Integration im 16:9 Format

NSU, Sarrazin und Buschkowskys sind überall!

09.10.2012

Nicht Neukölln ist überall, sondern die stillen Sarrazins und Buschkowskys in den Schulen, Behörden, Ämtern, Ministerien, Parlamenten, Kommunalräten, Unternehmen, Personalabteilungen, Immobilienunternehmen. Und der NSU ist überall. Von Martin Hyun

Integration im 16:9 Format

Maria Böhmers große Sause und ein Appell an meine türkischen Freunde

17.08.2011

In diesen Tagen wirbt Böhmer auf ihrer Homepage für das 50-jährige deutsch-türkische Anwerbeabkommen. Ich frage mich, ob die Bundesregierung dasselbe auch für die Italiener und Spanier getan hat oder es auch für die Marokkaner, Koreaner, Portugiesen oder Tunesier machen wird. Von Martin Hyun

Integration im 16:9 Format

In meinem Land

15.07.2011

Eine Reaktion auf meinen Artikel „Das Ende meiner Geduld. Ich klage an!“ - In meinem Land ... Von Martin Hyun

Integration im 16:9 Format

Das Ende meiner Geduld. Ich klage an!

06.07.2011

Ich habe genug von den Absagen, den Beleidigungen und Demütigungen, von dem Stillsein und dem Vorbild-Dasein gelungener Integration zu sein. Ich werde aufstehen, auf dem Tisch hauen und meine Meinung laut äußern. Von Martin Hyun

Integration im 16:9 Format

Bundesbeirat für Integration und Böhmers Absage an die Koreaner

24.05.2011

Der Bundesbeirat für Integration hat sich gestern in Berlin zu ihrer ersten konstituierenden Sitzung getroffen. Böhmer hat ihre Worte in die Tat umgesetzt und ein Gremium geschaffen, der vor allem eines ist - Maria Böhmer kompatibel. Von

Integration im 16:9 Format

Alternativlos, Parallelwelten und Nomen est Omen

03.03.2011

Als alternativlos bezeichnete Bundeskanzlerin Merkel die Milliarden Finanzspritzen für Griechenland und sprach gleichzeitig von der Zukunft Europas, die bei einer unterlassenen Hilfeleistung aus Deutschland auf dem Spiel stände. Von

Integration im 16:9 Format

Dani und koreanische Vater-Sohn Gespräche

31.01.2011

In letzter Zeit kommt es öfters vor, dass ich mit meinem Vater, Vater-Sohn Gespräche führe. Zuletzt haben wir Vater-Sohn Gespräche in einem Mietwagen geführt, mit dem wir nach meinem Universitätsabschluss in Amerika die Nordostküste entlang fuhren. Von

Integration im 16:9 Format

Die Macht des T-Shirts

13.01.2011

Marlon Brando verhalf dem T-Shirt zu einer unlänglichen Popularität. In seinem Film „Endstation Sehnsüchte“ setzte Brando mit dem T-Shirt nicht nur ein Fashion Statement, sondern vor allem ein politisches. Das T-Shirt wurde zu einer Art Symbol der Rebellion gegen den Status quo. Von

Integration im 16:9 Format

2010 – das Jahr der Integrationsde(bakel)batte

04.01.2011

Ein Rückblick auf das Jahr des metallischen Tigers. Es war geprägt von Thilo Sarrazin, Christian Wulff, Mesut Özil, Rücktritten und anonymen Bewerbungen und Brückenbauern. 2011 ist das Jahr des Metall-Hasens. Von

Integration im 16:9 Format

Nicht verzagen, Geissler fragen

16.12.2010

Kein Bundes-, Landes- geschweige den Kommunalpolitiker hatte mich bis dahin so beeindrucken können, dass ich mich irgendeiner Partei anschloss. In Wahrheit hatte ich nicht viel übrig für Politiker. Aber das beruhte auf Gegenseitigkeit. Von