MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

Gerichtshof für Menschenrechte stopp Abschiebung nach Afghanistan

Eilmaßnahme

Gerichtshof für Menschenrechte stopp Abschiebung nach Afghanistan

Da ein nicht wiedergutzumachender Schaden droht, geht der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte per Eilmaßnahme gegen eine Abschiebung nach Afghanistan vor. Auch Afghanen, die aus Deutschland abgeschoben werden sollten, könnten betroffen sein. Pro Asyl kritisiert die Regierung scharf.

EGMR, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, EU
Frontex, Demo, Demonstration, EU, Grenzschutz, Küstenschutz

EU-Flüchtlingspolitik

Vernichtender Bericht über Pushback-Vorwürfe gegen Frontex

Monatelang hat das EU-Parlament untersucht, ob Frontex in illegale Pushbacks verwickelt war. Das Ergebnis: Nein. Der jetzt vorliegende Bericht ist dennoch vernichtend - in doppelter Hinsicht. Von

Heiko Kauffmann, Menschenrechte, Pro Asyl, Flüchtlinge, MiGAZIN

70 Jahre Flüchtlingskonvention

Lehren der Geschichte in Vergessenheit geraten

Die Genfer Flüchtlingskonvention war vor 70 Jahren eine Antwort auf die Nazi-Barbarei und Weltkriege. Heute ist ein Ende von Flucht nicht in Sicht. Im Gegenteil, die Zahl steigt und Flüchtlinge werden ihrer Rechte beraubt. Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Die Ahrweiler-Verschwörung

Wer schamlos ist, dem kommt so eine Flutkatastrophe gelegen. Man kann Rettungskräften den Weg versperren, Lügen verbreiten und so tun, als würde man helfen. Apropos, kennen Sie Nàsis? Von

Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Essay

BIPoC – Der Elefant im Raum

BIPoC bürgert sich zunehmend ein. Dabei kann er als dreigeteilter „fake umbrella term“ keine Lösung anbieten. Der PoC-Begriff ist besser. Er widersetzt sich dem rassistischen Teile-und-Herrsche-Prinzip. Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Endlich wieder Frieden in Afghanistan

Endlich. Der Krieg an der deutsch-afghanischen Grenze ist zu Ende - ein triumphaler Erfolg für Demokratie, Menschenrechte und die Ortskräfte. Von

Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Fallstricke

Widersprüche der interkommunalen Solidarität

Eine heikle Frage: Warum haben große Teile der anti-rassistischen Bewegung den „Black, Indigenous, People of Color“-Ansatz ((BIPoC) kritiklos übernommen? Ein näherer Blick lohnt sich - trotz der Risiken. Von

Erneutes Warten

Seenotretter fordern Hafen für 810 Flüchtlinge

Seenotrettung, Flüchtlinge, Mittelmeer, Alan Kurdi, Sea Eye, Schiff, Boot

Mehr als 800 Flüchtlinge harren im Mittelmeer an Bord von zwei privaten Rettungsschiffen aus und warten auf die Zuweisung eines sicheren Hafens. Mehrere Menschen mussten bereits aus gesundheitlichen Gründen evakuiert werden.

Studie

Starker Anstieg antisemitischer Taten im Südwesten

Antisemitismus, Tafel, Kreide, Judenfeindlichkeit, Rassismus

Antisemitismus begegnet Juden in Baden-Württemberg potenziell in allen Lebensbereichen und nimmt Formen bis hin zu tödlicher Gewalt an. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Meldestelle gegen Antisemitismus hervor.

BUCH DER WOCHE

4.

»Gib mir mal die Hautfarbe«: Mit Kindern über Rassismus sprechen

	»Gib mir mal die Hautfarbe«: Mit Kindern über Rassismus sprechen
  • Olaolu Fajembola, Tebogo Nimindé-Dundadengar
  • Beltz (18. August 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 256 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt

	Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt
  • Sahra Wagenknecht
  • Campus Verlag (14. April 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 345 Seiten
2.

Selfmade Woman: Mein Weg zur erfolgreichen Unternehmerin und wie auch du es schaffen kannst

	Selfmade Woman: Mein Weg zur erfolgreichen Unternehmerin und wie auch du es schaffen kannst
  • Sofia Ghasab
  • Riva (13. Juli 2021)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 192 Seiten
3.

Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können

	Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können
  • Erik Marquardt
  • Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (20. Juli 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 240 Seiten
4.

»Gib mir mal die Hautfarbe«: Mit Kindern über Rassismus sprechen

	»Gib mir mal die Hautfarbe«: Mit Kindern über Rassismus sprechen
  • Olaolu Fajembola, Tebogo Nimindé-Dundadengar
  • Beltz (18. August 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 256 Seiten
5.

Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist

	Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist
  • Şeyda Kurt
  • HarperCollins; 1. Edition (20. April 2021)
  • Broschiert : 224 Seiten

Schächten und Beschneidung

Beauftragter Grübel warnt vor Einschnitten für jüdisches Brauchtum

Kippa, Religion, Israel, Juden, Antisemitismus, Kopf

Markus Grüber ist Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit. Er warnt vor Einschränkungen jüdischer und muslimischer Rituale in Deutschland: Beschneidung von Jungen oder das Schächten von Tieren - beides habe für Juden und Muslime zentrale Bedeutung.

Fachverband kritisiert

Staat toleriert Schwarzbeschäftigung ausländischer Kräfte in 24-Stunden-Pflege

Hand, Waschen, Spüle, Arzt, Putzfrau

Schätzungen zufolge werden bis zu 300.000 Menschen illegal in deutschen Haushalten beschäftigt – die Dunkelziffer ist Experten zufolge viel höher. Schwarzarbeit in der Pflege gibt es schon ab 800 Euro/Monat. Das Nachsehen haben oft ausländische Arbeitnehmer. Von

Zitat der Woche

Auf dem Rücken von Jüdinnen und Juden wird hier in diesem Land Rassismus betrieben, da fehlen mir manchmal die Worte.

— Igor Levit, Kontext: Pauschale Antisemitismusvorwürfe gegen Migranten, 14.06.2021, Festveranstaltung zu 30 Jahren jüdischer Zuwanderung in Deutschland in Berlin.

Mittelmeer

„Ocean Viking“ und „Sea-Watch 3“ retten 778 Menschen

Seenotrettung, Flüchtlinge, Mittelmeer, Alan Kurdi, Sea Eye, Schiff, Boot

Einsatz folgt auf Einsatz für die Mannschaften der Seenotrettungsschiffe auf dem Mittelmeer. Südlich von Malta haben zwei von ihnen Hunderte Menschen an Bord genommen.

Auswärtiges Amt

Bisher 1.363 Afghanische Ortskräfte eingereist

Flugzeug, Flughafen, Abflug, Einwanderung, Abschiebung

Rund 1.400 afghanische Ortskräfte sind nach Angaben der Bundesregierung in Deutschland eingetroffen. Weitere Tausend Personen mit Visa sind noch in Afghanistan. Viele weitere Ortskräfte haben kein Visum. Die Bundesregierung steht weiter in der Kritik.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Sindschar-Region

Milizen erschweren Rückkehr der Jesiden

Irak © Martijn.Munneke @ flickr.com (CC 2.0)

2014 wurden Tausende Jesiden von Milizen getötet. Fast alle Überlebenden mussten fliehen und harren in Flüchtlingscamps aus. Ein neues Gesetz verspricht Entschädigung, doch eine Rückkehr in die Heimatdörfer scheint kaum möglich. Von

„Liquidation“ vor 77 Jahren

Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma erneut digital

Denkmal, Berlin, Sinti, Roma, Sinti Roma, Nationalsozialismus

Am 2. August 1944 ermordeten SS-Angehörige die fast 4.000 verbliebenen Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau. Seit sechs Jahren ist dieses Datum der Europäische Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma. Pandemiebedingt findet er auch in diesem Jahr nur digital statt.

Auswege aus Pflegedilemma mit osteuropäischen Arbeiterinnen

Experte fordert staatliche Hilfe

Auswege aus Pflegedilemma mit osteuropäischen Arbeiterinnen

Die osteuropäischen Betreuungskräfte in der häuslichen Pflege müssten nach einem aktuellen Urteil den gesetzlichen Mindestlohn erhalten. Das kann sich aber fast keiner der betroffenen Privathaushalte leisten. Experten machen nun Lösungsvorschläge. Von

Rund 670 Menschen an Bord von zwei Schiffen

Seenotretter

Rund 670 Menschen an Bord von zwei Schiffen

Das Mittelmeer gehört zu den gefährlichsten Fluchtrouten weltweit. Am Wochenende konnten Rettungsschiffe erneut mehrere hundert Menschen aus Seenot aufnehmen und in Sicherheit bringen.

Dutzende Hilfsorganisationen fordern Abschaffung der Anker-Zentren

Gescheitert

Dutzende Hilfsorganisationen fordern Abschaffung der Anker-Zentren

Im August 2018 wurden die sogenannten Anker-Zentren geschaffen. Drei Jahre später fordern mehr als 60 Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen die Bundesregierung auf, diese Einrichtungen abzuschaffen. Das Konzept sei gescheitert.

Ringen um EU-Asylpolitik muss unbedingt gelöst werden

Angela Merkel

Ringen um EU-Asylpolitik muss unbedingt gelöst werden

Zum Ende ihrer Kanzlerschaft fordert Angela Merkel eine Lösung im Ringen um eine europäische Asylpolitik. Bei ihrem wohl letzten Auftritt in der Bundespressekonferenz ging es aber schwerpunktmäßig um den Klimawandel. Merkel zeigte sich enttäuscht.

Psyche und Lernerfolg von jungen Migranten stark belastet

Corona-Studie

Psyche und Lernerfolg von jungen Migranten stark belastet

Der Corona-Lockdown hat sich negativ auf die Psyche, Lernzeit und Lernerfolg von Kindern ausgewirkt. Wie aus einer Studie hervorgeht, waren vor allem Mädchen und Jugendliche mit Migrationshintergrund betroffen.

Christen, Muslime und Juden appellieren an Hilfsbereitschaft

Hochwasser

Christen, Muslime und Juden appellieren an Hilfsbereitschaft

Nach den verheerenden Überschwemmungen im Westen Deutschlands rufen christliche, muslimische und jüdische Religionsgemeinschaften zu Spenden und praktischer Hilfe auf. In Rheinland-Pfalz verteilten Muslime kostenlos Döner an betroffene Bewohner.

Neue Corona-Welle inmitten von Chaos und Gewalt

Myanmar

Neue Corona-Welle inmitten von Chaos und Gewalt

Sechs Monate nach dem Putsch steht Myanmar am Abgrund. Regimegegner werden ermordet, verhaftet, verfolgt. Die humanitäre Lage ist katastrophal. Hinzu kommt eine weitere Corona-Welle. Von

UN warnt vor mehr zivilen Opfern in Afghanistan

Deutschland schiebt ab

UN warnt vor mehr zivilen Opfern in Afghanistan

Nach dem Abrücken internationaler Truppen aus Afghanistan steigt die Zahl ziviler Opfer in Afghanistan. UN warnt vor einer dramatischen Zunahme. Deutschland schiebt weiter in das Land ab – und erntet Kritik.

Flüchtlingshelfer finden im Helfen Sinn

Sozial-Studie

Flüchtlingshelfer finden im Helfen Sinn

Was treiben Flüchtlingshelfer und Flüchtlingsskeptiker an? Eine neue Studie hat die Motivation beider Lager untersucht. Danach geht es um Sinnerfüllung auf der einen, um Erhaltung auf der anderen Seite.

Flüchtlinge arbeiten meist unter schlechten Bedingungen

Studie

Flüchtlinge arbeiten meist unter schlechten Bedingungen

Die Arbeitsbereitschaft vieler Geflüchteter ist hoch – auch weil ihr Verbleib in Deutschland an einen Job gekoppelt ist. Einer Studie zufolge nutzen Arbeitgeber diese Zwangslage aus. Die Folgen der Arbeitsaufnahme sind dann oft das Gegenteil von Teilhabe. Experten sehen den Gesetzgeber in der Verantwortung.

Erstes Benefizkonzert für Bangladesch-Flüchtlinge

Vor 50 Jahren

Erstes Benefizkonzert für Bangladesch-Flüchtlinge

40.000 Zuschauer, Hippie-Idealismus und als Überraschungskünstler Bob Dylan: George Harrison und Ravi Shankar organisierten 1971 ein riesiges Benefiz-Konzert zugunsten der Menschen in Bangladesch. Vergleichbares hatte es bisher nicht gegeben. Von

SchUM-Gemeinden als Unesco Weltkulturerbe anerkannt

Sternstunden und Katastrophen

SchUM-Gemeinden als Unesco Weltkulturerbe anerkannt

Mainz, Worms und Speyer am Rhein waren im Mittelalter Zentren jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit. Die wenigen sichtbaren Überreste der Blütezeit der sogenannten SchUM-Gemeinden sind von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt worden. Von