Ländercheck

Schulfrei zum Ende des Ramadans?

16.07.2015

Süß, Weingummi, Bonbon, Zucker
Am Freitag ist der erste Tag des Zuckerfestes - das Ende des Fastenmonats Ramadan. An diesem Tag können muslimische Schüler vom Unterricht befreit werden. Die Bundesländer regeln das aber unterschiedlich. Ein Überblick: Von Irmela Büttner

Alleingang

Islamische Theologen gründen Fachverband

15.07.2015

Moschee, Kuppel, Islam, Muslime, Muster, Kunst
Mit einem neuen Fachverband wollen islamische Theologen in Deutschland an "gesellschaftlichen Leitbilddiskursen" teilhaben. Mit den islamischen Religionsgemeinschaften sei der Verband aber nicht abgestimmt - da gebe es eine Spannungslinie. Von Jens Bayer-Gimm

Unruhige Zeiten

Zum Ramadan-Ende sucht Frankreich den Kontakt zu Muslimen

15.07.2015

Paris, Frankreich, Eifelturm, Stadt, Panorama, France
Nach dem Attentat auf die Satire-Zeitschrift "Charlie Hébdo" rivalisieren französische Politiker um Ideen, wie mit dem Islam umzugehen sei. Vor allem zum Ende des Fastenmonats Ramadan spielt das in Frankreich eine Rolle. Von Martina Zimmermann

Im Gefühlschaos

Griechen in Deutschland sorgen sich um ihre Familien in der Heimat

14.07.2015

Griechenland, Grecce, Griechen, Flagge, Fahne, Sonnenuntergang
Rund 400.000 Deutsch-Griechen leben in Deutschland und verfolgen die Ereignissen rund um Ihre Heimat hautnah. Vorurteile wie "die faulen Griechen" in Deutschland machen ihnen genauso Sorgen wie die ungewisse Situation ihrer Verwandten in Griechenland. Von Miriam Bunjes

Migranten unter der Lupe

Je durchmischter der Stadtteil, desto höher der Bruttolohn

07.07.2015

Haus, Wohnung, Satellitenschüssel, Parabolantenne
Einer aktuellen Studie zufolge wirkt sich die Zusammensetzung eines Wohnumfelds auch auf die Löhne von Migranten aus. Je höher dort die Quote von Einwanderern gleicher Herkunft ist, desto niedriger sei der Bruttolohn des Einzelnen. Unumstritten sind diese Befunde aber nicht. Von Anke Schwarzer

Vorurteile

Bei Türken bewerben sich nur Türken

02.07.2015

Gewerbe, Türke, Türkei, Selbständig, Selbständigkeit, Gewerbehof
Nicht nur türkische Arbeitnehmer müssen bei der Jobsuche gegen Vorurteile ankämpfen, auch türkische Unternehmer sind davon betroffen bei der Suche nach gutem Personal. Özlem Avcı und Mustafa Baklan haben es trotzdem geschafft. Von Matthias Klein

Mittelstandsforscher

Migrantenunternehmer haben es besonders schwer

01.07.2015

Taschenrechner, Buchführung, Selbstständigkeit, Rechnen, Kosten, Rechnung
Ausländische Selbstständige haben es in Deutschland deutlich schwerer als ihre deutschen Konkurrenten: Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme oder der Kampf gegen Vorurteile bei der Personalgewinnung oder bei der Kundenaqkuise verzerren den Wettbewerb. Experten schlagen Alarm. Von Matthias Klein

Freital in Sachsen

Tiefer Hass und fröhliche Hilfe um eine Asylbewerberunterkunft

26.06.2015

Demo, Demonstration, Demonstrant, Flüchtlinge, Flüchtlingsunterkunft
Der Streit um die Unterbringung von Asylbewerbern im sächsischen Freital geht weiter. Dort standen sich Asylfeinde und Flüchtlingsunterstützer den dritten Abend gegenüber. Inzwischen muss die Unterkunft rund um die Uhr bewacht werden. Von Michael Bartsch

Rheinland-Pfalz

Justizminister Robbers wirbt für Geduld bei Gesprächen mit Islamverbänden

25.06.2015

Rheinland-Pfalz, Land, Deutschland, Karte, Landkarte, Wappen
Mit einer schnellen Lösung aller offenen Fragen zur Stellung des Islam In Deutschland rechnet der rheinland-pfälzische Justizminister Robbers nicht. Sowohl die deutsche Mehrheitsgesellschaft, als auch die Muslime müssten sich verändern und aufeinander zugehen. Von Karsten Packeiser, Rainer Clos

Flüchtlingspaten

Wie Berliner Flüchtlingsfamilien zusammenführen

24.06.2015

Flüchtlingspaten, Syrien, Familie, Familienzusammenführung, Wiedersehen, Sehnsucht
Die "Flüchtlingspaten" organisieren eine legale Flucht: Sie kümmern sich um Visa, buchen Flüge, organisieren Sprachkurse, Wohnungen, und die Eingliederung in Deutschland. Sie übernehmen praktisch alle staatlichen Leistungen - ein Leben lang und auf eigenes Risiko. Von Nora Frerichmann