Abschottung

Goethe-Institut warnt vor nationalistischen Tendenzen

11.12.2019

Goethe Institut, Moskau, Russland, Sprache, Kultur, Deutsch
Die knapp 160 Goethe-Institute weltweit sind ein Schaufenster Deutschlands: In den Sprachkursen bereiten sich viele auf ein Studium oder auf eine Arbeit in Deutschland vor. Der Präsident warnt vor Abschottung.

Presserat

Beschwerden wegen „Bild“-Artikel über Kita-Speiseplan

29.07.2019

Bild, Zeitung, Medien, Bild-Zeitung, Boulevard
Erneut sind beim Presserat Beschwerden über das Boulevardblatt "Bild" eingegangen - diesmal wegen angeblichen Schweinefleisch-Verboten in Kitas. Experten attestieren dem Blatt einen Überlebenskampf im rechtspopulistischen Lager.

Das Gästezimmer

Es war einmal die offene Grenze

14.06.2019

Francesca Polistina, Francesca, Polistina, Kolumne, MiGAZIN, Italien
Die Aussetzung des Schengen-Abkommens ist keine Ausnahme mehr, sondern mittlerweile Normalität. Auch Deutschland trägt Verantwortung dafür, dass einer der EU-Eckpfeiler nur noch auf dem Papier steht. Von Francesca Polistina

Mitte-Studie

Rechte Einstellungen „verkrusten“ in der „verlorenen Mitte“

26.04.2019

Pegida-Gegendomstration in Berlin © Tim @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Die Mitte-Studien zeigen regelmäßig: Rechte Einstellungen sind in der Gesellschaft weit verbreitet. In der aktuellen Auflage gibt es keine Entwarnung. Die Forscher sprechen diesmal sogar von der "Verlorenen Mitte". Grüne werfen Bundesinnenminister Seehofer vor, Öl ins Feuer zu gießen. Von Corinna Buschow

Recherche

Social Bots machen Stimmung gegen UN-Migrationspakt

11.12.2018

Soziale Medien, Handy, Apps, Facebook, Twitter, Hashtag
In der Online-Debatte über den UN-Migrationspakt haben einer Analyse zufolge ungewöhnlich viele Social Bots mitgemischt. Ziel war es offenbar, gegen die am Montag verabschiedete Übereinkunft der Weltgemeinschaft zu mobilisieren. Pro Asyl ist überzeugt: Die Debatte um den Migrationspakt wird von Rechtspopulisten künstlich angefeuert.

Studie

Flüchtlinge nicht Ursache für Rechtsruck, sondern Medien

07.11.2018

Zeitung, Medien, Zeitschriften, Kiosk
In weiten Teilen Europas verzeichnen rechtspopulistische Parteien seit einigen Jahren Wahlerfolge. Als Grund wird häufig der Zuzug von Flüchtlingen genannt. Eine Studie von Forschern der TU Dresden kommt zu einem anderen Ergebnis: Medien sorgen für stärkeres Augenmerk auf Einwanderung.

Lektionen von Jair Bolsonaro

Wie wird man ein erfolgreicher Hetzer?

02.11.2018

Brasilien, Fahne, Flagge, Brasil, Flag
In Brasilien wurde mit Jair Bolsonaro ein Populist zum Präsident gewählt. In seiner Kampagne hat er sich nicht nur der Muster des europäischen Rechtspopulismus bedient. Was können wir daraus lernen? Von Dr. Liriam Sponholz Von

Demokratie

Der Aufstieg des Autoritarismus – Nächster Halt: Brasilien

30.10.2018

Roman Lietz, Lietz, Roman, MiGAZIN
Mit Jair Bolsonaro wurde in Brasilien ein Präsident gewählt, dessen demokratisches Fundament zumindest stark in Frage steht. Diese Entwicklung jenseits des Atlantiks hat mit Europa und Deutschland mehr zu tun als wir wahr haben möchten. Von

Sieg der Hetze

Brasilien stimmt für einen Neuanfang mit deutlichem Rechtsruck

30.10.2018

Brasilien, Fahne, Flagge, Brasil, Flag
Die Brasilianer haben die Politik abgestraft. Doch was sie erwartet ist nicht klar. Der künftige Präsident Bolsonaro verstrickt sich in Widersprüche. Klar ist er vor allem in seiner Menschenverachtung. Von Andreas Behn Von Andreas Behn

Umfrage

Anschwellender Populismus der politischen Mitte

02.10.2018

Populismus, Tafel, Kreide, Politik, Extremismus, Schule, Bildung
In der aktuellen Politik-Debatte entwickeln sich die Grünen Wissenschaftlern zufolge gerade zur "unpopulistischen Führungskraft" der politischen Mitte. Die Übernahme der populistischen Rhetorik der AfD führe dagegen zu einem klassischen Eigentor.