MiGAZIN - Das Fachmagazin über Migration, Flucht und Rassismus

Anzeige

Verbundenheit mit Deutschland gesunken, Angst vor Rassismus gestiegen

Integrationsmonitor Hessen

Verbundenheit mit Deutschland gesunken, Angst vor Rassismus gestiegen

Auf mehr als 2,2 Millionen ist die Zahl der in Hessen lebenden Menschen mit ausländischen Wurzeln gestiegen. Das geht aus dem neuen Integrationsmonitor hervor. Danach machen sie inzwischen mehr als ein Drittel der Gesamtbevölkerung aus. Ihre Verbundenheit mit Deutschland ist gesunken, gestiegen sind hingegen ihre Sorgen wegen Rassismus.

Hanau, Rassismus, Demonstration, Kundgebung, Corona
Sarah Spasiano, Migrationswissenschaften, Aktivistin, Seenotrettung, Flüchtlingspolitik

Unvereinbar?

Humanitäre Hilfe und politischer Aktivismus

Zwischen Gruppen, die sich für Geflüchtete engagieren, bestehen oft tiefe Gräben. Man wirft sich gegenseitig vor, zu schweigen oder nur zu reden. Muss das so sein? Von

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven

Nebenan

Parerga und Paralipomena

Lange haben wir in Deutschland geglaubt, geflüchtete Syrer oder Afghanen seien Menschen zweiter Klasse. Seit ein paar Monaten wissen wir, sie sind maximal Menschen dritter Klasse. Von

Lukas Geisler, Migazin, Flucht, Flüchtling, Rassismus, Menschenrechte

Grenzräume

Frontex – eine Abrechnung

Fabrice Leggeri trat Ende April als Generaldirektor der europäischen Grenzschutzagentur zurück. Viele Politiker:innen fordern Reformen, doch ist Frontex reformierbar? Eine Abrechnung Von

Clemens Becker, Migazin, Sprache, Linguistick, Integration, Rassismus, Diskriminierung

Diskriminierung von Sprache

Eine internationale Betrachtung der Welt des Linguizismus

Linguizismus ist strukturell und institutionalisiert. Zweitgenanntes lässt sich durch Zuhilfenahme eines Instruments verdeutlichen. Von

Sich selbst kennen!

Es gibt keine Alternative zum Gedenken an Auschwitz

Wie sähe ein 8. Mai aus, der von Flüchtlingen in Deutschland gestaltet wäre? Was würde uns das zeigen? Vielleicht, dass wir hier gar nicht mehr wissen, wie eine Befreiung sich anfühlt? Und was ist mit den Kapitulierenden? Von

Hakan Demir, SPD, Bundestag, Neukölln, Kolumne, MiGAZIN

Flüchtlingspolitik

Wir müssen private Seenotrettung stärken

SPD-Bundestagsabgeordneter Hakan Demir: Wir arbeiten daran, aber eine europäische Seenotrettungsmission im Mittelmeer wird nicht von heute auf morgen kommen. Deshalb müssen wir private Seenotrettung stärken. Von

„Wahrlügen“

Staatsanwalt will im KZ-Prozess fünf Jahre Haft für Josef S.

Strafjustizgebäude, Prozess, Gerichtsgebäude, Straftat, Justiz

Die Forderung des Staatsanwalts im Prozess gegen einen früheren Wachmann des KZ Sachsenhausen überschreitet das Mindesthaftmaß von drei Jahren: Die Anklage erkennt als erschwerende Merkmale Heimtücke und Grausamkeit an.

Produktivität und Kreativität

Studie: Unternehmen profitieren von Geflüchteten

Handwerk, Arbeit, Arbeiter, Schleifen, Flex, Ausbildung

Die Beschäftigung von Flüchtlingen führt in Betrieben zu einer Vielzahl von Vorteilen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Danach machen die meisten Unternehmer positive Erfahrungen. Das Institut für Wirtschaftsforschung sieht in Geflüchteten großes Potenzial für den Arbeitsmarkt.

BUCH DER WOCHE

1. | NEU

„Deutschland, deine Kolonien“: Geschichte und Gegenwart einer verdrängten Zeit

	„Deutschland, deine Kolonien“: Geschichte und Gegenwart einer verdrängten Zeit
  • Eva-Maria Schnurr, Frank Patalong
  • DVA (16. Mai 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 256 Seiten
Zu den Buchempfehlungen...

BESTSELLER

1.

„Deutschland, deine Kolonien“: Geschichte und Gegenwart einer verdrängten Zeit

	„Deutschland, deine Kolonien“: Geschichte und Gegenwart einer verdrängten Zeit
  • Eva-Maria Schnurr, Frank Patalong
  • DVA (16. Mai 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 256 Seiten
2.

