Statistik

Rund 80 % der Migranten besuchen Integrationskurse

Aus dem Integrationskursgeschäftsstatistik geht hervor, dass die große Merhheit der Migranten die Integrationskurse besucht. Im ersten Halbjahr 2009 nahmen 78,6% der berechtigten Migranten und 81,9% der Verpflichteten an den Kursen teil.

Dienstag, 27.10.2009, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 05.09.2010, 0:53 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Die Mehrheit der Migranten besucht die Integrationskurse. Dies geht aus dem Integrationskursgeschäftsstatistik [pdf] hervor. 2008 nahmen von den rund 155 000 teilnahmeberechtigten Personen über 121 000 (rund 78 %) an den Kursen teil. Für das erste Halbjahr 2009 ergibt sich ein ähnliches Bild: 78,6% der Berechtigten und 81,9% der Verpflichteten nahmen an den Kursen teil.

Warum ca. 20% Migranten nicht an den Integrationskursen teilnahmen, lässt sich nicht genau feststellen. Der Caritasverbandes berichtet, dass fehlende Kinderbetreuungsmöglichkeiten, große Entfernung zu den Integrationskursorten und die Termine der Angebote, besonders bei beschäftigten Zuwanderern, mögliche Gründe für eine Nichtteilnahme an Integrationskursen sein könnten. Um die Teilnahmezahlen zu erhöhen, sollten die genannten Hindernisse beseitigt werden.

___STEADY_PAYWALL___

Für Migranten besteht in Deutschland eine Verpflichtung an Integrationskursen teilzunehmen. Diese Verpflichtung leitet sich entweder aus dem Aufenthaltsgesetz und/oder aus den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches II ab. Bei Nichtbefolgung der Verpflichtungen sind in beiden Fällen Sanktionen vorgesehen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)