Islam-Experte Uçar

Staat muss Finanzhilfe leisten für Imame in Deutschland

16.08.2018

Imam, Moschee, Beten, Vorbeter, Islam, Muslim
Wenn Imame nicht länger vom Ausland abhängig sein sollen, muss der Staat Finanzhilfe leisten. Das fordert der Osnabrücker Islam-Experte Bülent Uçar. Der Ball liege nicht bei den islamischen Religionsgemeinschaften, sondern bei der Politik. Von Martina Schwager Von Martina Schwager

Stiftung als Alternative

Baden-Württemberg will Islam-Unterricht neu organisieren

19.07.2018

Baden-Württemberg, bundesland, land, württemberg, baden, schwaben
Das Angebot eines islamischen Religionsunterrichts stellt die Politik vor organisatorische und juristische Probleme. Baden-Württemberg erwägt jetzt die Gründung einer Stiftung, die den Unterricht tragen soll.

"Deutscher Islam"

Innenministerium will Islamkonferenz neu aufstellen

16.07.2018

Deutsche Islamkonferenz, DIK, Islamkonferenz, Wolfgang Schäuble, Muslime, Islam
Mit seiner Aussage "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" irritierte Seehofer kurz nach Amtsantritt die Muslime im Land. Jetzt steht sein Ministerium vor einem Neustart der Islamkonferenz. Gesucht wird nach einem "deutschen Islam".

20-Jahre

Die Chronologie des „Kopftuchstreits“ an staatlichen Schulen

13.07.2018

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Heute vor 20 Jahren wurde Referendarin Fereshta Ludin nicht in den Schuldienst übernommen, weil sie Kopftuch trägt. Seitdem wird darüber diskutiert, ob muslimische Frauen in staatlichen Schulen ein Kopftuch tragen dürfen. Ein Überblick über die wichtigsten Entscheidungen im sogenannten Kopftuchstreit:

Pro und Kontra

Sollen Lehrerinnen an Schulen ein Kopftuch tragen dürfen?

13.07.2018

Lehrerin, Kopftuch, Bildung, Kopftuchverbot, Muslima, Muslim, Islam, Frau
Vor 20 Jahren begann der sogenannte Kopftuchstreit: Am 13. Juli 1998 wurde die Referendarin Fereshta Ludin in Baden-Württemberg nicht in den Schuldienst übernommen, weil sie ein Kopftuch trug. Heute sieht die Situation anders aus. Von Judith Kubitschek Von Judith Kubitschek

Kämpferin fürs Kopftuch

Der „Kopftuchstreit“ ist für Fereshta Ludin noch nicht beendet

12.07.2018

Fereshta Ludin, kopftuch, kopftuchverbot, muslim, lehrerin
Vor 20 Jahren wurde die Referendarin Fereshta Ludin nicht in den baden-württembergischen Schuldienst übernommen, weil sie ein Kopftuch trug. Sie zog vor Gericht. Damit begann eine Debatte, die bis heute andauert. Von Judith Kubitscheck Von Judith Kubitscheck

Beschlossen

Humboldt-Uni bekommt Islam-Institut

02.07.2018

Humboldt Universität, Humboldt, Uni, Universität, Berlin, Gebäude
Der Weg ist frei für das geplante Zentralinstitut für Islamische Theologie an der Berliner Humboldt Universität. Das Kuratorium hat die Gründung beschlossen. Parallel dazu soll der Instituts-Beirat etabliert werden.

Nordrhein-Westfalen

Land baut islamischen Religionsunterricht aus

28.06.2018

NRW, Nordrhein-Westfalen, Landkarte, Land
Die Landesregierung baut den islamischen Religionsunterricht weiter aus: Ab kommendem Schuljahr soll er auch an den ersten Berufskollegs in NRW angeboten werden.

"Burkini-Pseudodebatte"

Giffey: Schwimmen ist wichtiger als Badebekleidung

26.06.2018

Wasser, Schwimmbad, Schwimmbecken, Schwimmen
Eine Schule in Nordrhein-Westfalen hat für muslimische Schülerinnen Ganzkörperbadeanzüge, sogenannte Burkinis, angeschafft. Seit dem steht die Schule in der Kritik. Familienministerin Giffey hingegen sieht darin einen pragmatischen Weg. Mazyek kritisiert "Pseudodebatten" der Islamkritiker.

Anti-muslimischer Rassismus

Kopftuchdebatte, unerschöpfliche Diskursquelle und Monologisierung

26.06.2018

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Das Kopftuch, die never ending Story. Erneut sorgt es für Diskussionen. Diesmal in Hamburg. Dort hat sich die CDU mit deutlicher Mehrheit für ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren ausgesprochen. Von Elif Köroğlu Von