Deutsche Presse

11.01.2010 – Islamunterricht, Sarrazin, Agca, Türkei

Die Landesregierung erhofft sich in den kommenden Monaten Klarheit über die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts an Schulen. Des Weiteren wollen drei Viertel der SPD-Politiker ihren früheren Finanzsenator aus der Partei werfen.

Von Montag, 11.01.2010, 8:01 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 1:18 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Grüne feiern 30. Geburtstag

___STEADY_PAYWALL___

Entscheidung über Nacktscanner

Nach Haftentlassung Papst-Attentäter Ali Agca

Westerwelle reist in den Jemen

Deutschland

Ausland

Türkei

Nachtrag vom 10.01.2010

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Aisha sagt:

    Ich habe mir heute den Artikel der FAZ über Kanzlerin Merkel genau durchgelesen und stimme den Kritikern von Merkel zu. Guido Westerwelle kann momentan schalten und walten, wie er es möchte und die Kanzlerin sitzt nur still daneben. In der Steuerpolitik sollte doch endlich einmal Besserung geschaffen werden. Westerwelles Befürwortung der Aufnahme der Türkei in die EU finde ich jedoch gut.