MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Erwerbsquoten der inländischen (43 %) und ausländischen (70,8 %) Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1970.

Friedrich Heckmann, Die Bundesrepublik als Einwanderungsland?, 1981
Anzeige

Beiträge zum Stichwort‘ epds’


triton, grenzschutz, mittelmeer, flüchtlinge, schiff, meer
Notruf-Initiative

Mehr Tote Flüchtlinge im Mittelmeer zu erwarten

4. Mai 2015 | Von Christine Xuân Müller | 2 Kommentare

Die Einrichtung von direkten Fährverbindungen zwischen Nordafrika und Europa sind nach Ansicht der Notruf-Organisation „Watch the Med“ unerlässlich. Nötig seien sichere und legale Wege, sonst seien weitere Flüchtlingskatastrophen nur eine Frage der Zeit.

Seelsorger

Flüchtlingsdrama lässt Seeleute verzweifeln

27. April 2015 | Von Dieter Sell | Keine Kommentare

Laut UN-Seerechtsübereinkommen sind auch Handelsschiffe verpflichtet, in Seenot geratenen Flüchtlingen zu helfen. Andererseits sind Seeleute, die geholfen haben, in Italien auch schon als Schlepper verurteilt worden. Das Dilemma der Seeleute

sehitlik, moschee, berlin, sehitlik moschee, kuppel, minarette, islam, muslime
Lernen für die Moschee-Praxis

„Theorie bekommt man an der Uni genug“

21. April 2015 | Von Andreas Gorzewski | Keine Kommentare

Die neuen Studienzentren für islamische Theologie an deutschen Universitäten bilden künftige Imame aus. Dort wird Theorie gelehrt, der Praxisalltag in Moscheen kennen sie aber nicht. Das bietet ihnen Ditib während der Semesterferien an. Ein Besuch.

journalist, kamera, film, presse, angst
Feindbild Nummer eins

Dortmunder Journalisten im Visier der rechten Szene

14. April 2015 | Von Paul Crone | Keine Kommentare

Beleidigungen, Rempeleien und Einschüchterungen von Rechten sind Journalisten gewöhnt. In Dortmund ist die Lage schon seit Längerem angeheizt, die Polizei nahezu machtlos – der Status quo für Journalisten, die über Rechtsextremismus schreiben.

Konfliktforscher

Bürger besser über Flüchtlinge informieren

13. April 2015 | Von Theo Körner | Keine Kommentare

Wenn Bürger nicht in die Planungen für Flüchtlingsunterkünfte einbezogen würden, hätten Rechtspopulisten ein leichtes Spiel, warnt Konfliktforscher Andreas Zick. Das demokratische Bewusstsein ginge ebenso zurück wie das Wissen um Menschenrechte.

cucula, möbel, designer, fluechtlinge, projekt
Begehrte Möbel

Von Lampedusa zum Designer

26. März 2015 | Von Christine Xuân Müller | Keine Kommentare

Man stelle sich Flüchtlinge vor, die über Lampedusa nach Deutschland kommen und Möbel designen, die heiß begehrt sind. Ihre Kunden: Restaurants, Cafés, Galerien, Museen und Privatpersonen aus ganz Deutschland. Unmöglich? Von Christine Xuân Müller

Polizei, Handschelle, Kriminalität, Gewahrsam
Rassismusforscher

Fremdenfeindlicher Hintergrund von Straftaten wird oft nicht erkannt

24. März 2015 | Von Anke Brockmeyer | Keine Kommentare

Über 30.000 Straftaten mit politischem Hintergrund wurden für das Jahr 2013 registriert. Experten zweifeln diese Zahl allerdings als zu niedrig an. Viele fremdenfeindliche Straftaten würden gar nicht erkannt.

Integrationskurs, Bildung, Sprache, Lernen, Klasse, Tafel
Sprachkurse für Flüchtlinge

Nach 100 Deutschstunden ist meist Feierabend

20. März 2015 | Von Anke Schwarzer | Ein Kommentar

In vielen Bundesländern werden Flüchtlingen Sprachkurse angeboten. Das Angebot gleicht aber einem Flickenteppich. Und weil die Kurse nicht viel kosten dürfen, sind die Standards deutlich niedriger als bei den regulären Integrationskursen.

polizei, einsatz, sicherheit, demonstration
Experte krtisiert Geheimdienste

Terrorwarnungen bestärken Angst vor Muslimen

4. März 2015 | Von Reimar Paul | 5 Kommentare

Die sich häufenden Warnungen der Sicherheitsbehörden vor „islamistischen“ Anschlägen bestärken die ohnehin vorhandenen Angstgefühle. Maßnahmen zur Inneren Sicherheit sollten immer wieder kritisch hinterfragt werden, fordert der Hamburger Politikwissenschaftlers Kraushaar.

Auto, Autofahrt, Regen, Scheibe, Straße, Lkw, Pkw
Flucht aus Kosovo

In Deutschland ist alles besser

2. März 2015 | Von Martina Schwager | Keine Kommentare

Armut sei kein Asylgrund, pochen deutsche Innenminister und schieben 99 Prozent aller Flüchtlinge aus Kosovo ab. Bald könnte auch die Familie Haziri dran sein. Sie waren gekommen, um nach einer neuen Perspektive für ihr Leben zu suchen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...