MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Wirtschaft entschied über die Anzahl der angeworbenen Gastarbeiter wie über deren Verteilung innerhalb der Bundesrepublik.

Ursula Mehrländer, Ausländerpolitik im Konflikt, 1978
Anzeige

Beiträge zum Stichwort‘ Religionsunterricht’


Jörg-Uwe Hahn

„Islam-Unterricht in NRW verfassungswidrig“

6. März 2012 | 2 Kommentare

Hessens Integrationsminister Hahn hält die NRW-Regelung zur Einführung des islamischen Religionsunterrichts für verfassungswidrig. Die vom Grundgesetz geforderte Religionsgemeinschaft könne kein Gremium und der Staat nicht der Lenker des Islam sein.

Religionspolitischer Kompromiss

Auf dem Weg zur Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften

29. Februar 2012 | Von Mounir Azzaoui | 10 Kommentare

„Der religionspolitische Kompromiss in NRW ist eine gute Grundlage, um Misstrauen zwischen Politik und muslimischen Verbänden abzubauen. Ein Meilenstein hin zu einer vollen Anerkennung der Moscheeverbände“, so Mounir Azzaoui in seiner Analyse.

Islamischer Religionsunterricht

NRW und KRM einigen sich auf Beirat

22. Februar 2012 | Keine Kommentare

Die nordrhein-westfälische Landesregierung und der Koordinationsrat der Muslime (KRM) haben im großen Einvernehmen den Beirat für den islamischen Religionsunterricht gebildet. Damit wurde eine wichtige Hürde genommen.

Ziele, Fragen, Perspektiven

„Islamische Studien“ an deutschen Universitäten

17. Oktober 2011 | Von Michael Kiefer | Ein Kommentar

Islamische Studien an deutschen Universitäten stehen derzeit hoch im Kurs. Die Erwartungen an in Deutschland ausgebildete Imame sind hoch. Was aber sind die konkreten Zielsetzungen, offenen Fragen und Perspektiven?

Mit Kopf und Herz

Eine religionspädagogische Perspektive auf den Islamunterricht

12. September 2011 | Von Annett Abdel-Rahman | 15 Kommentare

Der islamische Religionsunterricht (IRU) wird stets begleitet von kontroversen Diskussionen – wer soll und darf die Inhalte mitgestalten, mitbestimmen? Eine Reaktion auf den offenen Brief des Liberal-Islamischen Bundes (LIB) und des Vereins Demokratisch-Europäischer Muslime (VDEM).

Offener Brief

VDEM und LIB kritisieren Beirat für den den islamischen Religionsunterricht in NRW

29. August 2011 | 5 Kommentare

VDEM und der LIB e.V. kritisieren in einem gemeinsamen Offenen Brief die NRW-Landesregierung. Die Zusammensetzung des Beirats für den islamischen Religionsunterricht dürfe nicht von der Zustimmung des KRM abhängen. Der Brief im Wortlaut:

Yasemin Karakaşoğlu

Nicht selten werden Individuen mit Kulturen gleichgesetzt

13. April 2011 | Von Mercedes Pascual Iglesias | Keine Kommentare

Schule in der Einwanderungsgesellschaft – Was sind die Anforderungen an Lehrer an einer multikultirellen Schule und was bedeutet eigentlich „interkulturelle Kompetenz“? Diese und weitere Fragen beantwortet Yasemin Karakaşoğlu, Professorin für Interkulturelle Bildung und Konrektorin der Universität Bremen, im Interview.

Ali konkret

Der islamische Religionsunterricht kommt, endlich!

21. März 2011 | Von Ali Baş | 18 Kommentare

Ich war 8 Jahre alt, als ich mit meiner Klasse zum ersten Mal eine Kirche besichtigen durfte. Es roch streng nach Weihrauch und alles war auf Hochglanz poliert.

Thomas de Maizière

Wir brauchen den islamischen Religionsunterricht. Und wir brauchen ihn jetzt.

16. Februar 2011 | Keine Kommentare

Thomas de Maizière sprach sich für die sofortige Einführung von islamischen Religionsunterricht aus. Problem sei jedoch das Fehlen eines institutionalisierten Ansprechpartners, welcher Sprachrohr aller Muslime in Deutschland sei.

Islamischer Religionsunterricht

Die Chance zum Durchbruch muss jetzt genutzt werden

27. Januar 2011 | Keine Kommentare

Mehrere Anträge muslimischer Verbände stimmen Gerhard Merz (SPD) optimistisch, dass islamischer Religionsunterricht auf der Basis eines gemeinsam entwickelten Curriculums möglich ist. Nun sei die schwarz-gelbe Landesregierung gefordert.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...