Bleiberecht statt Ausgrenzung

Diese Flüchtlingspolitik ist nicht hinnehmbar

11.07.2019

Flüchtlinge, Mittelmeer, Boot, Seenot, Seenotrettung
In Zeiten kriminalisierter Seenotrettung und verschärfter Abschiebegesetze ist es ungemein tröstlich und ermutigend, dass es Menschen wie Carola Rackete und Pia Klemp gibt, die als Kapitäninnen ziviler Rettungsschiffe viel riskieren. Von Ramona Lenz und Britta Rabe Von und

70 Jahre Grundgesetz

Menschenrechte über alles

23.05.2019

Grundgesetz, Verfassung, GG, Grundordnung, Bundeskanzleramt
Immer wieder gibt es Überlegungen, den 23. Mai zum Feiertag zu erklären - denn an diesem Tag wurde 1949 das Grundgesetz verkündet. Sein Text fußt auf mehreren Vorgängern. Gleich zu Beginn bekennt es sich zu den unverletzlichen Menschenrechten. Von Nils Sandrisser

Artikel 1

Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes: Augen zukneifen!

23.05.2019

Saad Malik, MiGAZIN, Rassismus, Muslim, Islam
Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes wünsche ich mir eine bundesdeutsche Referenzgeilheit auf Artikel 1. Denn wenn die Würde des Menschen unantastbar ist, dann muss jeder Mensch behandelt werden wie ein Mensch. Punkt. Von

70 Jahre Grundgesetz

Menschen und Rechte sind unteilbar

22.05.2019

Heiko Kauffmann, Menschenrechte, Pro Asyl, Flüchtlinge, MiGAZIN
Ende vergangenen Jahres beging die Weltgemeinschaft den 70. Geburtstag der Erklärung der Menschenrechte; in diesem Monat, am 23. Mai, begehen wir den 70. Geburtstag des Grundgesetzes. Ein Anlass zum Feiern? Oder eher ein Grund zur Mahnung und Erinnerung?! Von

Verwaltungsgericht Dresden

Zittauer NPD-Wahlplakate sind volksverhetzend

22.05.2019

justizia, gold, waage, gerechtigkeit, recht, gesetz
NPD-Wahlplakate im ostsächsischen Zittau sind volksverhetzend und dürfen abgehängt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Dresden entschieden. Mit dem Wahlplakat greife die NPD die Menschenwürde sämtlicher in Deutschland lebender Migranten an.

Wolfgang Schäuble

Menschenwürde ist Maßstab der Politik

26.09.2018

Wer sich gegen Migration ausspricht, ist ausländerfeindlich oder rassistisch, wer Migration begrüßt, wird ist "Gutmensch" oder "Volksverräter". Bundestagspräsident Schäuble warnte am Deutschen Historikertag vor den Folgen dieser Lagerhaltung. So würden Kompromisse unmöglich.

Die Verfassung

Die Grundlage unserer Gesellschaft und Werte

02.08.2018

roma, sinti, denkmal, internationaler roma-tag, roma tag
Wir Sint*ezza und Rom*nja schätzen die Verfassung sehr. Wir wissen, was es bedeutet, wenn Menschen die Würde abgesprochen wird. Leider wird das heute noch praktiziert. Von Merfin Demir Von

Plädoyer

Für eine offene und freiheitliche Gesellschaft

03.03.2016

Menschen, Jugendliche, Hurra, Freude, Sprung, Springen
Wir haben eine der besten Verfassungen der Welt. Unser Grundgesetz wurde auf Grund der schlimmen Erfahrungen im Nationalsozialismus verfasst. Gerade deshalb werden darin die Menschenwürde festgeschrieben. Von Jeannette Ersoy Von

In der Scheiße

Der Dschungel von Calais und die Menschenwürde

03.12.2015

Frankreich, France, Flagge, Fahne, Nation
Am Rande des nordfranzösischen Städtchens Calais leben tausende Flüchtlinge buchstäblich "in der Scheiße". Frankreich fühlt sich für sie nicht verantwortlich. Nun hat der Conseil d’Etat ihn daran erinnert, dass es Menschenwürde gibt und er, der Staat, verpflichtet ist. Von Maximilian Steinbeis. Von

Recht auf Hoffnung

Das Prinzip der Gleichwertigkeit aller Menschen

24.04.2015

Katarzyna Plucinska, migazin, artikel, salvistin, slavistik
Die Menschenwürde lässt sich aus der kantischen Ansicht über die Selbstzwecklichkeit des Menschen ableiten. Das Prinzip der Gleichwertigkeit aller Menschen wird zur moralischen Verpflichtung jedes Einzelnen, die Würde anderer zu achten und zu schützen. Die menschliche Wertigkeit scheint jedoch schwer greifbar zu sein, solange sie nicht legitimiert ist. Von Katarzyna Plucinska Von Katarzyna Plucinska