Rassismus

„Deutscher Busfahrer“ nicht mehr im Einsatz

18.12.2019

Bus, Straße, Verkehr, Stadt, Verkehrsbetriebe
Das Foto von einem Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe sorgt derzeit im Netz für Empörung. Ein Busfahrer hatte an das Fenster ein Schild in Frakturschrift aufgehängt. Darauf stand: „Diesen Bus steuert ein Deutscher Fahrer.“

#unteilbar

35.000 Menschen demonstrieren für eine solidarische Gesellschaft

26.08.2019

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen haben 35.000 Menschen für eine solidarische Gesellschaft und gegen den Rechtsruck in Deutschland demonstriert. Politiker, Veranstalter und Polizei zeigten sich zufrieden.

25.000 Teilnehmer erwartet

Bundesweite Unterstützung für Demo gegen Rechtsruck in Dresden

31.07.2019

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
Die Veranstalter der Unteilbar-Demo in Dresden rechnen mit 25.000 Teilnehmern. Die Demonstration gegen einen Rechtsruck der Gesellschaft soll kurz vor der Landtagswahl in Sachsen stattfinden und ein Zeichen für Vielfalt setzen.

Solidarische Gesellschaft

Bündnis „Unteilbar“ plant Großdemonstration in Dresden

26.06.2019

Unteilbar, Demonstration, Berlin, Rassismus, Rechtsextremismus
Das Bündnis „Unteilbar“ will mit zwei Demonstrationen in Leipzig und Dresden ein Zeichen für eine solidarische Gesellschaft setzen. In Sachsen stehen am 1. September Landtagswahlen an.

Alles muss auf den Tisch

Bundespräsident ruft in Sachsen zum Dialog auf

02.11.2018

Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, Rede, Tag der Deutschen Einheit
Bundespräsident Steinmeier hat zum zweiten Mal in wenigen Wochen Sachsen besucht. In Dresden spricht er mit Schülern über das Thema "Rassismus". Und ruft dazu, sich an einen Tisch zu setzen. In Chemnitz trifft er Bürger bei einer Kaffeetafel.

Gegen "Pegida"

Zehntausend Menschen gehen für Respekt und Demokratie auf die Straße

22.10.2018

Demonstration, Dresden, Pegida, Fremdenfeindlichkeit, Demo, Rassismus
Die fremdenfeindliche "Pegida"-Bewegung demonstriert seit vier Jahren in Dresden. Zum Jahrestag fordert Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) die Bürger dazu auf, sich für Weltoffenheit zu engagieren.

"Papa, die wollen uns ermorden"

Imam sagt im Dresdner Prozess um Moschee-Attentat aus

14.03.2018

Dresden, Fatih Moschee, Bombenanschlag, Explosion, Feuer
"Mein Sohn kam zu mir gerannt und schrie: 'Die wollen uns ermorden." Mit diesen Worte schilderte der Imam im Dresdener Prozess um das Moschee-Attentat die Minuten während des Anschlags. Der Imam und seine Familie sind inzwischen weggezogen. Der Tatverdächtige ist ein ehemaliger Pegida-Redner.

Ausländerfeindliche Motive

Prozess um Dresdner Moschee-Attentat gestartet

01.02.2018

Dresden, Fatih Moschee, Bombenanschlag, Explosion, Feuer
Vor dem Dresdner Landgericht hat der Prozess um das Attentat auf eine Moschee in der sächsischen Landeshauptstadt im September 2016 begonnen. Dem 31-jährigen Nino K. wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen.

Dritter "Pegida"-Jahrestag

Dresdner demonstrieren gegen Rassismus

30.10.2017

Pegida, Gegendemo, Rassismus, Hetze, Demonstration
"Herz statt Hetze": Mit Friedensgebeten und Spiegeln gingen Tausende Menschen in Dresden gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz auf die Straße. Sie protestierten gegen mehr als 3.000 "Pegida"-Anhänger.

Dresden

Busunternehmen entschuldigt sich bei verschleierter Frau

16.03.2017

Bus, Verkehr, Öffentliches Verkehrsmittel, Verkehr
Ein Dresdener Busfahrer hatte sich geweigert, eine vollverschleierte Frau und zwei Kopftuchträgerinnen einsteigen zu lassen. Jetzt hat sich der Sprecher des Regionalverkehrs Dresden für den Vorall entschuldigt.