MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Zerteilung der Arbeit in kurze und ständig zu wiederholende, gleichförmige Handgriffe ermöglicht es, Arbeiter ohne Qualifikation und ohne Kenntnis der deutschen Sprache einzusetzen; die Art der Arbeit erfordert es vielleicht sogar.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Beiträge zum Stichwort‘ Theater’


Theater, Kino, Sitze, Saal, Film, Aufführung
Studie

Kultur wichtiger Vermittler in Einwanderungsgesellschaft

18. Mai 2018 | Keine Kommentare

Interkulturelle Kunst-, Film-, Theater und Literaturprojekte setzen in Einwanderungsgesellschaften wichtige Impulse. Das Potenzial ist groß, wird in Deutschland jedoch nicht ausgeschöpft. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Theater, Maxim, Gorki, Berlin, Maxim Gorki Theater
Maxim Gorki Theater

Radikal für eine neue jüdische Leitkultur in Deutschland

9. November 2017 | Von Sophie Elmenthaler | Keine Kommentare

Eine neue jüdische Kultur in Deutschland, die sich nicht auf die Themen Antisemitismus oder den Nahost-Konflikt beschränkt. Das wollen die Schriftstellerin Salzmann und der Lyriker Czollek mit den „Radikalen Jüdischen Kulturtagen“ am Berliner Maxim Gorki Theater anstoßen. Drei Fragen an Sasha Marianna Salzmann:

Theater, Bühne, Licht, Lichter, Theaterbühne, Theaterlicht, aufführung
Rückeroberung von Begriffen

Deutscher Bühnenverein verstärkt Aktivitäten gegen Rechtspopulismus

13. Juni 2017 | Keine Kommentare

Die deutschen Theater und Orchester wollen die Gesellschaft in Zukunft dabei ermutigen, sich für Demokratie und eine offene Gesellschaft einzusetzen. Es gehe dabei um die Deutungshoheit von Begriffen und die Rückerorberung von Worten.

Theater, Maxim, Gorki, Berlin, Maxim Gorki Theater
Theater

Du-darfst-nicht-sagen-dass

11. November 2016 | Von Jamal Tuschick | Keine Kommentare

“Denial” – Yael Ronen inszeniert am Berliner Maxim Gorki Theater eine monothematische Illustrierte. „Mir geht es gut. Meiner Familie geht es gut. Der Welt geht es gut.“ Von Jamal Thushick

Grada Kilomba, Theater, Kunst, Grada, Kilomba
Interview

Grada Kilomba: „Es geht um Bilder und die Macht von Bildern.“

1. Juli 2016 | Von Delia Friess | 2 Kommentare

In der Veranstaltungsreihe KOSMOS² am Maxim Gorki Theater in Berlin präsentieren Künstler ihre Arbeit, die geflüchtet sind. Jede Veranstaltung setzt einen Schwerpunkt auf Literatur, Tanz oder Aktivismus. Grada Kilomba kuratiert und moderiert die Events, die auch live im Internet übertragen werden. MiGAZIN hat mit ihr im Vorfeld der nächsten Veranstaltung „KOSMOS² Labor#9: Party“ am 2. Juli 2016 gesprochen.

Zentrum für politische Schönheit, Flüchtlinge, Aktion, Demonstration
Politische Provokation

Bezirksamt entzieht Genehmigung für Aktion „Flüchtlinge Fressen“

22. Juni 2016 | Keine Kommentare

Die Umstrittene Kunstaktion „Flüchtlinge Fressen“ könnte bald ein vorzeitiges Ende finden. Das Bezirksamt Berlin-Mitte hat die Genehmigung zurückgezogen. Die Aktion sei eine „bewusste politische Provokation“. Das Maxim Gorki Theater wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Lara-Sophie Milagro, Theater, Rassismus, Label Noire
Rassismus beim Theater

Wenn Schwarze MacBeth nicht spielen dürfen, aber Weiße Cleopatra

12. April 2016 | Von Lynn Femme | 18 Kommentare

Lara-Sophie Milagro leitet zusammen mit einer anderen Schauspielkollegin das Netzwerk „Label Noir“, ein Netzwerk, das nicht-weissen Schauspielern einen Raum bietet, Rollen spielen zu können, bei denen sie nicht auf ihre Hautfarbe beschränkt werden.

Theater, Bühne, Vorhang, Vorstellung, Aufführung, Saal, Theatersaal
Auf der Bühne

Junge Flüchtlinge und ihre Geschichten

19. Februar 2016 | Von Julia Bernewasser |Von Julia Bernewasser | Ein Kommentar

Manchmal muss es laut gesagt werden. Unter der Überschrift „Say it out loud“ wollen sich Flüchtlinge Gehör verschaffen und von ihren Erlebnissen erzählen. Sie gehen dafür nicht auf die Straße, sondern auf die Bühne.

Theater, Asyl Dialoge, Asyl, Flüchtlinge, Dialog
Theatertipp zum Wochenende

Kreatives Engagement für Menschenrechte

11. Dezember 2015 | Von Delia Friess | 2 Kommentare

In den dokumentarischen Theaterstücken der „Bühne für Menschenrechte“ werden Biografien und Erlebnisse von Asylsuchenden erzählt. Wie die erste Produktion „Asyl-Monologe“ wird das Stück „Asyl-Dialoge“ in ganz Deutschland aufgeführt. Von Delia Friesss

Su-Feh Lee, Migrant, Bodies, Laptop, migrant bodies
Konferenz: Migrant Bodies

Tunesische Mütter, die keinen Fisch mehr kochen

8. Juli 2015 | Von Marjan Parvand | Keine Kommentare

Die Konferenz „migrant bodies“ im italienischen Bassano del Grappa ist anders. Dort gibt es nicht nur Theorie, sondern Erfahrung mit Tanz und Theater, begehbare Videoinstallationen und Erzählungen, die unter die Haut gehen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...