Statistik, Zahl, Zahlen, Werte, Papier, Chart, Diagramm
Statistik © 6689062 @ pixabay.com (licence), bearb. MiG

Anzeige

30 Millionen Euro Investment – FORMEL Skin gelingt Finanzierungsrunde

FORMEL Skin, ein Berliner Start-up in der Hautpflege-Branche, konnte kürzlich 30 Millionen Euro von Investoren aufbringen. Die frischen Finanzmittel wurden in einer Series A Runde zusammengetragen.

Dienstag, 22.02.2022, 13:42 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22.02.2022, 13:47 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |  

Der neu aufgesetzte Pariser Fonds Singular ist Lead-Investor der Investition, weitere Neueinsteiger sind der Berliner Healthtech-VC Heal Capital und die Altinvestoren Cherry Ventures, Heartcore Capital und Vorwerk Ventures, die bereits an FORMEL Skin’s Gründung Ende 2019 beteiligt waren. Mit den 30 Millionen Euro kommt FORMEL Skin nun auf ein Gesamtinvestment von 36 Millionen Euro.

FORMEL Skin – Medizin und Kosmetik treffen auf neue Technologien

FORMEL Skin wurde im November 2019 von Florian Semler, Anton Kononov und Dermatologin Sarah Bechstein gegründet. Das Start-up soll nach eigenen Angaben „Hautpflege auf das nächste Level heben“ und verwendet hierbei die neueste Technik in Verbindung mit medizinischen Erkenntnissen.

___STEADY_PAYWALL___

Die Vision ist es, die Hautpflege anhand der individuellen Bedürfnisse des Kunden zu personalisieren – und das funktioniert mithilfe von Methoden aus der Telemedizin. Fotos und Fragebögen, sowie direkte Chats oder Telefonate ermöglichen es dem hauseigenen Team aus Dermatologen, die Haut zu analysieren, passende Empfehlungen abzugeben und ihre Patienten bei ihrer Behandlung zu begleiten.

Dabei vereint sich, was zusammengehört: Medizinische Erkenntnisse der Dermatologie treffen auf Kosmetikformeln der Neuzeit – mithilfe von neuster Technik. Das Angebot reicht bei FORMEL Skin von der individuellen Beratung bis zur personalisierten Hautpflegeroutine aus medizinisch wirksamen Inhaltsstoffen. Alle Produkte werden dabei in Kooperation mit einem hauseigenen Team aus qualifizierten Ärzten entwickelt. Kunden und Kundinnen bekommen nicht nur ärztlich entwickelte Pflegeprodukte, sondern stehen über das Online-Portal im direkten Austausch mit ihrem behandelnden Dermatologen.

Das Geschäftsmodell von FORMEL Skin basiert auf den Prinzipien eines Abonnements:  Kunden erhalten monatlich drei passende Produkte zugeschickt, die in einer Apotheke individuell an ihre Bedürfnisse angepasst wurden. Kostenpunkt: 49 Euro. Bislang fallen die Kundenbewertungen überwiegend positiv aus: Über 95 Prozent aller Kunden geben an, dass sie mit den Produkten zufrieden sind. Vereinzelt werden jedoch auch Probleme mit der Lieferung bemängelt.

Tele-Dermatologie – Das Behandlungskonzept der Zukunft?

Was die Investoren von FORMEL Skin überzeugt hat? Vermutlich die Tatsache, dass die Unternehmer auf einem Markt unterwegs sind, der bislang noch weitgehend vernachlässigt wurde – für telemedizinische Behandlungsmöglichkeiten ist der Markt nach wie vor groß. Vor allem in der Dermatologie bietet sich hier noch enormes Potenzial: In Deutschland gibt es rund 20 000 dermatologischen Praxen, die jährlich über 200 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften – und das trotz Corona-Pandemie. Eine kostengünstige digitale Lösung mit hoher Kundenzufriedenheit, die obendrein auch noch einen praktischen Nutzen hat – das könnte ein Erfolgskonzept sein.

Das Team hinter FORMEL Skin

Florian Semler, Anton Kononov und Sarah Bechstein – das sind die Gründer von FORMEL Skin. Florian Semler ist Geschäftsführer des Start-ups und hat, wie sein Mitgründer Anton Kononov, bereits mehrere Unternehmen gegründet. Sarah Bechstein ist nicht nur Gründerin von FORMEL Skin, sondern auch selbst Dermatologin. Sie war zuvor an der Entwicklung von Produkten für L’Oréal und Beiersdorf beteiligt.

Mit der gelungenen Finanzierung stehen für das Gründer-Team nun die nächsten Schritte an: Neben der Erweiterung des Teams ist auch die Entwicklung weiterer Produkte geplant. Die Formel Skin Erfahrungen sollen in Zukunft noch mehr Menschen zugutekommen – und das nicht nur in Deutschland, sondern international.

Wirtschaft
Auch interessant
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)