MiGAZIN - Das Fachmagazin über Migration, Flucht und Rassismus

Immer mehr Anträge auf Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Neuer Höchststand

Immer mehr Anträge auf Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Deutschland ist auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Die Anerkennung von Berufsqualifikationen ist da ein wichtiger Punkt. Die Antragszahlen steigen und doch gibt Verbesserungspotenzial - an anderer Stelle.

Arbeiter, Mann, Frau, Job, Firma, Unternehmen, Fachkräftemangel, Arbeiten
Prof. Dietrich Thränhardt, Migration, Integration, Flucht, Forscher, Forschung, Migazin

Linke-Anfragen im Bundestag

Wichtiges Korrektiv in der Asylpolitik

Mit Auflösung ihrer Fraktion darf die Linke im Bundestag nur noch wenige „Kleine Anfragen“ stellen. Ein herber Verlust. Sie waren eine Fundgrube und wichtiges Korrektiv in der Flüchtlingspolitik. Von

Benjamin Schraven, Migration, Klimawandel, Kolumne, MiGAZIN, Weltsicht

Weltsicht

Stadt, Land, Flucht – Abwanderung in die Städte?

Die Bauernproteste zeigen: Der Konflikt zwischen Stadt und Land ist keineswegs eine Sache der Vergangenheit. Aber führt die Urbanisierung dazu, dass die Landbevölkerung schon bald in die Städte abwandert? Von

David Galanopoulos, David Galanopoulos, Kommunikationswissenschaft, interkulturelle Geschichte, Antirassismus, Migrationsgeschichte, Queerness

Bezahlkarte für Geflüchtete

Eintrittskarte in die Schikane

Mit der Bezahlkarte für Asylsuchende geben Länder und Bund vor, Bürokratie abbauen und Überweisungen ins Ausland verhindern zu wollen. Vernünftig oder doch wieder ein Tritt nach unten? Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Warum wir nicht in Frieden ertrinken

Sicherheitskonferenz. Warum ist Europa, Russland vielfach überlegen, auf die Hilfe der USA angewiesen? Geht es doch nur ums Geschäft und gar nicht um Sicherheit? Und: Warum ertrinken wir eigentlich nicht längst in Frieden? Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Die Ideen des Merz

Demokraten müssen jede Wahl gewinnen, Antidemokraten nur eine einzige – siehe Trump. Eine Tageszeitung reicht aus, um zu erkennen: Die US sind am A, und das könnte uns auch drohen. Von

Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano, Wissenschaft, Rechtsextremismus, Forscher, Verfassung

Null Ermessen

AfD-Verbotsverfahren als demokratische Pflicht

Die Vorgaben des Grundgesetzes sind eindeutig, ein AfD-Verbotsverfahren ist keine politische Ermessensfrage. Warum steht die Politik trotzdem wie das Kaninchen vor der Schlange? Von

Landessozialgericht

Bezieher von Grundsicherung müssen Deutschland-Aufenthalt beweisen

Richter, Hammer, Justiz, Urteil, Entscheidung, Rechtsprechung, Gesetz

Wer Grundsicherung bezieht, muss im Zweifel beweisen können, dass er sich nicht im Ausland aufgehalten hat. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen im Falle eines nigerianischen Paares entschieden. Laut Jobcenter befand sich das Paar mehrjährig im Ausland.

Künstliche „Intelligenz“

Googles Bild-Tool generiert nicht-weiße Nazi-Soldaten

Künstliche Intelligenz, Mann, Gehirn, Denken, Computer, Intelligenz

Nicht-weiße Nazi-Soldaten und nicht-weiße amerikanische Siedler - Googles KI-Software Gemini soll hat bei der Generierung von Bildern die Diversität der Weltbevölkerung zeigen. In manchen Fällen ist das Tool aber übers Ziel hinausgeschossen.

BUCH DER WOCHE

17. | -7

Gespräch über Deutschland

	Gespräch über Deutschland
  • Ulrike Draesner, Michael Eskin
  • Upper West Side Philosophers, Incorporated (18. Januar 2024)
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 218 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Von Juden lernen

	Von Juden lernen
  • Mirna Funk
  • dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 1. Edition (15. Februar 2024)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 160 Seiten
2.

Der Tag, an dem ich sterben sollte

	Der Tag, an dem ich sterben sollte
  • Said Etris Hashemi
  • HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (3. Februar 2024)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 224 Seiten
3.

Steh auf und leuchte: Damit das Glück dich finden kann

	Steh auf und leuchte: Damit das Glück dich finden kann
  • Saina Bayatpour
  • Malia Verlag; 1. Edition (22. Februar 2024)
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 200 Seiten
4.

Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen: Wie gefährlich die AfD wirklich ist

	Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen: Wie gefährlich die AfD wirklich ist
  • Hendrik Cremer
  • Berlin Verlag (1. Februar 2024)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 220 Seiten
5.

