MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es waren vor allem die übrig gebliebenen einheimischen Geringqualifizierten, die die Gastarbeiter als ungeliebte Konkurrenten empfanden.

Stefan Luft, Staat und Migration, 2009

Interview


Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit Teilnehmern der Veranstaltung © Emrullah Gümussoy
Diversität im Auswärtigen Amt

Für viele neue Deutsche ist Vielfalt die Regel.

23. März 2015 | Keine Kommentare

Mehrere hundert Deutsche mit Einwanderungsgeschichte waren zu Besuch beim Auswärtigen Amt, um sich über eine Karriere als Diplomat zu informieren. Konzeptionell unterstützt wurde die Aktion von Deutschlandstiftung Integration und DeutschPlus. MiGAZIN sprach mit ihnen über die Initiative und was sich noch tun muss.

Viola B. Georgi ist Professorin für Diversity Education, sie forscht und lehrt an der Universität Hildesheim zum Umgang mit Vielfalt im Bildungssystem. © Isa Lange/Uni Hildesheim
Interview mit Prof. Georgi

In Schulbüchern werden Ausländer, Fremde und Migranten synonym verwendet

18. März 2015 | 2 Kommentare

Einer aktuellen Untersuchung des Georg-Eckert-Instituts zufolge bilden Schulbücher die gesellschaftliche Vielfalt unzureichend ab, Migration ist ein Problem und Deutsche haben keinen Migrationshintergrund. Professorin Viola B. Georgi hat mitgewirkt an der Studie. Im Gespräch erklärt sie, wie diese Befunde zu bewerten sind.

Eine mörderische Entscheidung, Yung Ngo, vietnam, Soldat, Gerd Schwab, asiate
Interview mit Yung Ngo

(K)ein typisch deutscher Soldat

19. Februar 2015 | Von Lynn Femme | Ein Kommentar

Der vietnamesischstämmige Schauspieler Yung Ngo spielt in dem TV-Doku-Drama „Eine mörderische Entscheidung“ einen deutschen Bundeswehrsoldaten namens Gerd Schwab. Im Interview sprachen wir mit ihm über seine Rolle und: Wie sieht ein typisch deutscher Soldat eigentlich aus?

Robert Craine, US-Botschafter, Diplomat, Arabische Staaten, Arabische Länder
Ex US-Botschafter Craine

„Keiner der arabischen Staaten ist islamisch“

16. Februar 2015 | Von Mohammed Khallouk | Ein Kommentar

Die arabische Welt kommt nicht zur Ruhe. Was sind die Gründe und was die Lösung? Prof. Mohammed Khallouk sprach mit dem ehemaligen US-Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten Robert Craine.

Dr. Naika Foroutan - Foto: Frank Nürnberger
Interview mit Naika Foroutan

„Ressentiments gegen Muslime haben seit Jahren Kontinuität“

10. Februar 2015 | Von Rainer Ohliger | Keine Kommentare

Das im Jahr 2014 neu gegründete Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) stellte im Dezember 2014 die Studie „Deutschland postmigrantisch“ vor. Institutsdirektorin Dr. Naika Foroutan im Gespräch mit „Migration und Bevölkerung“ über die Ergebnisse der Untersuchung:

Otmar Steinbicker, Journalist und Herausgeber des Aachener Friedensmagazins aixpaix.
Religiöser Exptremismus

Viele Probleme sind hausgemacht

3. Februar 2015 | Von Nasreen Ahmadi | Keine Kommentare

Religiöser Extremismus, Pegida, Afghanistan – viele Themen stoßen derzeit aufeinander. Otmar Steinbicker, Herausgeber des Aachener Friedensmagazins aixpaix.de, erklärt im Gespräch, wie diese Themen zusammenhängen und sich gegenseitig „hochschaukeln“.

Prof. Birgit Rommelspacher
Interview mit Birgit Rommelspacher

Vor 10-20 Jahren war der Begriff Rassismus verpönt. Heute sprechen wir darüber.

2. Februar 2015 | Von Helga Suleiman | Keine Kommentare

Dr. Birgit Rommelspacher ist Professorin für Psychologie mit dem Schwerpunkt Interkulturaltiät und Geschlechterstudien an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Im Gespräch erklärt sie, wer die geistigen wegbereiter für Pegida sind, wieso junge Männer in den Krieg ziehen und ob sie „Charlie“ ist.

Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Rasse, Fremdenfeindlichkeit
Nach dem SZ-Artikel

„Es gab die üblichen Abwehrreaktionen, sobald das Gespräch auf Rassismus kommt.“

9. Dezember 2014 | Von Ananda Grade | 19 Kommentare

Alex Müller ist ein schwarzer Deutscher, 32 Jahre alt und lebt in Leipzig. In einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung beschreibt er den Rassismus, der ihm im Alltag widerfährt. MiGAZIN sprach mit ihm über die Reaktionen auf seinen Text und sein Verständnis von Rassismus.

Cemile Giousouf © Deutscher Bundestag/ Fotografin: Simone M. Neumann
Cemile Giousouf

„Ich fühle mich nicht nur deutsch – ich bin es“

27. November 2014 | Von Gabriele Voßkühler | 2 Kommentare

Merkels CDU wendet sich verstärkt den Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu. Cemile Giousouf ist das deutsch-türkische Gesicht dieser Charmoffensive – ein Portrait

Interview mit Yasemin Shooman

Wir brauchen mehr als einen höheren Migrantenanteil in den Medien

21. November 2014 | 2 Kommentare

Welche Bilder von ethnischen und religiösen Minderheiten werden in den Medien transportiert? Und wie wirken diese Bilder auf die Rezipienten? Antworten auf diese und weitere Fragen sucht eine internationale Konferenz zum Thema “Medien und Minderheiten” der Akademie des Jüdischen Museums Berlin. Im Vorfeld sprach MiGAZIN mit der Leiterin der Akademieprogramme, Dr. Yasemin Shooman.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...