MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Bei dem Lebensalter der ausländischen Arbeitnehmer wirkt sich das z. Z. vor allem für die deutsche Rentenversicherung sehr günstig aus, weil sie weit höhere Beiträge von den ausländischen Arbeitnehmern einnimmt, als sie gegenwärtig an Rentenleistungen für diesen Personenkreis aufzubringen hat.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände, 1966

Feuilleton


Geschichte

Vor 100 Jahren trat die Weimarer Reichsverfassung in Kraft

14. August 2019 | Von Jürgen Prause | Keine Kommentare

Ein Theater in Weimar war Geburtsort der ersten deutschen Demokratie. Die Nationalversammlung beriet dort ein halbes Jahr lang über eine neue Verfassung.

Gott hilf dem Kind, Toni Morrison, Buch, Cover, Rassismus, USA
Visionäre Wucht

US-Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison gestorben

13. August 2019 | Von Konrad Ege | Keine Kommentare

Als sie 1993 als erste Afroamerikanerin den Literaturnobelpreis bekam, feierte das schwarze Amerika: Mit Wucht hatte Toni Morrison von tiefsitzendem Rassismus geschrieben – und davon, wo seine Wurzeln liegen. Jetzt ist sie in New York gestorben.

Vietnam, Flagge, Fahne, Vietnamesen, Staat, Land
"Boatpeople"

Vor 40 Jahren startete die Nothilfeaktion Cap Anamur

9. August 2019 | Von Cornelius Pape | Ein Kommentar

Viele glaubten irgendwann nicht mehr, dass sie überleben würden. Von Piraten überfallen, von Hitze, Hunger und Durst gequält, verloren Vietnamesen in ihren Booten jede Hoffnung. Doch manche dieser Boatpeople wurden vor 40 Jahren gerettet.

Moschee, Islam, Muslime, Kuppel, Architektur, Moscheearchitektur, Kuppelarchitektur
Hintergrund

Islamisches Opferfest – auch eine jüdisch-christliche Überlieferung

9. August 2019 | 2 Kommentare

Am Sonntag feiern in Deutschland rund fünf Millionen Muslime das islamische Opferfest. Wie Muslime diesen Tag begehen und worauf das Fest zurückgeht, fasst MiGAZIN zusammen.

Sprache, Tafel, kreide, bildung, lernen, deutsch, fremdsprache, migazin
Studie

Lebensräume schrumpfen und Sprachen sterben

6. August 2019 | Keine Kommentare

Am Freitag ist der internationale Tag der indigenen Völker. Doch ihre Existenz wird zunehmend bedroht – durch Vertreibung und Abholzung des Regenwaldes. Rassistische Diskriminierung lässt auch ihre Sprachen sterben.

Brandstiftung © 96dpi auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Vor 200 Jahren

Wie sich die judenfeindlichen „Hep-Hep-Unruhen“ ausbreiteten

2. August 2019 | Von Daniel Staffen-Quandt | Keine Kommentare

Im August 1819 brach das erste antijüdische Pogrom der neueren Geschichte aus: die „Hep-Hep-Verfolgungen“ breiteten sich im Deutschen Bund wie ein Lauffeuer aus. Angefangen haben die Krawalle in Würzburg.

Dibobe-Petition, Kolonialismus, Berlin, Geschichte, Deutschland, Afrika
"Teil deutscher Geschichte"

Neue Gedenktafel zur Kolonialgeschichte in Berlin

23. Juli 2019 | Keine Kommentare

Eine rund zwei Meter große Tafel erinnert seit Montag in Berlin an die deutsche Kolonialgeschichte. