Ein Novum

Berlin beschließt erstes Diskriminierungsgesetz auf Landesebene

05.06.2020

Berlin, Abgeordnetenhaus, Parlamanet, Politik, Landespolitik
Als erstes Bundesland hat Berlin ein Diskriminierungsgesetz auf den Weg gebracht. Unionspolitiker bezeichnen es als "Anti-Polizei-Gesetz". Justizsenator Behrendt weist die Kritik zurück. Diskriminierung sei Alltag.

IW-Studie

Migranten-Haushalte oft nicht gut aufgestellt für Homeschooling

21.04.2020

Lernen, Schule, Bildung, Schreiben, Stift
Die meisten Familien in Deutschland sind einer Studie zufolge gut aufgestellt für das Homeschooling. Doch nicht in jedem Haushalt sind die Ressourcen ausreichend – u.a. bei Kindern mit ausländischen Wurzeln. Experten fordern intensive Zusatzförderung nach Öffnung der Schulen.

Benachteiligung ausländischer Namen

Plädoyer für anonymisierte Prüfungen

15.08.2018

Stühle, Klasse, Prüfung, Klausur, Unterricht, Schule
Das Wort „Pädagoge“ bezeichnet jemanden, der ein Kind bzw. einen Schüler anleitet. An Schulen beinhaltet diese Aufgabe häufig auch das Bewerten von Lernfortschritten. Dabei liegt es Pädagogen wohl fern, ihre Schüler unfair zu beurteilen. Ungerechte und vorurteilsbehaftete Bewertungen kommen aber regelmäßig vor. Von Roman Lietz Von

#MeTwo

Was ich aus „Du gehörst nicht aufs Gymnasium“ gemacht habe.

30.07.2018

Gymnasium, schule, bildung, schüler, hauptschule, realschule
Mit einem Notendurchschnitt von 1,3 habe ich versucht, auf ein Gymnasium zu wechseln. Die Schulleitung hat mir ins Gesicht gesagt, ich würde da nicht hingehören. Ich habe gekämpft und es trotzdem geschafft. Eine Erfolgsgeschichte von Natalya Nepomnyashcha Von

PISA-Sonderauswertung

Soziale Mischung begünstigt Schulerfolg benachteiligter Schüler

31.01.2018

Schule, Grundschule, Hauptschule, Gymnasium, Graffiti
In Schulen mit hoher sozialer Mischung erbringen Schüler aus bildungsfernen Familien bessere Leistungen. Positiv wirken sich auch Ganztagsangebote aus. Das geht aus einer PISA-Sonderauswertung hervor.

Studie

Sichtbarer Migrationshintergrund führt zu Diskriminierung

17.01.2018

Schwarze Menschen, People of Color, Diskriminierung, Rassismus
Je nichtdeutscher Menschen in Deutschland aussehen, desto häufiger werden sie benachteiligt. Das gilt insbesondere für Türken und Muslime, wie aus einer Studie hervorgeht. Die Wissenschaftler warnen vor negativen Folgen. Özoğuz ruft zu mehr Engagement gegen Ungleichbehandlung auf.

Studie

Muslime integrierter, Hürden zum Trotz

25.08.2017

Muslime, Islam, Moschee, Männer, Freunde
Junge Muslime in Deutschland haben häufiger Jobs, sprechen öfter die deutsche Sprache und sind zunehmend besser integriert. Laut einer aktuellen Studie gibt es in Deutschland aber weiterhin auch Benachteiligungen, besonders für religiöse Muslime.

Studie über Lehrer

Schüler mit Migrationshintergrund werden benachteiligt

07.07.2017

lehrer, pult, schule, klasse, tafel, schreibtisch
Kinder und Jugendliche aus eingewanderten Familien haben im deutschen Bildungssystem weiterhin weniger Erfolg als jene ohne Migrationshintergrund. Wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht, spielen die Lehrer hierbei eine wesentliche Rolle.

Nächste Runde

Berufungsprozess zu Berliner Kopftuchurteil

09.02.2017

Kopftuch, Kopftuchverbot, Diskriminierung, Frauen, Schule
Der Rechtsstreit einer muslimischen Lehrerin um das Berliner Kopftuchverbot geht in die nächste Runde. Vor dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg wird heute geklärt, ob das Berliner Neutralitätsgesetz die Muslimin benachteiligt.

Kopftuchverbot

Klage einer Lehrerin auf Schmerzensgeld abgewiesen

19.01.2017

lehrer, pult, schule, klasse, tafel, schreibtisch
Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilen Osnabrücker Richter.