Ressort: Ausland

Ressort Ausland in chronologischer Reihenfolge:

Hilfskonferenz

Zugesagte Gelder kommen in Afghanistan nicht an

15.09.2021

Afghanistan, Frauen, Mädchen, Armut, Gewalt, Krieg, Flucht
Auch nach der Machtübernahme der Taliban will die internationale Staatengemeinschaft die Menschen in Afghanistan weiter unterstützen. Mehr als eine Milliarde US-Dollar werden bei einer UN-Konferenz in Aussicht gestellt. Vieles bleibt jedoch vage und das Geld kommt nicht an.

Kein Cent für die Taliban?

Afghanistan unter der Armutsgrenze

14.09.2021

Afghanistan, Karte, Landkarte, Weltkarte, Land
Afghanistan ist eines der ärmsten Länder der Welt. Ohne fremdes Geld droht nicht nur Hunger, sondern auch die Schließung der meisten Schulen und Kliniken. Doch die Sanktionen gegen die Islamisten stehen Hilfen entgegen. Von

20. Jahrestag

USA trauern um Opfer vom 11. September

13.09.2021

Joe Biden, Biden, USA, Präsident, Rede
Mit Zeremonien und Schweigeminuten haben die USA am 20. Jahrestag von 9/11 an die Opfer erinnert. Präsident Biden rief das Land zur Geschlossenheit auf. Auch in Deutschland wurde an die Anschläge gedacht – nicht ohne Kritik.

Niger

Deutschland finanziert Patrouille gegen Terroristen und Migranten

13.09.2021

Niger, Afrika, Landkarte, Atlas, Weltkarte, Land
In Niger fördert Deutschland die Ausbildung verschiedener Polizeieinheiten. Eine mobile Grenzeinheit soll helfen, Terrorgruppen, kriminelle Banden und Migranten abzuwehren. Hilfsorganisationen werfen den Einheiten Verbrechen vor. Von

Appell an Regierungen

Sorge um Menschenrechtslage in Afghanistan

10.09.2021

Afghanistan, Flagee, Fahne, Land, Flag
Für Frauen verschlechtert sich die Lage in Afghanistan rapide. Schon vor dem neuen Demonstrationsverbot wurden sie bei Protesten angegriffen, berichten Aktivistinnen. Menschenrechtsorganisationen fordern weitere Evakuierungen - auch von Frauen.

Kriegsmüde Gesellschaft

Wie sich die US-Nation an den 11. September vor 20 Jahren erinnert

10.09.2021

USA, Fahne, Flagge, Vereinte Staaten von Amerika, Fahnenmast
Das Gedenken an die Terroranschläge vom 11. September vor 20 Jahren wird dieses Jahr geprägt durch den Truppenabzug in Afghanistan. Eine kriegsmüde Gesellschaft blickt an diesem Tag auf ihre Helden, die damals als Erste zur Stelle waren. Von

Wie auch immer

Afghanistans Frauen trotzen den Taliban

08.09.2021

Frau, Glas, Fenster, Regen, Gewalt, Hand, Verstecken
Für viele Frauen in Afghanistan hat sich in den vergangenen Jahren wenig geändert. Für die anderen lässt die Machtübernahme der Taliban Schlimmstes befürchten. Dennoch wollen viele weitermachen. Wie auch immer. Von

Gespräch mit Abdul Ghafoor

Abschiebungen nach Afghanistan kommen einem Todesurteil gleich

06.09.2021

Afghanistan, Land, Berge, Tal, Himmel, Wolken; Panorama
Vor drei Wochen ist der afghanische Menschenrechtler Abdul Ghafoor mit einem Flugzeug der Bundeswehr aus Afghanistan evakuiert worden. Ghafoor ist Direktor der Organisation Amaso, die sich in Afghanistan um abgeschobene und freiwillig zurückgekehrte Migranten kümmert. Auch diese Menschen seien nach der Machtübernahme der Taliban in Gefahr, sagte der 35-Jährige im Gespräch. Von

Flüchtlingsaufnahme vorbereiten

Friedensforscher warnt vor Syrien-Szenario in Afghanistan

02.09.2021

Afghanistan, Frauen, Mädchen, Armut, Gewalt, Krieg, Flucht
Friedensforscher Schneckener appelliert an die Bundesregierung, die Gesellschaft auf die Aufnahme von Flüchtlingen aus Afghanistan vorzubereiten. Nach der Machtübernahme der Taliban deute vieles auf eine steigende Zahl von Geflüchteten hin. Von

71.000 Tote Zivilisten

Nach 20 Jahren endet der US-Militäreinsatz in Afghanistan

01.09.2021

Afghanistan, Krieg, Militär, Panzer, Soldaten
Etwa 241.00 Menschen wurden in den vergangenen zwei Jahrzehnten im Afghanistan-Krieg getötet, darunter 71.000 Zivilisten. Kurz vor dem Abzug töteten US-Drohnen neun weitere Zivilisten, darunter Kinder. Nun haben die USA ihre letzten Soldaten vom Hindukusch abgezogen. Experte: Afghanistan ist für den Westen erst einmal verloren.