MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010

Feuilleton


Friedhof, Dänemark, Deutsche, Zweiter Weltkrieg, Flüchtlinge
Flüchtlingsdrama aus 1945

Ein Friedhof der Großmütter und Babys

21. November 2017 | Von Leonie Mielke | Keine Kommentare

Dänemark taucht beim Gedenken an die Tragödien des Zweiten Weltkrieges nur selten auf. Doch auf den Gräberfeldern des nördlichen Nachbarn ruhen mehr als 14.000 deutsche Flüchtlinge sowie deutsche, britische und australische Soldaten.

Krieg, Skulptur, Künstler, Monunment, Berlin, Dresden, Syrer, Syrien, Flucht
Anti-Kriegs-Skulptur

Künstler Manaf Halbouni: „Wir können es uns leisten, Busse als Kunst auszustellen“

17. November 2017 | Von Christine Xuân Müller | Keine Kommentare

Mit seiner Anti-Kriegs-Skulptur „Monument“ hat der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni international Schlagzeilen gemacht. Im Februar stieß die Installation, die an Bus-Barrikaden im bürgerkriegszerstörten Aleppo erinnern soll, auf massiven Protest in Dresden – unter anderem bei „Pegida“-Anhängern. Nun wird „Monument“ in Berlin gezeigt. Christine Xuân Müller spracht mit dem 33-Jährigen über die Wirkung seiner Kunst:

Human Flow, Flüchtlinge, Doku, Film, Ai Weiwei
Ex-Obama-Beraterin Richard

„Und da erkennt man, dass das Menschen sind…“

16. November 2017 | Von Petra Sorge | Keine Kommentare

Der chinesische Künstler Ai Weiwei wirbt mit seinem Dokumentarfilm „Human Flow“ für Empathie mit den Flüchtlingen. Jetzt ist der Film in deutschen Kinos. Anne C. Richard, Weiweis Beraterin und ehemalige Flüchtlingsberaterin von Barack Obama im Weißen Haus, erklärt im Interview, wie der Film zustandegekommen ist, warum die Bilder – trotz Flucht und Elend – wunderschön sind und über Donald Trumps Flüchtlingspolitik.

Obdachlosigkeit, Armut, Parkbank, Sitzen, Mann
Obdachlosigkeit

Wenn zwei Fremde sich begegnen

15. November 2017 | Von Hakan Demir | Keine Kommentare

Brauchen wir eine „zehntausend Fuß lange Decke“, damit Obdachlose den Winter überstehen, fragt sich Hakan. Der 32 Jährige Berliner trifft Angelo und will Airbnb-Wohnungen an Obdachlose vermieten. Eine Begegnung zwischen zwei Menschen kurz vor dem Berliner Winter.

Kopftuch, Muslime, Frauen, Islam, Buch, Cover
Buchtipp zum Wochenende

Mehr Kopf als Tuch. Muslimische Frauen am Wort

10. November 2017 | Von Anja Hilscher | Keine Kommentare

Zahlreiche Bücher werden über muslimische Frauen verfasst, wenige von ihnen. Hier schreiben nun Musliminnen aus Österreich und Deutschland über verschiedene Themen, die sie beschäftigen. MiGAZIN veröffentlicht den Beitrag „Wat für’n Ding? Rasta-Punk-Islam?“ von Anja Hilscher in Auszügen:

Theater, Maxim, Gorki, Berlin, Maxim Gorki Theater
Maxim Gorki Theater

Radikal für eine neue jüdische Leitkultur in Deutschland

9. November 2017 | Von Sophie Elmenthaler | Keine Kommentare

Eine neue jüdische Kultur in Deutschland, die sich nicht auf die Themen Antisemitismus oder den Nahost-Konflikt beschränkt. Das wollen die Schriftstellerin Salzmann und der Lyriker Czollek mit den „Radikalen Jüdischen Kulturtagen“ am Berliner Maxim Gorki Theater anstoßen. Drei Fragen an Sasha Marianna Salzmann:

Charlotte Knobloch, Jüdin, Juden, Antisemitismus, Holocaust
Noch nicht am Ziel

Charlotte Knobloch wird 85 Jahre alt

27. Oktober 2017 | Keine Kommentare

„Widerstände spornen mich an“, sagt Charlotte Knobloch. Seit mehr als 35 Jahren kämpft die Holocaust-Überlebende dafür, dass jüdisches Leben in Deutschland zur Normalität wird. Am 29. Oktober wird sie 85 Jahre – und ist noch längst nicht am Ziel. Von Brigitte Bitto

Juden, Judenstern, Antisemitismus, Nationalsozialismus
Hanni Lévy, die Unsichtbare

Wie eine Jüdin den Nationalsozialismus in Berlin überlebte

25. Oktober 2017 | Keine Kommentare

Als die Gestapo weg ist, nimmt sie Handtasche und Mantel und verlässt das Haus. Nicht aufzufallen, das weiß Hanni Lévy, ist der beste Schutz vor den Nazis. In einem Kino findet sie Entspannung – und ihre Retterin. Von Sigrid Hoff

Pfarrer, Rassismus, Buchcover, Gott, Schwarz, Glaube, Bunt
Buchtipp zum Wochenende

Schwarzer Pfarrer schreibt Buch nach rassistischen Bedrohungen

13. Oktober 2017 | Keine Kommentare

Die rassistischen Anfeindungen gegen den dunkelhäutigen Pfarrer Ndjimbi-Tshiende im bayerischen Zorneding hatten bundesweit für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist sein Buch erschienen. Darin beschreibt er seinen Traum von einer Welt ohne Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hass.

Nellys Abenteuer, Film, Antiziganismus, Sinti, Roma
Antiziganismus im Kinderkanal

„Der Film zementiert antiziganistische Klischees“

27. September 2017 | Von Sami Omar | 2 Kommentare

Der Roma-Zentralrat übt scharfe Kritik am Film „Nelly’s Abentuer“, Experten zufolge zementiert er „antiziganistische Klischees“. Der SWR-Programmdirektor weist die Vorwürfe zurück, der Film werde ausgestrahlt. Eine Entschuldigung wäre angebrachter. Von Sami Omar

Seite 1 von 88123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...