Interview - Migration und Integration in Deutschland

Es sei denn, man würde die Lebensverhältnisse der Ausländer in der Bundesrepublik derartig nachhaltig verschlechtern, dass ein Leben am Rande des Existenzminimums in den Herkunftsländern vorteilhafter erschiene.

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“, 1979

Interview


Guntram Schneider, spd, nrw, sozialminister, intergration
NRW-Sozialminister Schneider

„Wir dürfen nicht unterscheiden zwischen guter und schlechter Einwanderung.“

11. August 2015 | Von Ingo Lehnick | 4 Kommentare

Der Umgang mit Flüchtlingen ist nach Ansicht des nordrhein-westfälischen Sozial- und Integrationsministers Guntram Schneider das entscheidende innenpolitische Thema der kommenden Jahre. Im Gespräch erklärt Schneider warum er von Leistungskürzungen für Asylbewerber nichts hält.

Flüchtlinge, Willkommen, Wohnung, Wohngemeinschaft, Internet
Interview mit Mareike Geiling

„Das Zusammenleben ist für beide Seiten bereichernd“

4. August 2015 | Von Matthias Klein | Keine Kommentare

Eine Initiative vermittelt Flüchtlingen online Wohngemeinschaften, die die Menschen aufnehmen. Das funktioniere sehr gut, sagt Initiatorin Mareike Geiling im Gespräch: „Viele Menschen möchten helfen.“

Romani, Rose, Romani Rose, Sinti, Roma, Sinti und Roma
Gespräch mit Romani Rose

„Sonderlager sind inakzeptabel“

28. Juli 2015 | Von Daniel Staffen-Quandt | 6 Kommentare

Viele der Flüchtlinge vom Balkan, die nach Deutschland kommen, gehören zur Roma-Minderheit. Zur Diskussion über die Balkan-Flüchtlinge äußert sich der Vorsitzende des Zentralrates der Sinti und Roma, Romani Rose, im Interview.

Belit Onay, Niedersachsen, Grüne, Politiker, Abgeordneter
Interview mit Belit Onay

In welche Diskotheken ‚Schwarzköpfe‘ reinkommen

7. Juli 2015 | Ein Kommentar

Als erstes Bundesland reagiert Niedersachsen mit einem Gesetz gegen rassistische Einlasskontrollen vor Diskotüren. Künftig sollen Zurückweisungen aufgrund äußerlicher Merkmale mit Geldstrafen geahndet werden. Initiator des Gesetzes ist Grünen-Politiker Belit Onay. Im Gespräch mit dem MiGAZIN erklärt er, warum ihm dieses Thema so wichtig ist.

Hatice Durmaz, Hatice, Durmaz, RAMSA, Rat muslimischer Akademiker
RAMSA Präsidentin Durmaz

Wir brauchen funktionierende Strukturen gegen antimuslimischen Rassismus.

1. Juli 2015 | Keine Kommentare

Heute vor sechs Jahren wurde Marwa El-Sherbini vor dem Landgericht Dresden aus islamfeindlichen Motiven heraus ermordet. Der Rat muslimischer Studierender und Akademiker hat diesen Tag zum „Tag gegen antimuslimischen Rassismus“ ausgerufen. MiGAZIN sprach mir der Präsidentin Hatice Durmaz.

Rafael Behr, Prof, Prof Behr, Polizie, Hamburg, Dekan
Kriminologe und Polizeiausbilder Behr:

Wir brauchen neutrale Stellen, an die sich Bevölkerung und Polizisten wenden können.

27. Mai 2015 | Von Ananda Rani Bräunig | Keine Kommentare

Ein Polizist misshandelt Flüchtlinge. Polizeikollegen wissen davon, aber keiner traut sich etwas zu sagen. Ein Ehrenkodex kann die Ursache sein, aber nicht nur das, erklärt Kriminologie-Professor und Polizeiausbilder Rafael Behr im Gespräch mit dem MiGAZIN.

Mustafa Yeneroglu, Yeneroglu, Mustafa, AKP, AK Partei, AK Parti
Interview mit Mustafa Yeneroğlu

„Nicht die CDU, sondern die AK Partei hat mir ein Angebot gemacht.“

26. Mai 2015 | Von Derya Kalava | 7 Kommentare

Mustafa Yeneroğlu, in Deutschland groß geworden, steht kurz vor seinem Einzug ins Parlament. Allerdings kandiert er nicht für die CDU, sondern für die türkische AK Partei. MiGAZIN sprach mit ihm über seine Ziele, über Deutschland und die Türkei, über die AK Partei und wieso er Deutschland erhalten bleibt.

thomas wüppesahl, kriminalbeamter, polizei, kritische polizisten, bag
Ehemaliger Kriminalbeamter

„Es gibt bei der Polizei ganze Herden schwarzer Schafe“

22. Mai 2015 | Von Ananda Rani Bräunig | Ein Kommentar

Ein Polizist missbraucht seine Gewalt? Das ist kein Einzelfall, sagt Thomas Wüppesahl, ehemaliger Kriminalbeamter und Sprecher der „Kritischen Polizei“. Solange es keine neutrale Ermittlungsbehörde gebe, werden Missbrauchsskandale wie in Hannover weiterhin passieren.

Fereshta Ludin, kopftuch, kopftuchverbot, muslim, lehrerin
Interview mit Fereshta Ludin

„Neutralität kann jeder Lehrer ausstrahlen oder auch nicht“

9. April 2015 | Von Nasreen Ahmadi | Ein Kommentar

Fereshta Ludin ist die wohl bekannteste Lehrerin mit Kopftuch in Deutschland. 2003 kämpfe sie für ihr Recht, mit Kopftuch unterrichten zu dürfen – ohne Erfolg. MiGAZIN sprach mit ihr über die aktulle Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

Kind, lächeln, flüchtling, flüchtlinge, junge
Das lange Warten

„In der Schule könnte ich Freunde finden“

30. März 2015 | Von Ariane Dettloff | Ein Kommentar

Laut der UN-Kinderrechtskonvention haben alle Kinder das Recht auf Schulunterricht, auch Kinder von Flüchtlingen. Die Realität sieht allerdings anders aus. Ein Gespräch mit Enis, Zejnebe und dem Vater. Sie warten schon seit Monaten auf einen Schulplatz.

Seite 1 von 18123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...