MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Er [ein Paß] kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.

Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche, 1940

Beiträge zum Stichwort‘ Antisemitismus’


Josef Schuster, Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Antisemitismus

Zentralrat der Juden beklagt zunehmende Radikalisierung der AfD

19. August 2019 | Keine Kommentare

Vor den nächsten Landtagswahlen in Ostdeutschland warnt Zentralratspräsident Schuster vor Koalitionen unter Beteiligung der AfD. Die Partei missbrauche antisemitische Vorfälle, um gegen Minderheiten zu hetzen.

Polizei, Sicherheit, Frau, Beamte, Polizeibeamte
Berlin

Polizei mit eigenem Antisemitismus-Beauftragten

15. August 2019 | Ein Kommentar

Berlin hat einen Antisemitismus-Beauftragten für die Polizei angekündigt. Er soll Polizisten schulen, antisemitische Vorfälle zu erkennen. Derweil wurde erneut ein Jude im Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf angegriffen.

Brandstiftung © 96dpi auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Vor 200 Jahren

Wie sich die judenfeindlichen „Hep-Hep-Unruhen“ ausbreiteten

2. August 2019 | Von Daniel Staffen-Quandt | Keine Kommentare

Im August 1819 brach das erste antijüdische Pogrom der neueren Geschichte aus: die „Hep-Hep-Verfolgungen“ breiteten sich im Deutschen Bund wie ein Lauffeuer aus. Angefangen haben die Krawalle in Würzburg.

Josef Schuster, Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden
NS-Propaganda

Zentralratspräsident Schuster kritisiert Amazon

15. Juli 2019 | Keine Kommentare

Der Präsident des Zentralrats der Juden fordert Onlinehändler Amazon auf, entschiedener gegen die Verbreitung von NS-Propaganda vorzugehen. Das Unternehmen kündigt entsprechende Maßnahmen an.

Imame, Rabbiner, Religion, meet2respect, Fahrrad
Nicht unumstritten

Jüdisch-islamischer Präventions-Dialog gegen Antisemitismus

4. Juli 2019 | Ein Kommentar

„Schalom Aleikum“ heißt eine neue Gesprächsreihe zwischen Juden und Muslimen in Deutschland. Die Bundesregierung unterstützt das Projekt im Rahmen ihrer Antisemitismus- und Präventionsstrategie mit mehr als einer Million Euro. Unumstritten ist das Projekt nicht.

Jüdisches Museum Berlin, Juden, Museum, Berlin
Jüdisches Museum Berlin

Weiter Rückendeckung für Ex-Museumsdirektor Schäfer aus Israel

25. Juni 2019 | Ein Kommentar

Nach scharfer Kritik des Zentralrats der Juden trat der Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Peter Schäfer, zurück. Seitdem steht der Zentralrat selbst in der Kritik – und die reißt nicht ab. Danach geht es auch um die Meinungsfreiheit in Deutschland.

Jüdisches Museum Berlin, Juden, Museum, Berlin
Streit um Jüdisches Museum

Kritik an Zentralrat der Juden

24. Juni 2019 | Ein Kommentar

Die israelische Regierung und der Zentralrat der Juden werden für ihren Umgang mit dem Jüdischen Museum Berlin scharf kritisiert. Shimon Stein und Historiker Moshe werfen dem Zentralrat Israelhörigkeit vor. Deutsche Politiker seien engeschüchtert und spielten mit.

Anne Frank, Tagebuch, Das Lebendige Buch, Zeichnung, Foto
Wenn Worte überleben

Vor 90 Jahren wurde Anne Frank geboren

12. Juni 2019 | Von Michaela Hütig | Keine Kommentare

Gesicht der Schoah, berühmteste Tagebuchschreiberin der Welt und zugleich eine Teenagerin mit alterstypischen Sorgen: Die Geschichte der Anne Frank geht noch heute Menschen weltweit unter die Haut. Am 12. Juni wäre die jüdische Autorin 90 geworden.

Josef Schuster, Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Antisemitismus

Zentralrats der Juden startet Präventionsprojekt mit Muslimen

31. Mai 2019 | Ein Kommentar

Antisemitismus unter Muslimen bereiten dem Zentralrat der Juden Sorgen. Mit einem Präventionsprojekt soll dem entgegengewirkt werden. Zentralrat-Präsident Schuster weist Generalverdacht-Vorwürfe zurück.

Antisemitismus, Juden, Tafel, Kreide, Schrift
Antisemitismus

Bundesregierung sieht sich in der Pflicht

28. Mai 2019 | Keine Kommentare

Regierungssprecher Steffen Seibert unterstreicht die Verantwortung des Staates beim Thema Antisemitismus. SPD-Politiker Castellucci fordert das Thema religionsübergreifend zu behandeln. Auch Muslime seien zunehmend von Freindlichkeit betroffen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...