Flüchtlingsinitiativen

Innenminister müssen Rechtsbruch beenden

17.06.2020

Rassismus, Flucht, Flüchtling, Ausländerfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Asyl
Die Innenminister von Bund und Ländern wollen sich in den nächsten Tagen mit der Flüchtlingspolitik befassen. Flüchtlingsinitiativen machen Druck und fordern rasch die Aufnahme von Geflüchteten, die in Lagern auf den griechischen Inseln leben.

Unterbringung in Flüchtlingslagern

Kritik eines diskriminierenden Systems im Spiegel der Corona-Krise

17.06.2020

Hendrik Lammers, IBIS, Flüchtlingsberater, Psychologie, Lernförderung
Die Kritik an den Verhältnissen in den deutschen Flüchtlingslagern wächst. Das Unterbringungssystem ist durch strukturelle Diskriminierung geprägt. Durch die Corona-Krise verstärken sich Missstände. Von

Corona-Pandemie

Tausende demonstrieren für humane Flüchtlingspolitik

25.05.2020

Seebrücke, Demonstration, Seenotrettung, Flüchtlinge
Die überfüllten Flüchtlingslager in Griechenland evakuieren und eine humanitäre Katastrophe angesichts der Coronakrise verhindern: Tausende Menschen gehen bei europaweitem Aktionstag in Deutschland auf die Straße. UN und Hilfswerke fordern besseren Corona-Schutz in Unterkünften.

23.000 Personen im Lager

Flüchtlingscamp Moria: Jeder Tag ohne Corona Glücksfall

02.04.2020

Kinder, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Griechenland, Lesbos
Auf der griechischen Insel Lesbos gibt es sechs Intensivbetten und bereits fünf bekannte Corona-Fälle. Und das Virus hat noch nicht einmal das mit 23.000 Personen überfüllte Flüchtlingscamp "Morina" erreicht - noch nicht. Von

Solidarität in der Corona-Krise

Optimismus, solidarische Städte und Fluchtmigration

26.03.2020

Marc Hill, Solidarität
COVID-19 lässt in Zeiten der Krise Solidaritäten besonders hervortreten. Auch Expert*innen blicken in Teilen optimistisch in eine Welt nach der Pandemie. Doch wie passen die aktuelle EU-Abschottung sowie die Segregation Geflüchteter in Lagern mit Solidaritäten in der Corona-Krise zusammen? Von und

Corona ändert alles

Europas Flucht vor seinen Außengrenzen

25.03.2020

Kinder, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Griechenland, Lesbos
Seit Jahren verschlechtert sich die Situation in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln. Die Campbewohner sind staatlicher und paramilitärischer Gewalt schutzlos ausgesetzt. Jetzt werden die Menschen wieder allein gelassen: beim Warten auf Corona. Von

Corona-Pandemie

Flüchtlingsrat warnt vor Massensterben in Lagern

17.03.2020

Brand, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Griechenland
Flüchtlingshelfer warnen vor einem Massensterben infolge der Verbreitung des Coronavirus in Flüchtlingslagern und vor zunehmenden Bränden. Hilfsorganisationen müssen Arbeit wegen der Pandemie aussetzen.

Flüchtlingspolitik

Es war nur eine weihnachtliche Humanitätsattacke

13.01.2020

Suitbert Cechura, Suitbert, Cechura, Porträt, Foto, MiGAZIN
Kurz vor Weihnachten forderten Habeck und Pistorius die Aufnahme von Kindern aus griechischen Flüchtlingslagern. Nach Weihnachten war davon keine Rede mehr. Dabei stehen die kalten Tage noch bevor. Von

Nach Tod von Frau und Kind

Helfer fordern Flüchtlingsevakuierung aus griechischem Moria-Camp

01.10.2019

Griechenland, Grecce, Griechen, Flagge, Fahne
Auf engstem Raum harren im griechischen Camp Moria Tausende Flüchtlinge aus. Nach dem Tod einer Frau und eines Kindes, fordern Helfer die Evakuierung. Die Bundesregierung spricht von einer "Tragödie". Laut Pro Asyl herrscht im Lager "nackte Verzweiflung".

Unmenschliche Zustände

Mindestens 390 Kinder in syrischem Flüchtlingslager gestorben

24.09.2019

Flüchtlinge, Flüchtlingscamp, UNHCR, Syrien, Flucht
Unterernährung, Infektionen, unmenschliche Zustände. So beschreibt eine UN-Untersuchungskommission ein überfülltes Flüchtlingslager in Syrien. Mindestens 390 Kinder seien dort bereits gestorben – vermeidbar.