Tobias Gehring, Soziolog, Flucht, Flüchtlinge, Afrika, Migazin

Tobias Gehring

Tobias Gehring ist promovierter Soziologe. In seiner Dissertation und darüber hinaus befasst er sich mit Fluchtmigration in Afrika sowie mit medialen Diskursen über Flüchtlinge. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit wie auch seines zivilgesellschaftlichen Engagements bei Amnesty International liegt auf Uganda, wo er einen einjährigen Freiwilligendienst geleistet hat. Während eines weiteren Auslandsjahres in Italien arbeitete er in einer migrantischen Selbstorganisation mit.

Sprachgebrauch

Ohne den „Flüchtling“ geht es nicht

19.06.2023

Am Begriff „Flüchtling“ ist manches problematisch. Die häufig vorgeschlagene Alternative „Geflüchtete:r“ ist jedoch kein adäquater Ersatz.

weltwärts

Mein Egotrip ins Elend?

28.02.2023

Vor 15 Jahren wurde der Freiwilligendienst weltwärts ins Leben gerufen. Die Kritik an dem Programm kann ich angesichts meiner Erfahrungen als früherer Freiwilliger nur bedingt teilen.

Uganda

Vorzeigeland im Flüchtlingsschutz?

10.10.2022

Uganda, das dieser Tage seinen sechzigsten Unabhängigkeitstag feiert, gilt als Land mit einer außerordentlich progressiven Flüchtlingspolitik. Neben Erfolgen und Fortschritten gibt es jedoch auch nach wie vor bestehende Probleme.

Faire Debatte

Warum wir aufhören sollten, über die Flüchtlinge zu reden

18.02.2022

Zumindest vor Corona wurde in Deutschland über kaum ein Thema so viel gesprochen wie über die Flüchtlinge. Das verweist auf gleich drei Probleme, die es zu lösen gilt.