MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

Debatte um koloniale Raubkunst in deutschen Museen dauert an

Streit um Benin-Bronzen

Debatte um koloniale Raubkunst in deutschen Museen dauert an

Leerstellen mit Ansage: Die Benin-Bronzen aus dem heutigen Nigeria gelten als Prüfstein für die Zukunft von Afrikas Kulturschätzen im Berliner Humboldt-Forum. Die Bronzen sind zum Synonym für koloniales Unrecht geworden. Von

Museum, Ausstellung, Kunst, Geschichte, Historie
Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Silence is complicity

Medien über den anti-asiatischen Terroranschlag in Atlanta

Haben Sie in den Nachrichten vom Massenmord an zumeist ostasiatischen Frauen durch den Amoklauf eines Weißen Mannes in Atlanta gelesen oder gehört? Nein? Ich zunächst auch nicht. Und das ist das Problem. Von

Lars Castellucci, Migration, Integration, SPD, Bundestag, Politik

Flüchtlingspolitik

Deutschland muss Vorreiterrolle einnehmen

Während in Deutschland 250 Kommunen Hilfe zusagen, warten in Griechenland 15.500 Menschen auf genau diese Hilfe. Bei der Suche nach Lösungen können wir eins nicht: warten. Von und

Romeo Franz, Europa, Politik, Sinti, Roma, Romno

Wo stehen wir?

50-Jahre Bürgerbewegung der Sinti und Roma

Heute vor 50 Jahren trafen sich Vertreter von Sinti und Roma, um für ihre Rechte zu streiten. Sie haben viel erreicht, es gibt aber noch viel zu tun – vor allem für die Bundesregierung. Von und

Hakan Demir, SPD, Bundestag, Neukölln, Kolumne, MiGAZIN

Von Neukölln in den Bundestag

„Wir sehen uns nicht mehr“

Hakan Demir ist Enkel von Gastarbeiter:innen und tritt für den Bundestag an. Alle zwei Wochen berichtet er uns von seinem Wahlkampf. Heute verteilt er Flyer und macht sich Gedanken über Politik - und wie sie funktioniert. Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Nächstenliebe á la Union

Die Koalition diskutiert eine neue Strafnorm, die gruppenbezogene Beleidigungen erfassen soll - allerdings nur Gruppen, die während der NS-Zeit verfolgt wurden. Also Muslime nicht, Asiaten nicht, Frauen nicht... Von

Burak Tuncel, Kolumne, MiGAZIN, Dichtung, Dichter

Dichertränen

So Lebet Wohl

Unsere Vorfahren opferten ihre Gesundheit für diesen kalten und seltsamen Ort hier. Und dennoch. Der Dichter sprach: Man möchte uns leider in diesem Land nicht haben. Der Abschied naht. Von

Monat der guten Taten

Muslime vor dem Fastenmonat Ramadan

Moschee, Kuppel, Islam, Muslime, Religion, Gebet, Architektur

Am Dienstag beginnt für Muslime der Fastenmonat Ramadan. Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang nehmen Gläubige kein Essen und keine Getränke zu sich. Pandemiebedingt fallen die gemeinsamen Fastenbrechen auch dieses Jahr aus.

Pandemie

Weniger Arbeitsvisa für Menschen vom Westbalkan

Handwerk, Arbeit, Arbeiter, Schleifen, Flex, Ausbildung

Im Jahr 2020 haben Arbeitskräfte aus dem Westbalkan deutlich weniger Arbeitsvisum für Deutschland erhalten. Wie die Bundesregierung mitteilt, ist der Rückgang pandemiebedingt.

BUCH DER WOCHE

6.

Schäm dich!: Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen, was gut und böse ist

	Schäm dich!: Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen, was gut und böse ist
  • Judith Sevinç Basad
  • Westend; 1. Edition (29. März 2021)
  • Taschenbuch : 224 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Ein verheißenes Land

	Ein verheißenes Land
  • Barack Obama
  • Penguin Verlag (17. November 2020)
  • Gebundene Ausgabe : 1024 Seiten
2.

Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist

	Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
  • Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling, u.a.
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1. (30. August 2019)
  • Broschiert: 400 Seiten
3.

Identitti

	Identitti
  • Mithu M. Sanyal
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 3. Edition (15. Februar 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 432 Seiten
4.

