Meinung - Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Meinung


Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne
Gelichter

Politiker rufen zu Toleranz auf – gegenüber Neonazis

30. Juni 2015 | Von Sven Bensmann | Ein Kommentar

Wir leben in einem verrückten Land. Bei uns werden Antifaschismus und Rassismus in derselben Kriminalstatistik registriert, Flüchtlinge werden mit Hitlergrüßen willkommengeheißen und Halbmonde mit christlichen Nächstenliebe bombardiert.

Bade, Klaus J. Bade, Prof. Bade, Klaus Bade
Bades Meinung

Zur Karriere und Funktion abschätziger Begriffe in der deutschen Asylpolitik

29. Juni 2015 | Von Klaus J. Bade | Ein Kommentar

In der politischen Polemik gegen „Asylmissbrauch“ haben gefährliche Kampfbegriffe Karriere gemacht: von der Prägung in denunziatorischer Absicht über den Alltagsgebrauch bis zur Bestätigung durch lexikalische Festschreibungen. Von Prof. Klaus J. Bade

Dylann Roof, Rassist, Rassismus, South Carolina, Mörder
Der Fall: Dylann Roof

Über weiße Einzeltäter und muslimische Terroristen

25. Juni 2015 | Von Paul Simon | Keine Kommentare

Ein Weißer ermordet neun Afro-Amerikaner in South Carolina. Weder Medien noch Regierung sprechen von einem Terroranschlag, sondern von einem psychisch kranken Einzeltäter. Ein muslimischer Täter wäre sofort zum Terroristen erklärt worden. Von Paul Simon

Tobias Busch, Immigrierte Chefs, Kolumne, MiGAZIN
Immigrierte Chefs

Eigentlich wächst ja die Welt zusammen…

24. Juni 2015 | Von Tobias Busch | Keine Kommentare

Das Gezerre um Griechenland zeigt, wie groß die gegenseitigen Abhängigkeiten auf der Welt geworden sind. Zur gleichen Zeit verhalten sich Menschen aber so, als gäbe es noch unabhängige Nationalstaaten. Von Tobias Busch

Bild, Aus Sex-Frust in den Dschihad
Bild

Aus Sensationslust in den Dschihad

23. Juni 2015 | Von Sanjay Patel | Keine Kommentare

Sind die jungen Europäer, die sich ISIS anschließen, nur sexuell frustriert? Diese Frage stellt Antje Schippmann in der „Bild“ und verdreht Fakten so lange, bis sie in das Boulevardblatt passen. Von Sanjay Patel

Frau, allein, Traurig, sitzen, Stadion
Ramadan

Das Fasten-Outen der Muslime

22. Juni 2015 | Von Hanaa El Idrissi-Wenzel | 12 Kommentare

„Was? Du fastest im Ramadan? Das ist nicht gesund. Und trinken tust Du auch nichts? Nicht einmal Wasser? Und das im Sommer. Das ist aber gefährlich.“ Kennen Sie das? Ja, ich auch. Es ist doch jedes Jahr dasselbe. Von Hanaa El Idrissi-Wenzel

Toilette, Toilettenpapier, WC, Tuvalet, Toilet
Franchise Restaurants

Die neuen Mäzene des Menschenhandels?

19. Juni 2015 | Von Duško Bašić | Keine Kommentare

Wann kommt es schon vor, dass ein Bildungsbürger im McDonald’s seinen Royal mit Käse bestellt und einen Gedanken an die Frau oder den Mann verschwendet, der nach ihm das Urinal saubermacht? Duško Bašić hat’s gemacht und ist eingetaucht in die Abgründe der deutschen Dienstleistungsgesellschaft.

Asyl, flüchtlinge, demonstration, aslybewerber
Asylrecht

Wer nicht ertrinkt, wird eingesperrt

19. Juni 2015 | Von Rejane Herwig | 2 Kommentare

Derzeit wird über ein neues Asyl-Gesetz debattiert. Der Entwurf sieht einige Verbesserungen für Asylbewerber vor. Den positiven Regelungen stehen aber gravierende Einschnitte gegenüber. Von Rejane Herwig.

UN, Vereinte Nationen, United Nations, New York
Staatenbericht

Wenn die Vereinten Nationen von Rassismus sprechen – und Deutschland nicht

18. Juni 2015 | Von Ellen Kollender | Keine Kommentare

Im Mai wurde die Anti-Rassismus-Politik Deutschlands durch die internationale Gemeinschaft umfassend beleuchtet. Die Bundesregierung hatte dem Anti-Rassismus-Ausschuss der Vereinten Nationen in Genf ihren turnusgemäßen Staatenbericht zur Umsetzung des internationalen Übereinkommens gegen rassistische Diskriminierung vorgelegt. Obwohl der Ausschuss diesbezüglich auf akute gesellschaftliche Problemlagen hingewiesen hat, fristet das Übereinkommen auch fast ein halbes Jahrhundert nach dessen Unterzeichnung in Deutschland ein Schattendasein. Was hat das Schweigen über die Anti-Rassismus-Konvention hierzulande mit dem allgemeinen gesellschaftlichen Schweigen über Rassismus zu tun? Ein Kommentar.

Bengü Aydoğdu, migazin, kolumne, ach was
Ach was?!

Wie gut, dass ich mich nie einmische

18. Juni 2015 | Von Bengü Aydoğdu | 2 Kommentare

Juni. Morgens kurz vor 7 Uhr auf Deutschlands Autobahnen. Kein Stau. Der Verkehr fließt. 40 km einfache Strecke fahre ich jeden Morgen und jeden Nachmittag von Montag bis Freitag, um meiner Arbeit Willen. Meine einzigen Begleiter: die Moderatoren des Radiosenders WDR 5. Nachrichten und Informationen am frühen Morgen vertreiben aber weder Kummer noch Sorgen.

Seite 1 von 150123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...