Anzeige

Deutsche Presse

06.01.2011 – Terror, Moschee, Kopten, Lötzsch, Hürriyet, Türkei

Die Themen des Tages sind: Seehofer erwartet Signal der Muslime; Zentralrat der Muslime weist Kritik aus der CDU zurück; Özdemir besucht Kopten; Lötzschs "skandalöse Kommunismus-Sehnsucht"; CSU-Klausur in Kreuth; Skandal um Dioxin in Tierfutter weitet sich aus; Hürriyet steht zum Verkauf

Von Donnerstag, 06.01.2011, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 05.01.2011, 23:28 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer fordert nach dem tödlichen Anschlag auf Christen in Ägypten eine deutliche Stellungnahme von Vertretern des Islam. +++ Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rechtsextreme Parolen an die Fatih-Camii-Moschee geschmiert. +++ Muslime in Deutschland haben irritiert und frustriert auf Vorwürfe aus der Union reagiert, nach dem Anschlag auf Christen in Ägypten nicht angemessen Stellung bezogen zu haben. +++ Grünen-Chef Özdemir, selbst Muslim, besucht als Zeichen der Solidarität koptischen Weihnachtsgottesdienst in Berlin. +++ Die Linkspartei-Vorsitzende Gesine Lötzsch hat sich am Mittwoch in scharfer Form gegen Kritik an ihrem Zeitungsbeitrag „Wege zum Kommunismus“ verteidigt. +++ Die Menge der dioxinverseuchten Futtermittel ist offenbar größer als bislang angenommen. +++ Die türkische Mediengruppe Dogan Yayin stellt Kreisen zufolge ihr Massenblatt „Hürriyet“ zum Verkauf.

Integration und Migration

___STEADY_PAYWALL___

Zentralrat der Muslime weist Kritik aus der CDU zurück

Deutschland

Streit um Kommunismus-Äußerung

CSU-Klausur in Kreuth

Skandal um Dioxin in Tierfutter weitet sich aus

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)