Feuilleton - Migration und Integration in Deutschland

Danke, dass Sie gekommen sind, sich mit Ihrem Fleiß und Ihrer Kraft für unser Land eingesetzt haben, und danke, dass Sie geblieben sind. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister Anlässlich “50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen”, 28.03.11, Hannover

Feuilleton


Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens © Transit Verlag, Collage MiG
Interview zum Wochenende

Anila Wilms: Dankbarkeit muss ein Emigrant in seinem Herzen tragen.

20. März 2015 | Von Francesca Polistina | Keine Kommentare

Weil es nur sehr wenige Übersetzer aus dem Albanischen ins Deutsche gibt, übersetzte Anila Wilms ihr Buch einfach selbst ins Deutsche; Ein schwieriges Unterfangen – für knapp 200 Seiten brauchte sie ein ganzes Jahr. MiGAZIN sprach mit ihr über ihre Motivation, die Sprache und ihre Migrationsgeschichte.

buchmesse, bücher, messe, leipzig, buchmesse 2015
Schwerpunkt

Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auf der Leipziger Buchmesse

12. März 2015 | Keine Kommentare

Ein Schwerpunktthema der Leipziger Buchmesse ist in diesem Jahr Fremden- und Judenfeindlichkeit. Auf dem Lesefest “Leipzig liest!” werden sich Autoren und Besucher auch mit der “Pegida”-Bewegung auseinandersetzen.

Tafel, Theater, Ballhaus Naunynstraße, Berlin
Theater

Tafel – ein Stück mit Migrationsgeschichte

11. März 2015 | Von Jamal Tuschick | Ein Kommentar

Reihaneh Youzbashi Dizaji inszeniert am Berliner Ballhaus Naunynstraße ihr eigenes Stück – “Tableau”, ein bitterböses Familienporträt dreier Frauengenerationen, das in genussvoller Absurdität auf den Schmerzgrenzen entlangbalanciert.

Streichen, renovierung, Malen, maler, leiter, bürste, streichen
Ratgeber

Die erste Wohnung günstig und trotzdem schön einrichten

9. März 2015 | Ein Kommentar

Wer neu in ein Land einwandert, hat es schwer: sei es Arbeit- oder Wohnungssuche. Erschwerend ist meist das oft kleine Budget. Dennoch kann man sich die ersten eigenen vier Wände gemütlich einrichten.

Buch, buchcover, sommer unter schwarzen flügeln, rassismus, neonazi, rechtsextremismus
Rezension zum Wochenende

Wenn dumpfe Neonazi-Parolen auf ein Flüchtlings-Mädchen treffen

6. März 2015 | Von Rukiye Cankıran | Ein Kommentar

Peer Martin erzählt in seinem Debütroman eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier unterschiedlicher Menschen. Viele ineinander verwobene Ereignisse in sehr bildlicher Sprache faszinieren und fesseln den Leser bis zur letzten Seite wie ein spannender Krimi.

Hab keine Angst: Erinnerungen
Buchtipp zum Wochenende

Hab keine Angst. Erinnerungen

27. Februar 2015 | Keine Kommentare

Mit zwei Jahren kommt Feride von einem kleinen türkischen Dorf nach Deutschland. Ihre Eltern arbeiten hart, um ihren Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Alles ist fremd, und nur allzu oft macht diese Fremdheit auch Angst. Doch Feride hat einen Traum: Sie will Ärztin werden.

Neues EU-Projekt

Deutsch lernen – aber wo? Und wie?

27. Februar 2015 | Von Hilde-Annedore Fischer | Ein Kommentar

Das Problem ist nicht neu. Einwanderer wollen Deutsch lernen, wissen aber nicht wohin. Ein neues EU- Projekt soll Abhilfe schaffen. Ziel: Aufbau von Zentren zur Sprachlernberatung für Migranten.

Radio, Frequenz, Rundfunk, Medien, FM, UKW
Koran erklärt

Deutschlandradio erklärt den Koran

26. Februar 2015 | 3 Kommentare

Ab März sollen Islamwissenschaftler im Deutschlandradio den Koran erklären. In kurzen Beiträgen sollen immer Freitags Verse aus dem Buch erläutert werden. Ziel sei es, Wissen und Fakten über den Islam zu vermitteln.

Pflege, Pflegenotstand, Polin, Polen, Alterspflege, Pflegebedürftigkeit
Rezension zum Wochenende

Eine Polin für Oma. Der Pflege-Notstand in unseren Familien

20. Februar 2015 | Von Michael Lausberg | Keine Kommentare

Wie lässt sich die häusliche Pflege von Senioren besser und menschenwürdiger gestalten? Welche gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein, um dies auch in der Zukunft zu gewährleisten? Ingeborg Haffert hat sich in seinem Buch mit diesen und anderen Fragen beschäftigt – Michael Lausberg hat’s gelesen:

Etel Adnan, Journey to Mount Tamalpais, 2008 (Reise zum Mount Tamalpais), Aquarell und Tusche auf japanischem Buch, Courtesy Galerie Claude Lemand, Paris
Etel Adnan

Würde ich nur malen, wären meine Bilder anders.

20. Februar 2015 | Von Delia Friess | Keine Kommentare

Mit der Ausstellung “Berge schreiben” stellt das Museum der Moderne Salzburg das Werk der international renommierten Künstlerin und Schriftstellerin Etel Adnan erstmals umfassend vor. Delia Friess hat die heute fast 90-Jährige porträtiert.

Seite 1 von 58123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...