Deutsche Presse

18.09.2009 – Ansbach, Gymnasium, Schramma, Marco, Türkei

Der 18-Jährige, der einen Brandanschlag auf das Ansbacher Gymnasium Carolinum verübt hat, absolvierte nach BR-Informationen seit längerer Zeit eine Psychotherapie. Des Weiteren wird der Oberbürgermeister Fritz Schramma vom Zentralinstitut Islam-Archiv-Deutschland mit dem Friedenspreis geehrt. Außerdem halten Marco W. und seine Familie das Urteil eines türkischen Gerichts im Missbrauchsprozess für falsch. Schließlich gibt es diverse Artikel über Integration, Bundestagswahl und über die Türkei.

Von Freitag, 18.09.2009, 8:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 0:28 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Schramma erhält Friedenspreis

___STEADY_PAYWALL___

Anschlag am Ansbacher Gymnasium

Fall Marco W. geht in die nächste Instanz

U-Bahn-Attacke in Frankfurt

Bundestagswahl 2009

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Pingback: Ansbach - Blog - 18 Sep 2009