Judith Büthe, Fotografin, Journalistin, MiGAZIN, Fotojournalistin

Judith Büthe

Judith Büthe, ausgebildete Fotografin, begleitet und porträtiert Menschen unterschiedlichster Herkunft weltweit. Sie führte, in Verbindung mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit auf zivilen Rettungsschiffen (u.a. mit der Sea Watch vor der libyschen Küste) im zentralen Mittelmeer und der Balkanroute mit mehreren hundert Menschen Interviews zum Thema Herkunft, Kultur, Migration und Fluchtursachen. Ihre Arbeiten wurden mehrmals ausgezeichnet, darunter „SOS Foto des Jahres“. Die Fotojournalistin ist mit ihren Arbeiten im Bildband Blickfang. – Deutschlands beste Fotograf:innenvertreten. Sie arbeitet ehrenamtlich für diverse NGOs weltweit, ist Mitbegründerin und aktives Mitglied der Initiative Das KOLLEKTIV e.V. sowie Mitbegründerin von RESQSHIP, einen Verein für zivile Seenotrettung im Mittelmeer.

Reportage aus dem Ritsona-Camp

Amiri: „Je höher eure Mauern, desto lauter mein Protest!“

08.03.2022

Das Ritsona-Camp in Griechenland ist gesichert mit Mauern, Stacheldraht, Einlasskontrollen und Überwachungstechnik. Das Leben darin zeigte Aktivistin Parwana Amiri dem MiGAZIN. Entstanden ist eine aufwühlende Foto-Reportage. Die Afghanin lebt selbst im Camp und kämpft für die Rechte der Menschen, die dort oft viele Jahre ausharren müssen.