Kontroversen

Die lange Geschichte der Kölner Ditib-Moschee

01.10.2018

Moschee, Minarette, Ditib, Köln, Islam, Muslime
Die Moschee des Islamverbands Ditib in Köln sollte ein Symbol gelungener Integration werden. Doch die Kritik an der Bauherrin reißt nicht ab. Die Einweihung durch den türkischen Präsidenten lieferte einmal mehr Negativschlagzeilen. Von Gabriele Fritz

Ditib

Zwischen Deutschland und Erdoğan

27.09.2018

Moschee, Minarette, Ampel, rot, Ditib, Köln
Bei seinem Staatsbesuch will Präsident Erdogan an der Eröffnung der Kölner Ditib-Moschee teilnehmen. Die Nähe zur Türkei hat den Verband in den vergangenen Jahren ins Abseits gerückt. Das Verhältnis zu deutschen Partnern hat sich deutlich abgekühlt. Von Corinna Buschow

Türkei-Wahlen

Was haben wir in Deutschland falsch gemacht?

27.06.2018

Türken, Türkei, Köln, Demo, Kundgebung, Demonstration
In Deutschland gab es wohl selten eine derartige öffentliche Enttäuschung am Wählerwillen wie im Fall der Türken. Von Selbstkritik keine Spur. Dabei machen wir so viel falsch in unserer belehrenden, arroganten Art. Von Yasin Baş Von

Zentrum für Türkeistudien

Erdoğan vermittelt Selbstwertgefühl

27.06.2018

Fahne, Deutschland, Türkei, Public Viewing, Menschen
Die meisten türkeistämmigen Wähler haben am vergangenen Wahlsonntag Recep Tayyip Erdoğan gewählt. Warum das so ist, erklärt Politikwissenschaftlers und Migrationsexperten Caner Aver vom Zentrum für Türkeistudien.

Studie

Deutschtürken wählen eher links, Russlanddeutsche eher rechts

06.03.2018

Wahlraum, Wahlen, Wahlurne, Bundestagswahl, Landtagswahl
Deutschtürken wählen eher links, Russlanddeutsche eher rechts. Die Wahlbeteiligung der beiden Wählergruppen liegt unter dem Bundesdurchschnitt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Türkei-Referendum

Deutschtürken fühlen sich ausgegrenzt

20.04.2017

Türken, Türkei, demo, demonstration
Nach der Abstimmung zur Verfassungsänderung in der Türkei warnen Experten vor Schuldzuweisungen an Deutschtürken. Die Türkische Gemeinde mahnt mehr Willkommenskultur an. Der Konfliktforscher Andreas Zick empfiehlt politische Bildung für Migranten.

Critical und Incorrect

Der Vergleich hinkt – und zwar gewaltig

16.03.2017

Dr. Sabine Schiffer, Institut für Medienverantwortung, imv, medien, migazin
Nazi-Vergleiche haben Hochkonjunktur - befördert durch den türkischen Präsidenten Erdoğan. Der Gleichsetzungsversuch verbietet sich jedoch und lenkt vom eigentlichen Thema ab. Viel interessanter wäre eine inhaltliche Debatte über das geplante Präsidialsystem. von Sabine Schiffer Von

Kritik aus Ankara

Nordrhein-Westfalen will Erdogan-Auftritt in Deutschland verhindern

24.02.2017

Recep Tayyip Erdogan, Rede, Präsident, Türkei
Nordrhein-Westfalen will einen Auftritt des türkischen Staatspräsidenten Erdoğan in Deutschland verhindern. Scharfe Kritik kommt aus Ankara, die Türkische Gemeinde in Deutschland ist ebenfalls gegen ein Verbot.

Indirekter Hitler-Vergleich

Schulbuchverlag stellt Verkauf von Anti-Erdoğan-Lehrmitteln ein

15.09.2016

Westermann, Erdoğan, Schule, Putsch, NRW
Die umstrittenen Arbeitsblätter für den Schulunterricht über den türkischen Präsidenten Erdoğan werden nicht mehr verkauft. Damit reagierte der Schulbuchverlag Westermann auf einen MiGAZIN-Artikel. Der Verlag hatte Erdoğan indirekt mit Hitler verglichen und Kritik geerntet.

Schulunterricht

Lehrblätter vergleichen Erdoğan-Politik mit Nazi-Regime

12.09.2016

Westermann, Erdoğan, Schule, Putsch, NRW
In Arbeitsblättern für den Schulunterricht wird der türkische Präsident Erdoğan den Schülern als angehender Diktator nähergebracht, seine Politik mit Deutschland im Jahr 1933 verglichen. Türkische Elternverbände, Schüler und Politiker kritisieren, das Schulministerium ist desinteressiert. Von