MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

NRW trennt Grundschulkinder nach Religionszugehörigkeit

Bekenntnisschulen

NRW trennt Grundschulkinder nach Religionszugehörigkeit

Ein altes Gesetz sorgt in NRW dafür, dass Grundschulkinder nach ihrer Religionszugehörigkeit getrennt werden. Nicht katholische Kinder haben oft das Nachsehen. Mit einer Petition fordern Eltern und Lehrkräfte die Umwandlung aller staatlichen Bekenntnisschulen in Gemeinschaftsgrundschulen. Sie wollen ein Ende der Diskriminierung. Von

Katholische Grundschule, NRW, Schule, Bildung, Schüler, Ablehnungsschreiben
Samy Charchira, Islam, Muslime, MiGAZIN, Wohlfahrtspflege

Dänemark

Teilhabechancen erhöhen statt „Ghetto-Gesetz“

Dänemark will mit einem Gesetz Parallelgesellschaften entgegenwirken. Das ist richtig und wichtig. Das „Ghetto-Gesetz“ schießt aber zum Teil weit über das Ziel hinaus. Von

Ali Baş, NRW, Die Grünen, Politik, Muslime, MiGAZIN

Ramadan und Corona

Neues Jahr, selbe Schallplatte

Für Millionen Muslime beginnt der Fastenmonat Ramadan. Eigentlich eine schöne Zeit, wenn nicht schon wieder so viele Zeigefinger in Richtung Muslime zeigen würden.

Kien Nghi Ha, Asien, asiaten, rassismus, kulturwissenschaftler

Silence is complicity

Medien über den anti-asiatischen Terroranschlag in Atlanta

Haben Sie in den Nachrichten vom Massenmord an zumeist ostasiatischen Frauen durch den Amoklauf eines Weißen Mannes in Atlanta gelesen oder gehört? Nein? Ich zunächst auch nicht. Und das ist das Problem. Von

Lars Castellucci, Migration, Integration, SPD, Bundestag, Politik

Flüchtlingspolitik

Deutschland muss Vorreiterrolle einnehmen

Während in Deutschland 250 Kommunen Hilfe zusagen, warten in Griechenland 15.500 Menschen auf genau diese Hilfe. Bei der Suche nach Lösungen können wir eins nicht: warten. Von und

Romeo Franz, Europa, Politik, Sinti, Roma, Romno

Wo stehen wir?

50-Jahre Bürgerbewegung der Sinti und Roma

Heute vor 50 Jahren trafen sich Vertreter von Sinti und Roma, um für ihre Rechte zu streiten. Sie haben viel erreicht, es gibt aber noch viel zu tun – vor allem für die Bundesregierung. Von und

Hakan Demir, SPD, Bundestag, Neukölln, Kolumne, MiGAZIN

Von Neukölln in den Bundestag

„Wir sehen uns nicht mehr“

Hakan Demir ist Enkel von Gastarbeiter:innen und tritt für den Bundestag an. Alle zwei Wochen berichtet er uns von seinem Wahlkampf. Heute verteilt er Flyer und macht sich Gedanken über Politik - und wie sie funktioniert. Von

"Nicht sicher"

Pro Asyl fordert wegen Truppenabzug Abschiebestopp nach Afghanistan

Flugzeug, Flughafen, Abflug, Einwanderung, Abschiebung

Der Abzug der Nato-Truppen aus Afghanistan wurde trotz der instabilen Lage beschlossen. Für Menschen, die in das Land abgeschoben werden, steigt damit die Gefahr von Verfolgung und Folter. Pro Asy fordert Abschiebestopp in das Land und Neubewertung der Situation.

Diskriminierung

EuGH: Kein Freikauf ohne Schuldeingeständnis

Europäischer Gerichtshof, EuGH, Europa, Rechtsprechung

In manchen Ländern können Unternehmen Diskriminierungsverfahren gegen Geldzahlung beenden – ohne Schuldeingeständnis. Damit ist jetzt Schluss. Der EuGH entschied in einem Fall aus Schweden: Praxis ist nicht mit EU-Recht vereinbar.

BUCH DER WOCHE

11.

Auf dem rechten Weg?: Rassisten und Neonazis in der deutschen Polizei

	Auf dem rechten Weg?: Rassisten und Neonazis in der deutschen Polizei
  • Aiko Kempen
  • Europa Verlag; 1. Edition (12. April 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 240 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

Ein verheißenes Land

	Ein verheißenes Land
  • Barack Obama
  • Penguin Verlag (17. November 2020)
  • Gebundene Ausgabe : 1024 Seiten
2.

Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist

	Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
  • Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling, u.a.
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1. (30. August 2019)
  • Broschiert: 400 Seiten
3.

Identitti

	Identitti
  • Mithu M. Sanyal
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 3. Edition (15. Februar 2021)
  • Gebundene Ausgabe : 432 Seiten
4.

Schäm dich!: Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen, was gut und böse ist

	Schäm dich!: Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen, was gut und böse ist
  • Judith Sevinç Basad
  • Westend; 1. Edition (29. März 2021)
  • Taschenbuch : 224 Seiten
5.

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Aber wissen sollten.

	Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Aber wissen sollten.
  • Alice Hasters
  • hanserblau (23. September 2019
  • Broschiert: 208 Seiten

Offener Brief

Atlanta – war da was?

Demonstration, Demo, Berlin, Antiasiatischer Rassismus

Heute vor einem Monat wurden sechs asiatische Migrantinnen aus China und Korea in Atlanta durch einen jungen weißen christlichen Fundamentalisten ermordet. In einem offenen Brief gegen anti-asiatischen Rassismus und gesellschaftliches Schweigen fordern zahlreiche Initiativen interkommunale Solidarität und dekoloniales Gedenken.

Fall aus Belgien

Europäischer Gerichtshof stärkt Rechte von Asylbewerbern

Europäischer Gerichtshof, EuGH, Justiz, Europa, Menschenrechte, Verhandlung, Prozess

Asylbewerber, die in ein anderes Land überstellt werden sollen, können sich auch mit später aufgetretenen Gründen dagegen wehren. Das hat der EuGH im Fall eines Mannes entschieden, der von Belgien nach Spanien abgeschoben werden sollte. Sein Bruder war nachtäglich in das Land gekommen.

Zitat der Woche

Wir besiegen die Pandemie nur weltweit oder gar nicht.

— Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, Bundestag

„Ursünde von Amerika“

USA debattieren über Reparationen für Sklaverei

USA, Fahne, Flagge, Vereinte Staaten von Amerika, Fahnenmast

Die USA will mit einer staatlichen Kommission Sklaverei und mögliche Wiedergutmachung untersuchen. Abgeordnete Sheila Jackson Lee bezeichnet die Sklaverei als die „Ursünde von Amerika“.

Nordrhein-Westfalen

Rechte Gewalt bleibt trotz Pandemie auf hohem Niveau

Polizeiabsperrung, Durchsuchung, Ermittlung, Polizei, Gewalt, Straftat

Knapp 200 rechte Gewalttaten haben Opferberatungsstellen in NRW im vergangenen Jahr gezählt. Trotz Pandemie bewegt sich die Gefahr von rechts damit fast auf Vorjahresniveau. Experten warnen: Rassistische Gewalt bleibt ein schwerwiegendes Problem.

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Studie

Geflüchtete Frauen müssen für Arbeitsmarktintegration viele Hindernisse überwinden

Pflege, Hand, Alter, Hände, Ball, Fachkräftemangel

Die Integration von geflüchteten Frauen in den deutschen Arbeitsmarkt verläuft langsamer als von geflüchteten Männern. Sie müssen viele Hindernisse überwinden. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Ära der Naturzerstörung

WWF: EU ist weltweit zweitgrößter Waldzerstörer

Dürre, Hunger, Boden, Erde, Afrika, Armut, Klimawandel

Der Klimawandel ist eines der größten Fluchtursachen, dennoch gehören EU und Deutschland weltweit zu den größten Waldzerstörern. Die Umweltschutzorganisation WWF fordert verbindliche Sozialstandards.

Fast jede dritte Klage gegen Asylbescheide erfolgreich

20.000 Fälle

Fast jede dritte Klage gegen Asylbescheide erfolgreich

Der Gang vor die Gerichte lohnt sich für Flüchtlinge offenbar: Fast jede dritte Klage eines Asylbewerbers gegen die Ablehnung seines Asylantrags war im Jahr 2020 erfolgreich. In ganzen Zahlen: In mehr als 20.000 Fällen hat das BAMF Schutzsuchenden rechtswidrig Schutz verweigert.

Bundesregierung plant gesetzliches Kopftuchverbot für Beamtinnen

Entwurf mit "Sprengkraft"

Bundesregierung plant gesetzliches Kopftuchverbot für Beamtinnen

Eine Novelle des Beamtengesetzes kommt auf leisen Sohlen daher, hat Rechtsexperten zufolge aber „Sprengkraft“: Der Gesetzesentwurf beinhaltet ein Kopftuchverbot durch die Hintertür, das bundesweit und in allen Amtsstuben gelten soll.

Kampf gegen Rechtsextremismus: Seehofer kritisiert Unionsfraktion

Kampf gegen Rechts

Kampf gegen Rechtsextremismus: Seehofer kritisiert Unionsfraktion

Die Unionsfraktion will dem Demokratiefördergesetz nicht zustimmen. Kritik kommt jetzt von ungewohnter Stelle. Bundesinnenminister Seehofer wirft der Unionsfraktion Blockade vor im Kampf gegen Rechtsextremismus.

SPD-Ministerinnen werfen Union Blockade von Gesetzen vor

Rassismus

SPD-Ministerinnen werfen Union Blockade von Gesetzen vor

Zwei zentrale Vorhaben der Bundesregierung gegen Rechtsextremismus drohen zu scheitern. Über das Demokratiefördergesetz und eine Streichung des Worts „Rasse“ aus dem Grundgesetz gibt es keine Einigung. Die SPD wirft der Union eine Blockade vor.

Mehrheit der Türkeistämmigen fühlt sich in NRW zu Hause

Studie

Mehrheit der Türkeistämmigen fühlt sich in NRW zu Hause

Immer mehr Türkeistämmige in Nordrhein-Westfalen fühlen sich zu Hause, gleichzeitig besteht ihre emotionale Bindung an die Türkei fort. Das geht aus einer Studie hervor.

Studie sieht Überlappung von Corona-Skeptikern und Rechtsextremisten

Thüringen-Monitor

Studie sieht Überlappung von Corona-Skeptikern und Rechtsextremisten

Zwischen Corona-Skeptikern und Rechtsextremen gibt es deutliche Überlappungen. Das haben Forscher der Jenaer Schiller-Universität im Rahmen einer Untersuchung herausgefunden. Corona-Verharmlosung sei im rechten Spektrum besonders stark verbreitet.

Weniger als zwei Prozent aller Corona-Impfungen in Afrika

Weltgesundheitsorganisation

Weniger als zwei Prozent aller Corona-Impfungen in Afrika

Mehr als eine Milliarde Afrikaner stehen der WHO zufolge bei den globalen Impfkampagnen im Abseits. Weniger als zwei Prozent aller weltweit ausgelieferten Impfdosen seien in Afrika verabreicht worden.

Wie „Omamas“ Roma-Kindern den Start ins Leben erleichtern

Slowakei

Wie „Omamas“ Roma-Kindern den Start ins Leben erleichtern

Die Slowakei hofft auf viele Millionen von der EU aus dem Wiederaufbau-Fonds. Der soll vor allem Bildungsprojekte fördern. Darauf wollte die Organisation „Cesta Von“ mit ihren „Omamas“ nicht warten. Sie fördert Kinder in den Armutssiedlungen. Von

Mehrheit der Türkeistämmigen fühlt sich in NRW zu Hause

Studie

Mehrheit der Türkeistämmigen fühlt sich in NRW zu Hause

Immer mehr Türkeistämmige in Nordrhein-Westfalen fühlen sich zu Hause, gleichzeitig besteht ihre emotionale Bindung an die Türkei fort. Das geht aus einer Studie hervor.

Studie sieht Überlappung von Corona-Skeptikern und Rechtsextremisten

Thüringen-Monitor

Studie sieht Überlappung von Corona-Skeptikern und Rechtsextremisten

Zwischen Corona-Skeptikern und Rechtsextremen gibt es deutliche Überlappungen. Das haben Forscher der Jenaer Schiller-Universität im Rahmen einer Untersuchung herausgefunden. Corona-Verharmlosung sei im rechten Spektrum besonders stark verbreitet.

Christliche Kirchen übermitteln Muslimen in Deutschland Grußbotschaften

Ramadan

Christliche Kirchen übermitteln Muslimen in Deutschland Grußbotschaften

Auch für die Muslime in Deutschland ist es das zweite Jahr in Folge, in dem sie den Fastenmonat Ramadan unter Pandemie-Bedingungen begehen. Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland senden ein Zeichen der Solidarität.

Debatte um koloniale Raubkunst in deutschen Museen dauert an

Streit um Benin-Bronzen

Debatte um koloniale Raubkunst in deutschen Museen dauert an

Leerstellen mit Ansage: Die Benin-Bronzen aus dem heutigen Nigeria gelten als Prüfstein für die Zukunft von Afrikas Kulturschätzen im Berliner Humboldt-Forum. Die Bronzen sind zum Synonym für koloniales Unrecht geworden. Von