Hilferuf

Muslime beklagen mangelnde Solidarität nach Angriffen auf Moscheen

16.03.2018

Burhan Kesici, Zekeriya Altug, Aiman Mazyek, Muslime, Islam
Der Koordinationsrat der Muslime hat nach den jüngsten Anschlägen auf Moscheen mehr Solidarität von deutschen Politikern eingefordert. Bundesinnenminister Seehofer forderten sie auf, Islamfeindlichkeit in Deutschland ernster zu nehmen.

PKK-Terror

Weitere Anschläge auf Geschäfte von Türkeistämmigen in Deutschland

14.03.2018

PKK, ATIB, Terror, YDG-H
Die Welle der Gewalt gegen Einrichtungen von Türkeistämmigen in Deutschland reißt nicht ab. Erneut wurden mehrere Geschäftslokale angegriffen. Die Polizei untersucht Verbindungen zu PKK- und PYD-Aufrufen, den Syrien-Konflik nach Deutschland zu tragen.

UN-Bericht

Schreckliches Leiden der Zivilisten in Syrien

07.09.2017

Syrien, Krieg, Häuser, Ruinen
Die Situation der Zivilisten in Syrien ist einem Bericht des UN-Menschenrechtsrates zufolge desolat. Viele Menschen seien nach wie vor Gewalt und Vertreibungen ausgesetzt.

"Ohne Haltung, Strategie und Überblick"

De Maizière wünscht muslimische Distanzierung von Terrorismus

28.08.2017

Thomas de Maiziere, CDU, Innenminister, Bundesinnenminister
Thomas de Maizière fordert von Muslimen eine deutlichere Distanzierung vom Terror. Außerdem wünscht sich der Bundesinnenminister von Muslimen mehr Unterstützung im Kampf gegen Terror. Dafür erntet er scharfe Kritik von den Grünen.

Flüchtlingspolitik

Libyen, kein verlässlicher Verhandlungspartner

15.08.2017

Libyen, Demonstration, Gaddafi, Sturz, Krieg, Migration, Flüchtlinge
Seit dem Sturz von al-Gaddafi 2011 ist Libyen zerrissen zwischen zwei Regierungen und vielen Milizen. Es gibt keine Ordnung, dafür viele tote Migranten auf dem libyschen Festland - dort also, wo unserer Politiker "Auffanglager" für Migranten einrichten wollen. Von Bettina Rühl Von Bettina Rühl

Nigeria

Rückkehr unter erschwerten Bedingungen

01.08.2017

Nigeria, Afrika, Landkarte, Weltkarte
Im Nordosten Nigerias sind mehr als zwei Millionen Menschen durch Boko Haram vertrieben worden. Nun befreit die Armee sukzessive Städte und Dörfer, und die Flüchtlinge kehren zurück. Doch die nigerianischen Behörden sind nicht darauf vorbereitet. Von Andrea Stäritz

"Nicht mit uns"

Kritik an Ditib nach Distanzierung von Anti-Terror-Demo

16.06.2017

Moschee, Minarette, Ditib, Köln, Islam, Muslime
Unter dem Motto "Nicht mit uns" wollen Muslime am Samstag in Köln ein Zeichen gegen den Terror setzen. Nicht mit dabei sein wird die in Deutschalnd größte islamische Religionsgemeinschaft Ditib. Dessen Absage erntet parteiübergreifend Kritik - aber auch Verständnis.

#Nicht mit uns ins Hamsterrad

Eine Absage an den Aufruf zum Friedensmarsch gegen Gewalt und Terror

16.06.2017

Hamster, Hamsterrad, Käfig, Haustier, Tier
Der für Samstag in Köln geplante „Friedensmarsch“ gegen Gewalt und Terror ist ein Lauf im Hamsterrad. Das Konzept, der Aufruf, der Adressatenkreis sind nicht geeignet, ein positives Zeichen zu setzen – im Gegenteil. Von Irmgard Pinn Von

Mazyek

Ammenmärchen, wir Muslime würden nicht Gesicht zeigen

13.06.2017

demonstration, brandenburger tor, charlie hebdo, terror, terrorismus
Nach den den jüngsten Anschlägen ist eine Debatte darüber entbrannt, ob sich Muslime stärker vom islamistischen Terrorismus abgrenzen müssten. Der Zentralrat betont, die Gläubigen äußerten sich bereits eindeutig.

Aydan Özoğuz

Forderung nach Anti-Terror-Demons von Muslimen ist der falsche Weg

12.06.2017

Aydan Özoguz, Aydan, Özoguz, SPD, Staatsministerin, Integration
Nach den Terroranschlägen in Manchester und London ist eine Diskussion darüber entbrannt, ob Muslime sich vom Terror distanzieren sollen. Union und Grüne sind dafür, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung dagegen. Derweil rufen zwei Muslime zu einer Demonstration auf.