Ausland

Ressort Ausland in chronologischer Reihenfolge:

Vom Rikschafahrer zum Ministerpräsidenten

Der indische Staat Maharashtra wird von einem Aufsteiger regiert

12.10.2022

Indien, Flagge, Fahne, Staat, Land
Eknath Shinde ist ein ehemaliger Rikschafahrer und regiert nun als Ministerpräsident den indischen Bundesstaat Maharashtra. Dabei inszeniert er sich als Vertreter der einfachen Leute - doch vor allem in seiner Partei ist er umstritten. Von

Rassismus

Wahldiskriminierung Thema im Obersten Gericht der USA

06.10.2022

USA, Fahne, Flagge, Vereinte Staaten von Amerika, Fahnenmast
Bei den Wahlen 2021 in Alabama wurden Schwarze Wähler offenbar rassistisch diskriminiert. Um ihren Einfluss auf die Wahl zu verringern, soll bei der Grenzziehung der Wahlbezirke getrickst worden sein. Das Oberste US-Gericht befasst sich jetzt mit dem Fall.

US-Studie

Schwarze häufiger unschuldig verurteilt als Weiße

28.09.2022

Gefängnis, Haft, Gitter, Knast, Justizvollzugsanstalt
Afro-Amerikaner werden in den USA viel häufiger falsch angeklagt und unschuldig verurteilt als Weiße. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Besonders stark zeigt sich diese Diskrepanz bei Drogendelikten.

Hungerkrise

UN-Experte sieht den Sudan vor dem Kollaps

25.09.2022

Sudan, Khartum, Stadt, Straße, Verkehr, Afrika
Die Menschen im Sudan leiden unter einer gewaltigen Hungerkrise. Der Kampf im Land um Land und Wasser sowie die Inflation verschlechtern die Lage von Tag zu Tag. Besonders die Kinder leiden. Experten fordern mehr Anstrengungen von der EU, den USA und den Golfstaaten.

Flüchtlingsnot als Wahlkampfthema

Republikaner provozieren vor den US-Zwischenwahlen

22.09.2022

USA, Fahne, Flagge, Vereinte Staaten von Amerika, Fahnenmast
Am 8. November finden die US-Kongress- und Gouverneurswahlen statt. Im Wahlkampf spielt die Migrationspolitik eine zentrale Rolle, Kritiker sprechen von Polit-Theater. Von

Neue Kämpfe und großes Leid

Krieg im Norden Äthiopiens ohne Ende

21.09.2022

Äthiopien, Tigray, Krieg, Demonstration, Gewalt, Fahnen
Seit fast zwei Jahren herrscht Krieg in Tigray in Nordäthiopien. Zwischenzeitlich keimte Hoffnung auf ein Ende auf, aber jetzt zeichnet sich eine neue Eskalation ab. Der Leidtragende ist die Bevölkerung. Den Menschen werden der Zugang zur Grundversorgung und Hilfe abgeschnitten. Von

Oase des Friedens

Wiedererrichtung eines Dorfes bei Srebrenica

15.09.2022

Srebrenica, Gedenkstätte, Bosnien, Herzegowina, Krieg, Genozid
An dem Schreckensort Srebrenica entsteht ein Öko- und Friedensdorf. Ehrenamtliche Helfer des Internationalen Bauordens packen dabei kräftig mit an. „Ekometa“ soll auch nachhaltigen Tourismus an den Schauplatz eines Massakers im Bosnienkrieg bringen. Von

Tschechien

Geflüchtete aus der Ukraine sollen Fachkräftemangel beheben

14.09.2022

Prag, Tschechien, Stadt, Panorama, Kirche, Menschen, Häuser
Tschechien nimmt in der EU besonders viele Geflüchtete aus der Ukraine auf. Sie haben das Recht, einer Arbeit nachzugehen. Aber oft scheitern die Kriegsgeflüchtete: Weil sie nicht die richtige Qualifikation haben oder die Sprache nicht können. Von

Schlimmste Dürre seit 40 Jahren

Hilfswerke warnen vor Hungersnot in Ostafrika

13.09.2022

Kind, Wasser, Dürre, Armut, Hunger, Feld, Klimawandel
Schlimmste Dürre seit 40 Jahren, steigende Lebenshaltungskosten, hohe Inflation, Klimawandel und Ukraine-Krieg: Die Lage in Ostafrika spitzt sich immer mehr zu. Millionen Menschen haben nicht genug zu essen. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

Klimaexperte

Teile Pakistans drohen unbewohnbar zu werden

04.09.2022

Pakistan, Überschwemmung, Regen, Klimawandel, Naturkatastrophe
Teile des Pakistans kann aufgrund der Erderwärmung unbewohnbar werden, warnen Experten. Sie fordern einen globalen Solidaritätsfonds, um die Folgen der Klimakrise in armen Ländern abzumildern. Nach dem starken Monsunregen in Pakistan sei die Lage im Land verheerend. Von