Triggerpunkte: Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft

	Triggerpunkte: Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft
  • Mau, Lux, Westheuser
  • Suhrkamp Verlag; Originalausgabe Edition (9. Oktober 2023)
  • Broschiert ‏ : ‎ 540 Seiten

Saarlouis

Brandanschlag auf Asylheim: Zweiter Mann vor Gericht

Asyl, Flüchtling, Asylbewerberunterkunft, Flüchtlingsheim, Flüchtlingsunterkunft

Bei einem rassistisch motivierten Brandanschlag auf ein Asylheim stirbt 1991 ein Mann. Die Ermittlungen werden zunächst eingestellt. Ein fataler Fehler. Der Täter wird erst Jahrzehnte später verurteilt. Ab Dienstag steht ein weiterer Mann vor Gericht – er soll den Täter ermutigt haben. Von und

Rassismus in Kinderbüchern

„Jim Knopf“-Verlag: Kein N-Wort mehr auf Lummerland

Kinderbücher, Kinderbuch, Lesen, Kinder, Buch, Bildung, Geschichte

Rassismus in Kinderbüchern ist immer wieder Thema von Diskussionen, so auch bei „Jim Knopf“. Nun zieht der Verlag Konsequenzen: Zwei Neuausgaben erscheinen in überarbeiteten Versionen – ohne das N-Wort und ohne dicke rosafarbene Lippen. Von

Zitat der Woche

„Mein Opa wurde im KZ vergast, meine Tochter in Hanau erschossen.“

— Filip Goman, Vater von der beim rassistischen Anschlag in Hanau ermordeten Mercedes Kierpacz.

Berlin

SPD-Chef Saleh: Kampf gegen Islamfeindlichkeit gehört in die Verfassung

Berlin, Stadt, Panorama, Fernsehturm, City, Wolken, Himmel

Der Kampf gegen Antisemitismus soll in Berlin Staatsziel werden. SPD-Chef Saleh ist jetzt dafür, auch den Kampf gegen Islamfeindlichkeit und Rassismus in der Verfassung zu verankern. In Deutschland sei Islamfeindlichkeit Alltag.

Mittelmeer

Hilfsorganisationen: Seenotrettung nicht weiter behindern

Rettungsschiff, Sea Eye, Mittelmeer, Hafen, Meer

Mindestens 2.500 Menschen sind im vergangenen Jahr im Mittelmeer ertrunken. Trotz wird die private Seenotrettung mit Schikanen behindert, kritisieren mehrere Organisationen. Seenotretter müssten bei Einsätzen oft zwischen drohender Strafe und Menschenleben entscheiden.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Bayern

AfD überfordert Verfassungsschutz: Zu viele Mitglieder

Überwachungskamera, Kamera, Verfassungsschutz, Sicherheit, Überwachung

Die AfD in Bayern wird seit Juni 2022 vom Verfassungsschutz beobachtet. Auch wenn noch keine nachrichtendienstlichen Mittel eingesetzt werden, skizziert die Behörde eine bedenkliche Entwicklung. Doch der Geheimdienst ist personell überfordert - wegen der Zahl der AfD-Mitglieder.

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

Zahl der Zuzüge aus der Ukraine deutlich zurückgegangen

Ukrainer, Ukraine, Flüchtlinge, Geflüchtete, Krieg, Flucht, Aufnahme, Versorgung

Mit dem Beginn des Ukraine-Kriegs flüchteten viele Ukrainer auch nach Deutschland. Im zweiten Jahr des Kriegs nahm die Zahl der neu Geflüchteten deutlich ab. Heute leben knapp 1,2 Millionen Ukrainer in Deutschland.

EU-Gericht verurteilt Schweiz wegen Racial Profiling

24.000 Euro Entschädigung

EU-Gericht verurteilt Schweiz wegen Racial Profiling

Mohamed Wa Baile klagte sich vergeblich durch alle Schweizer Instanzen. Erst vor dem EU-Gerichtshof für Menschenrechte bekam er Recht: Die Polizeikontrolle aufgrund der Hautfarbe war rechtswidrig. Die Richter verurteilten Schweiz zur Zahlung einer Entschädigung von 24.000 Euro.

Weitere Verdachtsfälle zu Rechtsextremismus bei sächsischer Polizei

Hitlergrüße und Rassismus

Weitere Verdachtsfälle zu Rechtsextremismus bei sächsischer Polizei

NS-Verharmlosung, Hitlergrüße und rassistische Äußerungen – Sachsen hat binnen eines halben Jahres sechs Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in den Reihen der Polizei registriert. Durchschnittlich kommt jeden Monat ein neuer Fall dazu. Innenminister spricht von Einzelfällen.

Darum geht es im Streit um die Bezahlkarte für Flüchtlinge

Rechtssicherheit oder Verschärfung?

