MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es gab vor allem in der Anfangsphase der Anwerbung von Türken häufige Klagen der deutschen Arbeitskollegen darüber, dass die Türken … an ihrem Arbeitsplatz wie verrückt arbeiten und dadurch die Akkordsätze verderben.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Suchergebnis


Integrationskurse

Verbesserung durch neue Sprachprüfung

22. Juli 2009 | Ein Kommentar

Die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in ganz Deutschland organisierten Integrationskurse für Zuwanderer sollen ab Juli 2009 durch die Einführung einer neuen Sprachprüfung weiter verbessert werden.


Türkische Presse Europa

30.06.2009 – Privilegierte Partnerschaft, Auslandstürken, Türkischunterricht

30. Juni 2009 | Keine Kommentare

In der heutigen türkischsprachigen Presse in Europa wird unter anderem auf das Wahlprogramm der Union und den Besuch des türkischen Staatsministers für die Auslandstürken eingegangen.


Türkische Presse Europa

27.05.2009 – Visafreiheit, EU-Beitritt Türkei, ECRI-Bericht

27. Mai 2009 | Ein Kommentar

Die Europaausgaben der türkischen Zeitungen berichten heute unter anderem über die Visaregelungen für türkische Staatsbürger. Prof. Dr. Harun Gümrükcü bezeichnet den Erlass des BMI als einen wichtigen Schritt. Dieser müsse allerdings erweitert werden. Nahezu alle Zeitungen berichten ferner über die Forderung des Arbeitsministers Olaf Scholz die ausländischen Abschlüsse anzuerkennen. Weitere Themen sind: Der Rüsselsheimer Prozess, Der 4. Deutschland-Bericht des Europarates und der EU-Beitritt der Türkei.


Deutsche Presse

30.04.2009 – Einbürgerung, Schäuble, Studiengebühr, Schweinegrippe, Bundeswehrsoldat, Türkei

30. April 2009 | Keine Kommentare

Die Anforderungen für die Einbürgerung soll nach Ansicht der Grünen gesenkt werden. Des Weiteren wurde im Internet zur Ermordung des Bundesinnenministers Wolfgang Schäuble (CDU) und den Teilnehmern der deutschen Islamkonferenz aufgerufen. Außerdem hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied, dass die Studiengebühren nicht gegen den verfassungsrechtlich garantierten Grundsatz der freien Berufs- und Studienwahl verstoßen. Schlißelich finden Sie unter anderem Artikel über die Schweinegrippe, die Sauerland-Gruppe, die Bundeswehrsoldaten in Afganistan und über die Türkei.


Einbürgerungszahlen

Dramatischer Einbruch

29. April 2009 | 8 Kommentare

„Nicht die mangelnde Willkommenskultur der Einheimischen, sondern die gezielten Verschärfungen im Einbürgerungsrechts sind Ursache für den dramatischen Rückgang der Einbürgerungszahlen für das Jahr 2008 um etwa 18 Prozent“, so Sevim Dagdelen (Die Linke) anlässlich der vorliegenden Antworten auf abgestimmte parlamentarische Anfragen in mehreren Bundesländern. Obwohl etwa 50 Prozent aller Einbürgerungszahlen vorliegen würden, lasse sich aus den bereits vorliegenden Daten ein eindeutiger Trend für die Einbürgerungsstatistik des Jahres 2008 ableiten.


Deutsche Presse

29.04.2009 – Einbürgerung, Religionsunterricht, Schweinegrippe, Studie Hessen, Türkei

29. April 2009 | Keine Kommentare

Durch die strengeren Anforderungen für den Erwerb eines deutschen Passes ist die Zahl der Einbürgerungen in Deutschland letztes Jahr um mindestens 15 Prozent zurückgegangen. Des Weiteren hat die Regierungskoalition in Berlin nach dem gescheiterten Volksentscheid für eine Statusverbesserung des Religionsunterrichts eine positive Bilanz ihrer nunmehr siebenjährigen Arbeit gezogen. Außerdem sind in Deutschland drei Menschen an der Schweinegrippe erkrankt. Schließlich gibt es diverse Artikel über eine Studie in Hessen zur Ausbildungs- und Arbeitssituation von Bürgern aus Einwandererfamilien und über die Türkei.


Ehegattennachzug

Ausnahmeregelung oder göttliche Gerechtigkeit?

22. April 2009 | 7 Kommentare

Wie die Familiennachzugsregelungen im Aufenthaltsgesetz gestrickt sind, wie die Politik in dieser Angelegenheit tickt, wie kurzsichtig Medien sind und wie allmächtig Gott sein kann, zeigt ein Fall einer sehbehinderten Spätaussiedlerin aus Russland bzw. Celle.


Paradox

CDU produziert Familiendramen, um Schein- und Zwangsehen zu verhindern

17. März 2009 | Von Ekrem Senol | 11 Kommentare

Die Regelung, die offiziell zur Verhinderung von Zwangsehen und zur Förderung der Integration eingeführt wurde – aber offensichtlich den unkontrollierten Zuzug von Ausländern verhindern soll, produziert seltsamerweise Familiendramen, bei der selbst Bollywood nicht mithalten könnte.


Ehegattennachzug

Debatte um Erleichterungen der Sprachnachweise

6. März 2009 | 3 Kommentare

Ausländische Personen, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, sehen sich oftmals unzumutbaren Hindernissen ausgesetzt. Der Deutsche Bundestag debattierte am 6. März 2009 über einen Antrag der FDP-Fraktion [pdf], mit dem die Handhabung der obligatorischen Sprachnachweise beim Ehegattennachzug vereinfacht werden soll.


Türkische Presse Europa

01.03.2009 und 02.03.2009 – Visa, Cem Özdemir, Maria Böhmer

2. März 2009 | Keine Kommentare

Die türkische Presselandschaft beinhaltet eine Reihe interessanter Themen. Über Cem Özdemir, Maria Böhmer, Bildungspolitik im allgemeinen, Wahllisten in Hamburg mit türkischstämmigen Politikern, Visa-Entscheidung der EuGH bis hin zum EU-Beitritt der Türkei.


MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...