MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.

Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg, Trauergottesdienst nach dem Terroranschlag im norwegischen Oslo und Utoya, 2011

Beiträge zum Stichwort‘ Russlanddeutsche’


Telefon, Klassisch, Tel, Drehscheibe, Anruf, Seelsorge, Sprechen, Gespräch
Telefonseelsorge "Doweria"

Ein Stück Heimat für russischsprachige Anrufer

1. August 2017 | Von Leonore Kratz |Von Leonore Kratz | Keine Kommentare

„Doweria“ ist das russische Wort für „Vertrauen“. Die russische Telefonseelsorge aus Berlin bietet Anrufern ein Stück Heimat. Sie ist rund um die Uhr besetzt und damit europaweit einzigartig.

Bundestag, Leer, Parlament, Sitze, Politik, Regierung
Spätaussiedler ernst nehmen

Über den Umgang der Politik mit Russlanddeutschen

17. Juli 2017 | Von Verrycken, Groys | Keine Kommentare

Russlanddeutsche waren bislang nur sporadisch auf der Agenda der Parteien – trotz großem Wählerpotenzial. Das muss sich ändern. Die Politik muss den Menschen Angebote machen. Von Fréderic Verrycken und Michael Groys

Katharina Martin, MiGAZIN, Migmachen, Portrait, Autor
Die Russlanddeutsche

Und trotzdem bin ich nicht Helene Fischer

16. Februar 2017 | Von Katharina Martin-Virolainen | 9 Kommentare

Ja, Helene Fischer ist unser Star! Sie ist unser aller Stolz. Sie ist uns allen ein Vorbild. Es gibt nur sie! Die einzig Wahre. Die Helene Fischer. Sie ist unsere Stimme. Sie ist unser Symbol. Sie repräsentiert alle Russlanddeutschen. Alle. Wir können uns alle mit ihr identifizieren. Alle. Nur ich nicht. Ich bin nicht Helene.

Michael Groys, michael, groys, Migazin, artikel, beitrag
Kollektive Erinnerung

Russen? Deutsche? Russlanddeutsche.

9. Dezember 2016 | Von Michael Groys | 2 Kommentare

Russlanddeutsche wählen zumeist konservativ und sind traditionell der CDU nahe, werden aber zunehmend enttäuscht. Die SPD hat diese Gruppe ohnehin verschlafen. Setzt sich die historische Diskriminierung fort? Von Michael Groys

Yasin Baş, Meinung, Kommentar, MiGAZIN, Islam, Muslime
Verhängnisvolle Affäre

Putin und die Deutsche Rechte

27. Januar 2016 | Von Yasin Baş |Von Yasin Baş | Ein Kommentar

Neuerdings buhlt die NPD um die Gunst von Russlanddeutschen. Dahinter steckt System, genauso wie Wladimir Putin systematisch versucht, Europa zu schaden – mit Unterstützung rechter Parteien und Putin-treuer Medien. Von Yasin Baş

Beheimatet

Der erste russlanddeutsche Abgeordnete im Bundestag

20. November 2013 | Von Gemma Pörzgen | 11 Kommentare

Heinrich Zertik wanderte 1989 nach Deutschland ein und engagierte sich bald in der CDU. Nun sitzt er im Bundestag und will sich für die Wähler seiner Region und die Belange der Spätaussiedler einsetzen.

Mein Name ist Eugen

Eine Generation auf der Suche nach Identität

12. November 2013 | 3 Kommentare

Der Name ist das erste Geschenk, das Eltern ihren Kindern machen. Manchmal wird man nach jemandem benannt, manchmal soll der Name die Entwicklung in eine gewisse Richtung lenken. Doch was passiert, wenn der Vorname geändert wird, und das nicht freiwillig?

Russischsprechende Wähler

Eine neue (alte) Chance für die deutsche Politik

8. August 2013 | Von Dmitri Stratievski | 4 Kommentare

Über drei Millionen Menschen mit postsowjetischem Migrationshintergrund sind bei der anstehenden Bundestagswahl stimmberechtigt. Ein guter Grund, um diese Wählergruppe näher zu betrachten. Dabei tut sich eine Partei im besonderen Maße hervor, wie Dmitri Stratievski erklärt.

Buchtipp zum Wochenende

Mein Herz blieb in Russland

2. August 2013 | Von Andreas Weigandt | 2 Kommentare

„Mein Herz blieb in Russland“ ist ein Buch, das aufrütteln und zugleich an das schwere Schicksal der Millionen von Russlanddeutschen erinnern will. Mehr als 30 russlanddeutsche Männer und Frauen verschiedener Generationen schildern ihre ganz persönlichen Erinnerungen. MiGAZIN veröffentlicht die Erinnerungen von Andreas Weigandt aus dem Kapitel „Enteignet und verbannt“ in Auszügen.

Russlanddeutsche

Millionen für Erhaltung der kulturellen Identität und Förderung der deutschen Sprache

1. Juni 2012 | 2 Kommentare

Die Bundesregierung hat für die Erhaltung der kulturellen Identität und zur Förderung der deutschen Sprache von in Russland lebenden Russlanddeutschen eine Summe von rund 9 Millionen Euro für das Jahr 2012 vorgesehen.

Seite 1 von 212

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...