Gewinnspiel

Gewinne Eintrittskarten für Literatürk und tolle Bücher!

Anlässlich des fünften türkisch-deutschen Literaturfestivals in Essen veranstalten Literatürk und MiGAZIN ein Gewinnspiel. Das Festival findet vom 24. Oktober bis zum 1. November in Essen statt. Lesungen bekannter und weniger bekannter türkischer und deutsch-türkischer AutorInnen, Schullesungen und –projekte, Film- und Diskussionsveranstaltungen runden das Angebot ab.

Montag, 19.10.2009, 8:29 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 05.09.2010, 23:43 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Zu gewinnen gibt es neben Eintrittskarten auch auch acht tolle Bücher. Teilnehmen kann jeder, der den Satz: „Ich will zu Literatürk, weil ….“ unten im Kommentarbereich vervollständigt. Das vollständige Programm gibt es auf www.literatuerk.de.

1. – 8.  Preis: Die acht besten „Ich will zu Literatürk, weil…“ gewinnen je ein Buchtitel zu den jeweiligen Veranstaltungen + 2 Eintrittskarten.

___STEADY_PAYWALL___

9. – 24. Preis: Zwei Eintrittskarten

Die MiGAZIN-Redaktion wählt unter den Antworten die kreativsten aus und benachrichtigt die Gewinner per E-Mail. Teilnahmeschluss ist der 23. Oktober 2009 um Uhr 12:00.

Die Gewinne liegen an der Abendkasse der jeweiligen Veranstaltung zur Abholung bereit. Viel Glück!

Wichtig!: Nicht vergessen anzugeben, welche Veranstaltung Sie besuchen wollen, damit Ihr Gewinn für Sie bereitliegt.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Evrim Özay sagt:

    Teilnahme an Gewinnspiel:

    „Ich will zu Literatürk, weil ich mit meiner Teilnahme an so einer Veranstaltung die Wichtigkeit der interkulturellen Bildung hinsichtlich der literarischen Künste in der hiesigen Gesellschaft unterstüzen möchte“

    Ich finde alle der Veranstaltungen interessant; insbesondere die von Selim Özdogan.

  2. elimu sagt:

    Wie wärs mit:

    „Ich will zu Literatürk, weil ich ein MÄÄÄDDCHENN BIN “ :) like Nena halt …. „Frau“ zu sein rechtfertigt doch schon einiges :P hehehehe

  3. Löblein Nadja sagt:

    Ich will zu Literatürk, weil ich gerne lese und die Autoren die bei dieser Veranstaltung dabei sind sehr interessant finde.

  4. Lina Wirminghaus sagt:

    Ich will zu Literatürk, denn es ist für mich an der Uni das „schönste Nachsitzen der/von Welt“

  5. Samir sagt:

    Da ich bis jetzt nur von Literatürk gehört habe selber aber noch nicht dabei war und das obwohl ich in Essen seßhaft bin habe ich mir gedacht dass musst du ändern

    Und da kam auch schon das MIGAZIN mit dem Gewinnspiel

    Selam

    Samir

  6. „Ich will zu Literatürk, weil ich unser gemeinnützigen Verein „Türkische Union für Gerechtigkeit, Rechtschaffenheit und Arbeit (TUGRA) e.V.“ repräsentieren kann und mich davon abgesehen privat inspirieren lassen möchte.“

    Deshalb mein Motto: „LitaraTÜRK für türkische LITERATUR“

  7. deniz sagt:

    “Ich will zu Literatürk weil mir seit langem die Wöter fehlen….die meine Saetze vollstaendigen…“

  8. M.B. sagt:

    Ich will zu Literatürk weil, dass für mein Bett toll ist

  9. Bogo sagt:

    „Ich will zu Literatürk weil, ich bei der Arbeitsgemeinschaft darüber berichten möchte, eine Ergänzung zum Programm liefere und weil ich meine Schwägerin beeindrucken muss.“ ;-)

    Aber, auch ohne Gewinn, werde ich einige Lesungen mitnehmen.
    Feridun Zaimoglu wäre ein echtes Highlight in meinem Leben. […]

  10. Nazmiye sagt:

    „Ich will zu Literatürk, weil ich die ersten 4 Festivals augenscheinlich verpasst habe !“
    „Ich will zu Literatürk, weil ich durch die Autoren und die Vorträge vielleicht Einblick in ‚unbekannte Welten‘ erhalte“
    “Ich will zu Literatürk, weil es besser ist als nur ‘fern zu sehen’ ”

    […]