Michael Groys, Michael, Groys, Migazin, Artikel, Beitrag

Michael Groys

Michael Groys ist politischer Berater in der Musikindustrie, ein deutsch-jüdischer Aktivist und Publizist sowie Mitglied des Migrationsbeirates von Charlottenburg-Wilmersdorf.

Nützlichkeitsrassismus

Opfer von Hanau – Hauptsache Arbeit

27.02.2020

Warum wird immer wieder betont, dass die Opfer in Hanau nicht arbeitslos waren? Und warum betonen selbst die Hinterbliebenen diesen Aspekt? Offenbar gibt es in Deutschland Fragen, die nur Migranten beantworten müssen.

Good Bye Deutschland?

Was mir Friedman und AfD sagen

18.12.2019

In einem Deutschland von Höcke habe ich keinen Platz. Ich muss weg, raus. Alles worauf das neue Deutschland stolz ist, wird bedeutungslos, wenn die AfD an der Macht ist.

Nach Thüringen

Menschen ernst nehmen

29.10.2019

Jeder vierte Wähler in Thüringen hat bei der Landtagswahl die rechtsradikale AfD gewählt. Wie sollen wir damit und den AfD-Wähler umgehen? Ein Erklärungsversuch.

Dialog

Juden und Muslime sitzen in einem Boot

28.05.2019

Juden und Muslime sind und werden Minderheiten in diesem Land bleiben. Damit formieren sich gemeinsame Interessen. Das ist aus meiner Sicht der entscheidende Faktor beim jüdisch-muslimischen Dialog.

Rassismus an der Club-Tür

„Du kommst hier nicht rein“

18.07.2018

Viele junge Menschen in Berlin gehen gar nicht mehr aus. Sie sind gefrustet und haben resigniert, weil in Clubs und Bars Diskriminierung und Rassismus Alltag sind. Trotzdem stärkt der Gesetzgeber nicht die Rechte der Opfer. Ein Appell von Michael Groys

Spätaussiedler ernst nehmen

Über den Umgang der Politik mit Russlanddeutschen

17.07.2017

Russlanddeutsche waren bislang nur sporadisch auf der Agenda der Parteien - trotz großem Wählerpotenzial. Das muss sich ändern. Die Politik muss den Menschen Angebote machen. Von Fréderic Verrycken und Michael Groys

Kollektive Erinnerung

Russen? Deutsche? Russlanddeutsche.

09.12.2016

Russlanddeutsche wählen zumeist konservativ und sind traditionell der CDU nahe, werden aber zunehmend enttäuscht. Die SPD hat diese Gruppe ohnehin verschlafen. Setzt sich die historische Diskriminierung fort? Von Michael Groys

Endlich volljährig!

18 Jahre in Deutschland

03.06.2016

Am 4. Juni 1998 hat ein siebenjähriger Junge erstmalig das Territorium der Bundesrepublik Deutschland betreten. Seit dem sind 18 Jahre vergangen. Der Junge wurde erwachsen, auch die Republik veränderte sich. Dieser Text handelt von meinem Aufenthalt in meiner neuen Heimat.

Facebook-Zionismus

Die Freunde Israels meinen es eigentlich gut

18.03.2016

Nach diesem Artikel sollen die Menschen vielleicht ein zweites Mal überlegen, ob sie bei Facebook zum sechsten Mal die Hymne des Staates Israels posten und ein Bild am Stand von Tel-Aviv mit Falafel in der Hand machen. Von Michael Groys

Freital

Spiegelbild Deutschlands

08.07.2015

Was in Freital mit Empörung und Sorgen angefangen hat, formiert sich heute zu einem Mob, der die Flüchtlinge kollektiv entmenschlicht. Und wer glaubt, das Problem wäre nur ein sächsisches oder eins aus Freital, der irrt sich massiv. Von Michael Groys