Meinung - Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken. Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Meinung


 Wie hätte der Richter wohl entschieden, wenn das Opfer ein Weißer gewesen wäre?
Rassismus und Justiz

Wie hätte der Richter wohl entschieden, wenn das Opfer ein Weißer gewesen wäre?

20. Oktober 2014 | Von Sanchita Basu | 5 Kommentare

In Deutschland besitzen Gerichte eine Hoheitsmacht, die nahezu unantastbar ist. Urteile werden weder diskutiert noch hinterfragt. In den USA ist das ganz anders; dort gibt es sogar Untersuchungen über tendenziöse Urteile. Höchste Zeit für Deutschland, nachzuholen, wie Sanchita Basu anhand von Beispielen darlegt.

Meine kosmische Identität

Eine migrantische Lesart des Koran

17. Oktober 2014 | Von Zeyneb Sayılgan | 18 Kommentare

Als gläubiger Mensch mit Migrationshintergrund fragte ich mich, was der Koran zu territorialen oder nationalen Identitäten sagt? Sind sie wirklich so bedeutend? Oder bietet der Koran Alternativen zu diesen modernen Konstrukten? – von Zeyneb Sayılgan.

 Mehr Ethik mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge
Plädoyer

Mehr Ethik mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge

16. Oktober 2014 | Von Claus Melter | Keine Kommentare

Die Flüchtlingsarbeit in Deutschland ist geprägt von systematischer Verletzung der Menschenwürde und massiver Unterbesetzung der Flüchtlingssozialarbeit – Prof. Claus Melter plädiert für mehr soziale Verantwortung durch mehr soziale Arbeit.

 Ändern sich die Freizügigkeiten der EU?
Übrigens

Ändern sich die Freizügigkeiten der EU?

15. Oktober 2014 | Von Fritz Goergen | 3 Kommentare

Der britische Arbeitsminister verlangt die Kontrolle über die Zuwanderung und erteilt der EU-Freizügigkeit eine klare Absage. Sobald auch Deutschland seine Position zur EU-Freizügigkeit ändert, gibt es kein Halten mehr – Migranten hört die Signale!

 Es wird nicht einfach, das Vertrauen zurückzugewinnen
Verschleiert, Vergessen, Versagt

Es wird nicht einfach, das Vertrauen zurückzugewinnen

15. Oktober 2014 | Von Yasin Baş | Ein Kommentar

Die Pannen und Schlampereien bei der Aufarbeitung der NSU Mordserie sorgen weiterhin für Furore. Obwohl der Nachrichtenwert immer mehr abnimmt, kommen immer noch hochgradige Einzelheiten ans Tageslicht: Verfassungsschutz hatte seit 2005 Infos über NSU.

 Wir brauchen konsequente Forschung im Kontext der Ursprünge
Antiziganismus

Wir brauchen konsequente Forschung im Kontext der Ursprünge

14. Oktober 2014 | Von Rubina Zern | 2 Kommentare

Spielt es eine Rolle, ob der Antiziganismus keine 30 Prozent, sondern 20,4 Prozent beträgt? Warum die Debatte zur Studie über “Bevölkerungseinstellungen gegenüber Sinti und Roma” am Thema vorbeigeht. Ein Plädoyer von Dr. Rubina Zern für eine kontextualisierte Betrachtung.

 Kulturangst, Willkommenstechnik und Willkommenskultur
Bades Meinung

Kulturangst, Willkommenstechnik und Willkommenskultur

13. Oktober 2014 | Von Klaus J. Bade | Keine Kommentare

Kulturoptimisten, Kulturpragmatiker und Kulturpessimisten erleben den kulturellen Wandel in der Einwanderungsgesellschaft jeweils anders. Willkommenskultur ist hier als Vermittlung hilfreich, greift aber insgesamt noch zu kurz – Prof. Klaus J. Bade kommentiert.

 Ein Skandal und seine Bewältigung
Misshandlungen in Flüchtlingsheimen

Ein Skandal und seine Bewältigung

10. Oktober 2014 | Von Arian Schiffer-Nasserie | 5 Kommentare

Nach Bekanntwerden der Misshandlungen von Flüchtlingen sind die Verantwortlichen geschockt, entsetzt, empört und beschämt. In Wahrheit sind sie aber um Schadensbegrenzung bemüht – für ihre Presse, ihr Amt, ihr Geschäft und vor allem ihr Land. Ein Kommentar von Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie.

Arm durch Arbeit

Bundestag beschäftigt Scheinselbstständige – das “Modell Integrationskurs” weitet sich aus

10. Oktober 2014 | Von Georg Niedermüller | Keine Kommentare

Seit drei Jahren beschweren sich die Deutschlehrer in Integrationskursen darüber, dass sie bei den Volkshochschulen und den anderen Bildungsträgern als Scheinselbstständige geführt werden. Nun wird auch dem Bundestag vorgeworfen, Scheinselbstständige zu beschäftigen.

Perspektivwechsel

Klingt erschreckend, ist aber nur die Spitze des Eisbergs

9. Oktober 2014 | Von Tupoka Ogette | 9 Kommentare

An den meisten Schulen in Deutschland gibt es keinen Rassismus. Gibt es einfach nicht. Ausradiert. Nicht existent. Zumindest, wenn wir die meisten Lehrer fragen, mit denen ich arbeite – “Perspektivwechsel”, die neue Kolumne von Tupoka Ogette im MiGAZIN

Seite 1 von 132123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...