Klasse und Kampf

	Klasse und Kampf
  • Christian Baron
  • Claassen; 1. Edition (29. März 2021)
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
5.

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Aber wissen sollten.

	Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Aber wissen sollten.
  • Alice Hasters
  • hanserblau (23. September 2019
  • Broschiert: 208 Seiten

Erinnerung bewahren

Bundespräsident und Überlebende erinnern an Befreiung Buchenwalds

Konzentrationslager, Buchenwald, KZ, Nationalsozialismus, Zaun, Gefängnis

Steinmeier rief dazu auf, die Erinnerung an die NS-Barbarei zu bewahren: „Wer sich nicht mehr daran erinnert, was geschehen ist, der hat auch vergessen, was geschehen kann.“ Überlebende des Lagers bei Weimar warnten vor neuer Ausgrenzung und Hetze.

„Alan Kurdi“ wieder frei

Neues Flüchtlingsrettungsschiff „Rise Above“ getauft

Rettungsschiff, Poseidon, Kirche, Seenotrettung, Schiff, Sea-Watch, Mittelmeer, Flüchtlinge

Der Dresdner Verein Mission Lifeline hat mit „Rise Above“ ein neues Rettungsschiff für den Einsatz im Mittelmeer. Mit 18 Knoten könne das Schiff auch mit der libyschen Küstenwache mithalten. Derweil kam das Rettungsschiff „Alan Kurdi“ wieder frei.

Zitat der Woche

Wir besiegen die Pandemie nur weltweit oder gar nicht.

— Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, Bundestag

Studie

Neueinstellungen von Ausländern überdurchschnittlich oft befristet

Unterschrift, Vertrag, Signatur, Abmachung, Vereinbarung, Stift

Vier von zehn neu eingestellten Beschäftigten erhalten befristete Arbeitsverträge. Überdurchschnittlich oft betroffen sind Ausländer, bei ausländischen Frauen liegt die Quote noch höher. Das geht aus einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung hervor.

Verwaltungsgericht Mainz

Schließung von muslimischem Kindergarten war rechtmäßig

Justizia, Gerechtigkeit, Justiz, Recht, Urteil, Gericht

Die Schließung des einzigen muslimischen Kindergartens in Rheinland-Pfalz war rechtmäßig. Das hat das Verwaltungsgericht Mainz entschieden. Der Träger habe gegen Auflagen verstoßen und stehe unter Radikalismus-Verdacht. Der Träger selbst weist die Vorwürfe zurück.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Buchauszug

Todesopfer rechter Gewalt und der Kampf um Anerkennung

Unentbehrlich, Buch, Buchcover, Rassismus, Gewalt, Rechtsextremismus

Zwischen der Zahl amtlich erfasster Todesopfer rechtsextremer Gewalt und Zahlen unabhängiger Stellen klafft eine große Lücke. Der Streit um die Deutungshoheit ist auch ein Kampf um Anerkennung. Von und

Wegweisendes Urteil

Ölkonzern Shell muss nigerianische Bauern entschädigen

Richter, Gericht, Hammer, Richterhammer, Richterpult

In Nigeria haben Verschmutzungen durch auslaufendes Öl die Lebensgrundlage vieler Menschen zerstört. Vier Bauern haben deshalb gegen den Ölkonzern Shell geklagt - und Recht bekommen.

Pandemie erschwert Flüchtlingen Weg ins Arbeitsleben zusätzlich

Ausbildung - und dann?

Pandemie erschwert Flüchtlingen Weg ins Arbeitsleben zusätzlich

Vor sechs Jahren kam Seifollah Abdul Raouf aus Afghanistan nach Deutschland. In diesem Jahr schaffte er die Gesellenprüfung als Mechatroniker, seine Firma wollte ihn übernehmen. Doch jetzt muss er sich wieder Sorgen um die Zukunft machen. Von

Strukturelle Probleme und Reformbedarf bei der Polizei

Integration-Studie

Strukturelle Probleme und Reformbedarf bei der Polizei

Die Polizeibehörden bemühen sich um die Rekrutierung von Bewerbern mit Migrationshintergrund, lassen sie mit strukturellen Problemen innerhalb der Polizei aber alleine. Ihre Zusatzqualifikationen werden zudem nicht honoriert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Kampf gegen Rechtsextremismus: Seehofer kritisiert Unionsfraktion

Kampf gegen Rechts

Kampf gegen Rechtsextremismus: Seehofer kritisiert Unionsfraktion

Die Unionsfraktion will dem Demokratiefördergesetz nicht zustimmen. Kritik kommt jetzt von ungewohnter Stelle. Bundesinnenminister Seehofer wirft der Unionsfraktion Blockade vor im Kampf gegen Rechtsextremismus.

