Deutsche Presse

01.10.2009 – Gebet, Koalitionsverhandlung, Tsunami, Türkei

Grüne und CDU kritisieren die Entscheidung des Verwaltungsgerichts, einem muslimischen Schüler das Beten in Unterrichtspausen zu erlauben, Linke und Kirchen begrüßen sie. Des Weiteren haben Politiker der FDP die CDU-Vorsitzende Merkel aufgefordert, die Spielräume für Koalitionsverhandlungen nicht weiter öffentlich einzuengen. Außerdem haben zwei schwere Erdbeben im Südseeparadies Samoa und auf der indonesischen Insel Sumatra verheerende Verwüstungen angerichtet. Schließlich gibt es diverse Artikel über Integration, Otto Schily und über die Türkei.

Von Donnerstag, 01.10.2009, 8:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 0:46 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Gebet in der Schule

___STEADY_PAYWALL___

Kampf ums Kabinett

Sozialdemokraten nach der Wahl

Urteil: Schily muss Nebeneinkünfte offenlegen

Deutschland

Ausland

Feuerattacke auf Muslimin

Erdbeben in Indonesien

Tsunami-Katastrophe in Samoa-Inseln

Kaukasus-Krieg

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Pingback: Recht auf Religionsausübung für SchülerInnen - Artikel