtens

Europäischer Gerichtshof

Staatenlosigkeit nach Verstößen im Straßenverkehr nicht rechtens

Aufgrund eines Straßenverkehrsdeliktes wollte Österreich eine Frau doch nicht mehr einbürgern. Das Problem: Die Frau hatte ihre bisherige Staatsbürgerschaft bereits verloren. Der Fall ging bis vor den Europäischen Gerichtshof und endete jetzt zugunsten der Frau.

Faeser setzt auf „Koalition der Willigen“ bei EU-Asylsystem

Flüchtlingspolitik

Faeser setzt auf „Koalition der Willigen“ bei EU-Asylsystem

Im langen Streit über ein neues europäisches Asylsystem schlägt Bundesinnenministerin Faeser neue Wege ein. Sie will mit einer Koalition von aufnahmewilligen Ländern vorangehen. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Seehofer setzt sie auch auf legale Fluchtwege.

Bundesregierung erlaubt Afghanen frühere Integrationskurse

„Überfälliger Schritt“

Bundesregierung erlaubt Afghanen frühere Integrationskurse

Afghanische Asylbewerber können künftig früher an Integrationskursen teilnehmen. Bisher mussten sie auf eine Entscheidung Asylantrags warten. Die neue Bundesregierung spricht von pragmatischen Lösungen.

Kirchen und Islam verlieren deutlich an Vertrauen

Umfrage

Kirchen und Islam verlieren deutlich an Vertrauen

Die christlichen Kirchen verlieren seit Jahren nicht nur viele Mitglieder. Laut einer forsa-Umfrage bringen ihnen auch immer weniger Bundesbürger Vertrauen entgegen. Ähnlich groß ist der Vertrauensverlust zum Islam. Größer ist das Vertrauen zum Zentralrat der Juden geworden.

Migranten so „gesundheitskompetent“ wie Bevölkerung ohne Migrationserfahrung

Studie

Migranten so „gesundheitskompetent“ wie Bevölkerung ohne Migrationserfahrung

Eine Studie räumt auf mit Vorurteilen: Entgegen der bislang vorherrschenden Einschätzung fällt die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung mit Migrationshintergrund ähnlich aus wie die der Gesamtbevölkerung in Deutschland, tendenziell sogar etwas besser. Unterschiede gibt es beim Umgang von Ärzten gegenüber Migranten.

Täglicher Kampf ums Überleben

Venezuela

Täglicher Kampf ums Überleben

Der Mindestlohn im einst wohlhabenden Venezuela reicht nicht mal für ein Mittagessen. Über drei Viertel der Venezolaner leben in extremer Armut, Millionen haben das Land verlassen. Viele profitieren von staatlicher Hilfe - was der Regierung auch als Druckmittel dient. Von

UN brauchen 4,4 Milliarden Euro für Afghanistan-Hilfe

Hilfe gegen Flucht

UN brauchen 4,4 Milliarden Euro für Afghanistan-Hilfe

Seit dem Abzug westlicher Truppen hungern in Afghanistan mehrere Millionen Menschen und sind von internationaler Hilfe abhängig. Für das laufende Jahr benötigen die UN so viel Geld wie niemals zuvor für ein einzelnes Land. Grandi warnt: Nur Hilfe verhindert neue Flüchtlingsbewegungen.

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Hartz-IV-Studie

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Menschen mit „ausländischen“ Namen werden bei mangelnder Hartz-IV-Mitwirkung schärfer sanktioniert als Langzeitarbeitslose mit „deutschen“ Namen. Das ist das Ergebnis einer Studie an der Universität Siegen. Die Studienautoren sprechen von de facto Diskriminierung.

Ohne Migration funktioniert Fachkräftesicherung nicht mehr

Studie

Ohne Migration funktioniert Fachkräftesicherung nicht mehr

Nirgendwo arbeiten so viele qualifizierte Migranten wie hinter dem Steuer und in Restaurants. Gleichzeitig fehlen bundesweit rund 12.000 Berufskraftfahrer und 4.200 Gastronomie-Fachkräfte. Experten zufolge wären die Engpässe ohne Migranten deutlich dramatischer.

Steinmeier erinnert an Wannsee-Konferenz

80. Jahrestag

Steinmeier erinnert an Wannsee-Konferenz

Die Besprechung am Wannsee vor 80 Jahren war nur eine Etappe auf dem Weg zur systematischen Ermordung der europäischen Juden durch die Nationalsozialisten. Aber sie steht exemplarisch für das Zusammenspiel von Behörden, Partei und Terrorapparat. Bundespräsident Steinmeier betont die Verantwortung von Mitarbeitern in staatlichen Institutionen.

UN-Dekade der indigenen Sprachen

Sprache der Alten wieder cool

UN-Dekade der indigenen Sprachen

Dieses Jahr beginnt die UN-Dekade der indigenen Sprachen. Über die Pflege traditioneller Sprachen sollen auch Identitäten gestärkt werden. In Paraguay haben junge Leute längst Spanisch und das indigene Guaraní vermischt: Jopara gilt als cool. Von