MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Karneval

Mainzer Fastnacht verspottet populistische Flüchtlingspolitik

Die CSU als Vogelscheuche zum Vertreiben von Flüchtlingen, Julia Klöckner (CDU) auf der Flucht vor Burkaträgerinnen oder Pegida als Hexe. Beim diesjährigen Rosenmontagszug soll über populistische Flüchtlingspolitik gelacht werden.

Karneval, Rosenmontag, Fasching, Köln, Kamelle, Jecke, Rosenmontagszug
Rosenmontagszug in Köln (Symbolfoto) © Pascal @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

DATUM3. Februar 2016

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Feuilleton

SCHLAGWÖRTER , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Beim diesjährigen Rosenmontagsumzug in Mainz soll auch über die deutsche Flüchtlingspolitik gelacht werden. Mit den am Dienstag vorgestellten Motivwagen werden insbesondere populistische Forderungen aus der Flüchtlingsdebatte verspottet. So wird die CSU als Vogelscheuche dargestellt, die Asylsuchende davon abhalten soll, einen geschlossenen Schlagbaum zu überqueren. Ein anderer Motivwagen macht sich über die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner und ihre wiederholte Forderung nach einem gesetzlichen Burka-Verbot lustig.

Der Wagen stellt die in Panik geratene Politikerin dar, die sich vor einer großen Menge aufgezogener Spielzeug-Burkaträgerinnen auf eine Sitzbank geflüchtet hat. Die Mainzer Wagenbauer dichteten dazu: „Dramatisch ihr Alarmruf klingelt: ‚Von Burkas sind wir all‘ umzingelt!‘ Doch Klöckner heizt die Stimmung an, dass bei der Wahl sie punkten kann.“

Ein weiteres Motiv bei der Mainzer Straßenfastnacht wird die Figur der „Hexe Pegida“, die statt auf einem Besen auf einem „braunen Mob“ reitet. Auch die Europäische Union muss Kritik einstecken: Ein Wagen zeigt eine auf dem Boden kniende Europa, die dem selbstbewussten türkischen Staatschef Erdogan Recep Tayyip Erdogan die Füße küsst. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...