Spielsucht

Wenn es wieder kribbelt in den Fingern

17.01.2024

Spielen, Wettbüro, Sprtwette, Spielsucht, Wetten
Etwa 40 Prozent aller Spielsüchtigen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Ein Blick in die Ursachen zeigt: Es sind vor allem Menschen ohne Arbeit. Ihnen fehlt oft die finanzielle Perspektive und eine Beschäftigung gegen die Langeweile. Memed ist einer von ihnen.

Quereinstieg

Wenn Migranten als Übersetzer arbeiten wollen

11.12.2017

dictionary, Wörterbuch, Fremdsprache, Sprachen
Nicht selten spielen Einwanderer mit der Idee, als Quereinsteiger in das Übersetzungswesen einzusteigen. Eine Fremdsprache zu beherrschen ist jedoch keine Garantie dafür, dass man in diese Sprache auch übersetzen kann. Deshalb setzen Übersetzungsbüros auf ausgebildete Fachkräfte.

Immer in Bewegung

Kunst als Spiegel der Gesellschaft

15.07.2017

Kunst, Geige, Musik, Mensch, Galerie
Schon seit Urzeiten erfreuen sich Menschen an Kunst. Genau wie die Gesellschaft befindet sich auch die Kunst in einem stetigen Wandel. Sie wird durch kulturelle Veränderungen beeinflusst und sie verändert die Kultur.

Volksverhetzung

Geldstrafe für „Auschwitz“-Lied bei Fußball-Spiel

04.02.2016

Die Justizia © dierk schaefer auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Das Singen eines rechtsradikalen Ausschwitz-Lieds während eines Bundesliga-Fußballspiels kam zwei Männern teuer zu stehen. Das Oberlandesgericht Hamm verurteilte sie wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von über 10.000 Euro.

Kulturelle Vielfalt

Fußball als Lernort für die Migrationsgesellschaft

09.07.2014

Özil, Klose oder Khedira stellen Leitfiguren eines ‚neuen deutschen Selbstverständnisses´ dar, erklären Stefan Metzger und Daniel Huhn. Doch Multikulturalität im deutschen Fußball ist – entgegen der vorherrschenden Meinung – ein alter Hut. Von

Fußball-WM

Wer nicht singt, der fliegt

11.06.2014

Der Countdown läuft. Bald fängt die Fußball-Weltmeisterschaft an. Und schon jetzt ist sich Martin Hyun sicher, dass die Diskussion um die Singpflicht der Nationalhymne neu entfacht wird. Im Fokus die deutschen Nationalspieler Mesut Özil, Jerome Boateng und Sami Khedira. Von

Banane

Applaus für Barca-Spieler

30.04.2014

Immer wieder kommt es vor, dass Rassisten im Stadion Fussballspieler mit Bananen bewerfen. Das ist leider nichts Neues, doch diesmal wehrt sich der Barca-Außenverteidiger Dani Alves mit einer verblüffend humorvollen Reaktion. Von

Glücksspiel Studie

Junge Migranten zocken immer häufiger

21.02.2014

Glücksspiele wie Lotto, Toto oder GlücksSpirale werden hierzulande seltener gespielt, dafür zocken immer mehr Menschen an Geldautomaten. Besonders anfällig sind junge Männer, Arbeitslose und Migranten. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Der Fall Nadja Drygalla

Zwei Mal Braun für Deutschland

06.08.2012

Schuldzuweisungen und Überraschtsein, wären das olympische Disziplinen, hätte Deutschland zwei Medaillen mehr auf dem Konto. Weder Bronze noch Silber oder Gold wären diese allerdings, die wären Braun. Von

Fußball, Integration und Nationalgefühl

Warum Özil die Hymne nicht mitsingt

28.06.2012

Heute treten Khedira, Özil und Boateng beim EM-Halbfinalspiel im Dress mit dem Bundesadler gegen Italien an. Und viele wundern sich, warum sie bei der Nationalhymne im Fußballstadion nicht mitsingen. Dabei ist das gut nachvollziehbar. Denn sportliche Akzeptanz bedeutet in Deutschland noch keine gesellschaftliche Akzeptanz, meint Martin Hyun. Von Martin Hyun