Märchenland für alle: Inklusiv und divers erzählte Märchen für Kinder ab 6 Jahren

	Märchenland für alle: Inklusiv und divers erzählte Märchen für Kinder ab 6 Jahren
  • Boldizsár M. Nagy
  • Dorling Kindersley Verlag; 1. Edition (22. März 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 180 Seiten
3.

Dschinns

	Dschinns
  • Fatma Aydemir
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 1. Edition (14. Februar 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 368 Seiten
4.

Alles muss raus: Notizen vom Rand der Welt.

	Alles muss raus: Notizen vom Rand der Welt.
  • Thilo Mischke
  • Droemer HC; 2. Edition (1. März 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 208 Seiten
5.

Serge

	Serge
  • Yasmina Reza
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 1. Edition (24. Januar 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 208 Seiten

Widerstandsgruppe Baum

Anschlag auf NS-Propagandaschau vor 80 Jahren

Sowjetparadies, Plakat, Nationalsozialismus, Deutschland

Eine Gruppe um den Berliner Juden und Kommunisten Herbert Baum verübte 1942 einen Anschlag auf die NS-Propagandaschau „Das Sowjetparadies“. Etliche Widerständler wurden hingerichtet. In der Bundesrepublik fielen sie aus dem kollektiven Gedächtnis. Von

Heil fordert „echte Integration“

Längerer Aufenthalt ukrainischer Flüchtlinge wahrscheinlich

Hubertus Heil, SPD, Arbeitsminister, Bundesarbeitsminister, Politiker

Geflüchtete Ukrainer werden nach Einschätzung von Bundesarbeitsminister Heil länger in Deutschland bleiben. Er fordert „echte Integration“ statt Zwischenlösungen. Russischen Fachkräften, die aus Russland ausreisen wollen, signalisiert Heil Aufnahmebereitschaft.

Zitat der Woche

Sie sind nicht ‚Menschen mit Migrationshintergrund‘ – wir sind ein Land mit Migrationshintergrund!

— Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Berlin, 10.09.2021. Anlass: Empfang im Schloss Bellevue zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens.

Berlin

Opferberatung zählt 353 rechte Angriffe

Berlin, Fernsehturm, Stadt, Panorama, City, Hauptstadt

Verletzung, Bedrohung, Demütigung - 620 Menschen in Berlin wurden im vergangenen Jahr Opfer rassistischer Angriffe. Die Opferberatungsstelle ReachOut spricht von einer „erschreckenden Brutalität“.

Kein Krieg

Ukrainer und Russen im Klassenzimmer

Schule, Stuhl, Tisch, Klassenzimmer, Bildung, Klassenraum

Viktoria hat russische Wurzeln. Katarina kommt aus der Ukraine und geht seit kurzem in die gleiche Schulklasse am Hildesheimer Andreanum. Dass ihre Heimatländer Krieg gegeneinander führen, trennt die Mädchen nicht - im Gegenteil. Von

COMiG
Alle COMiGs anzeigen

Wohnungsmarkt

Expertin warnt: Stimmung gegen Ukrainer könnte kippen

Wohnung, Haus, Miete, Eigentum, Heim

Die wohlwollende Stimmung gegenüber den Ukraine-Flüchtlingen könnte nach Einschätzung der Wirtschaftspsychologin Kumbruck umschlagen. Grund sei der eklatante Wohnraummangel. Innenministerin Faeser sieht eine Beruhigung der Flüchtlingssituation in Deutschland. Von

Flüchtlingspolitik

Pro Asyl und Diakonie fordern Beschleunigung beim Familiennachzug

Warten, Wartemarke, Warteraum, Langeweile, Dauer, Zeit

Pro Asyl und Diakonie fordern die Ampel-Koalition auf, ihr Versprechen, den Familiennachzug von Geflüchteten zu vereinfachen, einzulösen. Verzweifelte Familien warteten noch immer jahrelang auf einen Termin. Das Grundrecht auf Familie gelte für alle Menschen.

Duisburger Marxloh – Ein Stadtteil, um anzukommen

Arrival-City

Duisburger Marxloh – Ein Stadtteil, um anzukommen

Der Duisburger Stadtteil Marxloh soll eine Ankunftsstadt werden. Dafür setzt sich der dort lebende Lokalpolitiker Claus Lindner ein. Was das bedeutet, lässt sich schon heute vor Ort beobachten. Ein Streifzug durch Marxloh. Von David Huth

Hunderte Polizisten und Soldaten unter Rechtsextremismus-Verdacht

Neues Lagebild

Hunderte Polizisten und Soldaten unter Rechtsextremismus-Verdacht

Rechtsextreme Chats, „Heil Hitler“-Rufe und NPD-Mitgliedschaften: 327 Beschäftigte bei Polizei, Militärischem Abschirmdienst oder Verfassungsschutz stehen unter Rechtsextremismus-Verdacht. Innenministerin Faeser spricht von zutiefst verstörenden Fällen.