SPD-Ministerinnen werfen Union Blockade von Gesetzen vor

Rassismus

SPD-Ministerinnen werfen Union Blockade von Gesetzen vor

Zwei zentrale Vorhaben der Bundesregierung gegen Rechtsextremismus drohen zu scheitern. Über das Demokratiefördergesetz und eine Streichung des Worts „Rasse“ aus dem Grundgesetz gibt es keine Einigung. Die SPD wirft der Union eine Blockade vor.

Bevölkerungszahl in Deutschland stagniert im Corona-Jahr 2020

Weniger Einwanderung

Bevölkerungszahl in Deutschland stagniert im Corona-Jahr 2020

Im Jahr 2020 ist die Bevölkerung Deutschlands zum ersten Mal seit 2011 nicht weiter gewachsen. Bevölkerungszahl verharrte bei 83,2 Millionen Menschen. Grund: weniger Einwanderung.

Niedrigste Wachstumsrate seit zehn Jahren

Ausländische Bevölkerung

Niedrigste Wachstumsrate seit zehn Jahren

Der Zuwachs der ausländischen Bevölkerung in Deutschland ist im vergangenen Jahr vergleichsweise niedrig ausgefallen. Das teilt das Statistikamt mit. Hauptgrund sei die niedrige Einwanderung gewesen.

Abhörung von Journalisten empört Italien

Ermittlungen gegen Seenotretter

Abhörung von Journalisten empört Italien

Im Rahmen von Ermittlungen gegen Seenotretter soll die italienische Staatsanwaltschaft Journalisten und Anwälten abgehört haben. Menschenrechtsexperten sprechen von einem Desaster für die Pressefreiheit.

US-Regierung wegen Migration unter Druck

Mexiko mit großen Problemen

US-Regierung wegen Migration unter Druck

„Kommt nicht, die Grenze ist geschlossen“, ruft US-Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas in Richtung Geflüchteter in Mexiko. An der Grenze versammeln sich derweil immer mehr Menschen. Hilfsorganisationen in Mexiko rechnen mit großen Problemen.

Wirtschaftsforscher für gesteuerte Einwanderung und spätere Rente

Fachkräfte-Studie

Wirtschaftsforscher für gesteuerte Einwanderung und spätere Rente

Der demografische Wandel wird sich massiv auf den Arbeitsmarkt auswirken. Experten plädieren für ein späteres Renteneintrittsalter und gesteuerte Einwanderung, um dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Mehr als 700 antisemitische Vorfälle in fünf Jahren

Sachsen-Studie

Mehr als 700 antisemitische Vorfälle in fünf Jahren

In Sachsen wurden zwischen 2014 und 2019 durchschnittlich drei antisemitische Vorfälle pro Woche gezählt. Das geht aus einer aktuellen RIAS-Studie hervor. Die Verfasser gehen von einer viel höheren Dunkelziffer aus. Vorfälle würden oft nicht gemeldet, weil viele Juden die Erfolgsaussichten einer Anzeige als gering einschätzten.

Mr. Spock-Darsteller Leonard Nimoy wäre 90 geworden

Eine Fluchtgeschichte

Mr. Spock-Darsteller Leonard Nimoy wäre 90 geworden

„Mr. Spock“ vom Raumschiff Enterprise ist Popkultur. Der Mensch hinter dieser Rolle, Leonard Nimoys, und seine Fluchtgeschichte ist vergleichsweise weniger bekannt. Von

Holocaust-Überlebende Trude Simonsohn wird 100 Jahre alt

„Ich hatte Glück, trotz allem“

Holocaust-Überlebende Trude Simonsohn wird 100 Jahre alt

Trude Simonsohn überlebt als junger Mensch die KZ-Haft in Theresienstadt und Auschwitz. Ihren Traumata begegnete sie, indem sie über das Grauen sprach und mit großer Energie immer neue, in die Zukunft gerichtete Projekte anpackte. Von