MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Beiträge zum Stichwort‘ Rostock-Lichtenhagen’


Sonnenblumenhaus, Rostock, Lichtenhagen, Rassismus, Rechtsextremismus
"Selbstjustiz"

Gedenkstele in Rostock-Lichtenhagen beschädigt

31. August 2017 | Keine Kommentare

Unbekannte haben die Gedenkstele zur Erinnerung an Rostock-Lichtenhagen beschädigt. Sie wurde vor wenigen Tagen anlässlich des 25. Jahrestages der rassistischen Ausschreitungen eingeweiht.

Rostock-Lichtenhagen

Gedenkwoche zu Ausschreitungen vor 25 Jahren

23. August 2017 | Keine Kommentare

In einer fünftägigen Gedenkwoche wird in Rostock den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen gedacht. Ministerpräsidentin Schwesig ruft zum weiteren Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit auf, Grüne und Linke Politiker fordern Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt.

Progrom, Rostock-Lichtenhagen, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus
Heute vor 25 Jahren

Die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen

22. August 2017 | Keine Kommentare

Heute vor 25 Jahren verübten Rechtsextremisten im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen die schwersten fremdenfeindlichen Ausschreitungen nach der Wende. MiGAZIN erinnert an die Tat.

Sonnenblumenhaus, Rostock, Lichtenhagen, Rassismus, Rechtsextremismus
Gegen das Vergessen

Fremdenfeindliche Gewalt in Rostock-Lichtenhagen vor 25 Jahren

18. August 2017 | Von Anne-Dorle Hoffgaard |Von Anne-Dorle Hoffgaard | Keine Kommentare

Das „Sonnenblumenhaus“ in Rostock-Lichtenhagen wurde 1992 weltweit zum Symbol für schwere rassistische Ausschreitungen. 25 Jahre später wird vom 22. bis 26. August mit einer Gedenkwoche und fünf Kunstobjekten an die Ereignisse erinnert. Von Anne-Dorle Hoffgaard

Progrom, Rostock-Lichtenhagen, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus
25 Jahre nach Rostock

Experten warnen vor Verfestigung von Rassismus

16. August 2017 | Keine Kommentare

25 Jahre nach dem ausländerfeindlichen Pogrom von Rostock-Lichtenhagen warnen Experten vor einer erneuten Ausbreitung rassistischer Milieus. Die Politik dürfe sich von rassistischen Stimmungsmachern nicht treiben lassen.

Progrom, Rostock-Lichtenhagen, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus
Fünf Quader

Mahnmal für Rostock-Lichtenhagen soll an Progrom erinnern

25. November 2016 | Keine Kommentare

Fast ein Vierteljahrhundert nach den fremdenfeindlichen Anschlägen in Rostock-Lichtenhagen soll ein Mahmal an die rassistischen Ausschreitungen erinnern. Fünf Quader aus hellem Naturstein sollen jeweils einen Aspekt des Pogroms von 1992 aufgreifen.

Rostock-Lichtenhagen

Stadt baut Archiv zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen 1992 auf

1. Oktober 2015 | Keine Kommentare

Die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen bekommen ein eigenes Archiv. Dokumente, Zeitzeugenberichte, Presseartikel sowie weitere Materialien zu dem rassistischen Pogrom sollen die rassistischen Ausschreitungen im Jahr 1992 aufarbeiten.

Partiziano

Hot Cousine in der Haute Cuisine

5. September 2012 | Von Marcello Buzzanca | 3 Kommentare

Aus den Tiefen der Kochnit(z)sche brandheiß auf den Herd: Wo Laute leise lauern, schmeckt dem synthetischen Migranten das geflügelte Wort auch trotz Sprachfa(rfa)llen am besten.

Rassismus schöngefaselt

Gauck findet Schuldige

29. August 2012 | Von Ulla Jelpke | 6 Kommentare

„Aber was herauskommt, ist keine Analyse des deutschen Rassismus, sondern eine religiös inspirierte Vernebelung politischer Verantwortlichkeiten.“ – ein Kommentar von Ulla Jelpke anlässlich der Rede von Bundespräsident Joachim Gauck zum Pogrom in Rostock-Lichtenhagen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...