Interview - Migration und Integration in Deutschland

Die Wirtschaft entschied über die Anzahl der angeworbenen Gastarbeiter wie über deren Verteilung innerhalb der Bundesrepublik. Ursula Mehrländer Ausländerpolitik im Konflikt, 1978

Interview


Interview mit Navi Pillay

Ausmaß der Menschenrechtsverletzungen in Konflikten beispiellos

29. Juli 2014 | Von Jan Dirk Herbermann | Keine Kommentare

Die scheidende Hochkommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Navi Pillay, verlangt von Konfliktparteien den unbedingten Schutz von Zivilisten. Auch Rebellengruppen müssten das Völkerrecht achten, anderenfalls drohe ihnen eine strafrechtliche Verfolgung. Pillay fordert eine sofortige Waffenruhe zwischen Palästinensern und Israelis.

 “Kinder islamischer Prägung verfügen in Deutschland kaum über Literatur”
Prof. Ahmad Milad Karimi

“Kinder islamischer Prägung verfügen in Deutschland kaum über Literatur”

25. Juli 2014 | Von Nasreen Ahmadi | Ein Kommentar

Der Werdegang von Prof. Milad Karimi ist beeindruckend. Mit 13 Jahren flüchtete er mit seiner Familie aus Afghanistan. Seine neue Heimat fand er in Darmstadt. Heute ist er Professor an einer deutschen Universität. Seine Leidenschaft: Bücher. MiGAZIN sprach mit ihm über das von ihm gegründete Kinderbuchverlag und seine Motivation.

 Integration? Die Leute sollten sagen, was sie meinen, anstatt sich dahinter zu verstecken
Interview mit Aydan Özoğuz

Integration? Die Leute sollten sagen, was sie meinen, anstatt sich dahinter zu verstecken

22. Juli 2014 | Von Fatma Rebeggiani | 4 Kommentare

Die stellvertretende SPD-Parteivorsitzende und Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz, im Gespräch über den Integrationsbegriff, ihre migrationspolitischen Prioritäten sowie über die europäische und bundesdeutsche Flüchtlingspolitik.

 “Mit den Gräbern gehen Erinnerungen an Opfer des Holocaust verloren”
Roma verlangen Erhalt ihrer Grabstätten

“Mit den Gräbern gehen Erinnerungen an Opfer des Holocaust verloren”

8. Juli 2014 | Von Sebastian Stoll | Keine Kommentare

Sinti- und Roma-Familien stehen zunehmend vor dem Problem, dass die Grabstätten ihrer Angehörigen nach dem Ablauf der üblichen Ruhefristen auf den Friedhöfen abgeräumt werden sollen. Allerdings seien viele dieser Gräber zugleich Gedenkstätten für die Opfer des Holocaust, wendet Romani Rose im Gespräch ein, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma. Er fordert die Politik zum Handeln auf.

 “Das Leid der Syrer wird ignoriert!”
Gespräch mit Bülent Kiliç

“Das Leid der Syrer wird ignoriert!”

4. Juli 2014 | Von Nasreen Ahmadi | Keine Kommentare

Syrien verliert immer mehr an medialer Aufmerksamkeit, obwohl das Blutvergießen größer ist als jemals zuvor. Es braucht humanitäre Hilfe. Nasreen Ahmadi sprach mit Dr. Bülent Kiliç, Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie. Für die Hilfsorganisation “Help Sans Frontières” reist er in die Türkei nahe der syrischen Grenze, um dort verletzte Syrier zu behandeln.

 “Unwissenheit oft für flüchtlingsfeindliche Stimmung verantwortlich”
Aydan Özoğuz

“Unwissenheit oft für flüchtlingsfeindliche Stimmung verantwortlich”

1. Juli 2014 | Von Corinna Buschow | Keine Kommentare

Täglich kommen neue Flüchtlinge in Europa und Deutschland an. Oft nehmen die Menschen lebensgefährliche Wege auf sich. Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz (SPD), fordert im Gespräch mehr legale Einreisemöglichkeiten.

 “Die Menschen haben ihr Soll erfüllt, von der Politik erwarte ich mehr”
Eren Güvercin über Birlikte

“Die Menschen haben ihr Soll erfüllt, von der Politik erwarte ich mehr”

10. Juni 2014 | Ein Kommentar

Zehntausende haben in Köln des NSU-Anschlags vor zehn Jahren gedacht. Wir sprachen mit dem Buchautor und Journalisten Eren Güvercin über seine Eindrücke rund um das Mega-Event. Sein Fazit fällt gemischt aus – die Menschen auf der einen, die Politiker auf der anderen Seite.

 “Niemand ist völlig vorurteilsfrei in seinem Denken”
Interview mit Holger Klatte

“Niemand ist völlig vorurteilsfrei in seinem Denken”

30. April 2014 | Von Ananda Grade | 8 Kommentare

Ist man schon rassistisch, wenn man einen “Zigeunerschnitzel” bestellt? Und ist es schon rassistisch, wenn Unterschiede benannt werden? Im Gespräch mit dem MiGAZIN erklärt der Geschäftsführer des Vereins Deutscher Sprache, Dr. Holger Klatte, vor welchen Herausfoderungen die deutsche Sprache steht.

 “Deutschland ist ein tolles Land”
Interview mit Khadra Sufi

“Deutschland ist ein tolles Land”

13. März 2014 | 11 Kommentare

Khadra Sufi empfindet Deutschland als tolerantes Land: Jeder darf seine Meinung frei äußern und das sollte jeder auch jedem zugestehen, findet die gebürtige Somalierin. Wenn eine Äußerung fremdenfeindlich klingt, solle man sich lieber fragen, was dahintersteckt.

 “Heute ist Deutschland viel weltoffener”
Miguel E. Riveros Silva

“Heute ist Deutschland viel weltoffener”

5. März 2014 | Von Dilan Yılmaz | Keine Kommentare

In den 90ern flüchten Miguel E. Riveros Silva und seine Mutter nach Deutschland. Heute ist er ein bekannter Zeichner. Doch der Weg zum Erfolg war nicht einfach. Im Gespräch mit dem MiGAZIN erzählt er über seinen Werdegang, seine Arbeit und seine Inspirationen.

Seite 1 von 15123...10...Letzte Seite »
Anzeige

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...