Deutschland kündigt eine Milliarde Euro Hilfen für Syrien-Opfer an

Geberkonferenz

Deutschland kündigt eine Milliarde Euro Hilfen für Syrien-Opfer an

Schon vor dem Krieg in der Ukraine war der blutige Konflikt in Syrien aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch die Betroffenen brauchen auch elf Jahre nach Beginn des Kriegs Unterstützung - eine Konferenz in Brüssel soll ihr Leid wenigstens lindern.

Bundestag diskutiert über die Zukunft der Bundeswehr in Mali

„Es wird definitiv nicht leichter“

Bundestag diskutiert über die Zukunft der Bundeswehr in Mali

Der Einsatz in Mali gilt als die derzeit gefährlichste Auslandsmission der Bundeswehr. Bis Ende Mai muss der Bundestag über eine Verlängerung der Mandate entscheiden. Fachleute warnen vor einem Rückzug aus dem UN-Blauhelmeinsatz. Von

Vorurteile gegen Juden in Deutschland verbreitet

Studie

Vorurteile gegen Juden in Deutschland verbreitet

Die Frage, ob sie Juden hassen, würden die meisten Deutschen einer neuen Umfrage zufolge klar verneinen. Latente antijüdische Einstellungen wie die Auffassung, Juden hielten stark zusammen, sind demnach aber verbreitet.

Flüchtlinge fühlten sich in der Corona-Pandemie stark diskriminiert

DIW-Studie

Flüchtlinge fühlten sich in der Corona-Pandemie stark diskriminiert

Bildung, Behörde, Alltag, Arbeits- und Wohnungsmarkt - Geflüchtete haben sich in der Corona-Pandemie stärker diskriminiert gefühlt als zuvor. Das ist das Ergebnis einer aktuellen DIW-Studie. Experten warnen vor den gesundheitlichen Folgen von Diskriminierung.

Burundi drängt verstärkt auf die Rückführung von Flüchtlingen

Der Ruf nach Hause

Burundi drängt verstärkt auf die Rückführung von Flüchtlingen

Seit 2020 gibt es verstärkte Bemühungen, burundische Flüchtlinge aus den Nachbarländern wieder nach Burundi zu holen. Insbesondere für politische Flüchtlinge ist dies jedoch ein Risiko. Von

Menschenrechtler alarmiert nach Präsidentschaftswahl

Philippinen

Menschenrechtler alarmiert nach Präsidentschaftswahl

Ferdinand „Bongbong“ Marcos, Sohn des einstigen Diktators Ferdinand Marcos hat laut vorläufiger Ergebnisse die Präsidentschaftswahl auf den Philippinen klar gewonnen. Menschenrechtsorganisationen sind alarmiert.

Bessere Chancen für Geflüchtete in Betrieben mit Ausländern

Studie

Bessere Chancen für Geflüchtete in Betrieben mit Ausländern

Betriebe, in denen ausländische Arbeitskräfte arbeiten, stellen auch Geflüchtete ein. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Die Studienautoren sprechen von einem Erfahrungsvorsprung.

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Hartz-IV-Studie

Herr Yıldırım wird schärfer sanktioniert als Herr Bergmann

Menschen mit „ausländischen“ Namen werden bei mangelnder Hartz-IV-Mitwirkung schärfer sanktioniert als Langzeitarbeitslose mit „deutschen“ Namen. Das ist das Ergebnis einer Studie an der Universität Siegen. Die Studienautoren sprechen von de facto Diskriminierung.

Rassismus, Trauma und Bewältigung

Filmtipp

Rassismus, Trauma und Bewältigung

Die Regisseurin Eline Gehring erzählt in ihrem Langfilmdebüt „Nico“ so sensibel wie spannend von einer jungen Altenpflegerin in Berlin, die Opfer eines rassistischen Angriffs wird und anschließend ihr Trauma bewältigen muss. Von

Mit Künstlicher Intelligenz gegen das Vergessen

Akten der Wiedergutmachung

Mit Künstlicher Intelligenz gegen das Vergessen

Wenn die letzten Zeitzeugen der NS-Zeit sterben, werden Archivdokumente zur wichtigsten Quelle, um ihre Schicksale zu erforschen. In einem Großprojekt sollen nun Millionen Papiere eingescannt, erschlossen und digital zugänglich gemacht werden.