Darum geht es im Streit um die Bezahlkarte für Flüchtlinge

Die Bezahlkarte für Geflüchtete kommt. Das steht fest. Die Länder arbeiten bereits an der Einführung, fordern zugleich Rechtssicherheit durch bundesgesetzliche Regelung. Die Grünen lehnen ab. Pro Asyl sieht hinter der Gesetzesforderung ein taktisches Manöver, um weitere Verschärfungen durchzusetzen. Von

Versagt Brandenburg im Kampf gegen Rechtsextremismus an Schulen?

Linke kritisieren Land

Versagt Brandenburg im Kampf gegen Rechtsextremismus an Schulen?

Nach einem Brandbrief von Lehrkräften vor einem Jahr machten rechtsextreme Umtriebe an Brandenburger Schulen Schlagzeilen. Das Land änderte das Schulgesetz und gab vor, das Problem ernst zu nehmen. Die Linke wirft der Landesregierung Versagen vor. Die Maßnahmen reichten nicht. Lehrer würden mundtot gemacht.

Wie Migranten politisch mitmischen können

Nicht nur Kreuzchen setzen

Wie Migranten politisch mitmischen können

Mehr als vier Millionen Menschen in Baden-Württemberg haben eine Migrationsgeschichte. Doch in den Gemeinderäten spiegelt sich das kaum wider. Vor den Kommunalwahlen wollen Migrantenvertreter gezielt werben. Von

Rassismus-Exzess gegen Bayern-Spieler nach verlorenem Spiel

Nach Champions-League-Pleite

Rassismus-Exzess gegen Bayern-Spieler nach verlorenem Spiel

Abwehrspieler Dayot Upamecano wird nach dem 0:1 des FC Bayern bei Lazio Rom im Champions-League massiv rassistisch beleidigt im Netz. Die Münchner reagieren umgehend. Es ist kein Einzelfall: „Wenn wir gewinnen, sind wir alle Deutsche. Wenn wir verlieren…“

Konflikt im Sudan könnte große Fluchtbewegung Richtung Europa auslösen

UNHCR

Konflikt im Sudan könnte große Fluchtbewegung Richtung Europa auslösen

Kämpfe, brutale Milizen, Vertreibungen: Millionen Menschen erleben in dem afrikanischen Land seit zehn Monaten einen Albtraum. Milliarden sind nötig, um ihnen zu helfen. Das Problem: sie zu erreichen.

USA verhandeln über „härteste und fairste“ Reform in der Flüchtlingspolitik

Mehr Stacheldraht

USA verhandeln über „härteste und fairste“ Reform in der Flüchtlingspolitik

Der Streit über die Einreise von Migranten aus Südamerika spaltet die USA. Während die demokratisch geführte US-Regierung eine humane Flüchtlingspolitik befürwortet, lehnen die Republikaner diese ab. Nun gibt es einen Kompromissvorschlag – „härteste und fairste“ Grenzreform. Von

Seenotrettung erhöht Flüchtlingszahlen im Mittelmeer nicht

Studie belegt

Seenotrettung erhöht Flüchtlingszahlen im Mittelmeer nicht

Politiker behaupten oft, Seenotrettung im Mittelmeer würde die Zahl der Geflüchteten erhöhen. Das stimmt nicht, wie aus einer neuen Studie hervorgeht. Die entscheidenden Faktoren sind vielmehr Konflikte sowie die Wirtschaft in den Herkunftsländern.

Wohnsitzauflage verringert Berufschancen für Geflüchtete

Studie

Wohnsitzauflage verringert Berufschancen für Geflüchtete

Die Bundesregierung vernachlässigt bei der Verteilung von Geflüchteten die Aufnahmefähigkeit der lokalen Arbeitsmärkte. Der Königsteiner Schlüssel ist einer Studie zufolge ungeeignet, um die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu fördern.

Holocaust-Erinnerungen eines Jahrhundertzeugen

Schockiert über „Remigration“

Holocaust-Erinnerungen eines Jahrhundertzeugen

Albrecht Weinberg ist einer der letzten Holocaust-Überlebenden. Lange Zeit schwieg der 98-Jährige über den Horror, den er erlebte. Nun hat er mit einem Journalisten seine Erinnerungen aufgeschrieben. Über die Zusammenkunft radikaler Rechter in Potsdam ist er schockiert: „Was denken sich solche Leute“, „Haben die vergessen?“ Von und

„Hass steht nicht auf unserer Gästeliste“

Berlinale-Eröffnung

„Hass steht nicht auf unserer Gästeliste“

Die Berlinale will politisch sein. In diesem Jahr sorgte sie mit der Einladung von AfD-Politikern selbst für einen politischen Eklat. Jetzt ist das Festival gestartet, mit einem klaren Statement gegen Rassismus - und einem Film, der dazu aufruft, nicht länger wegzuschauen. Von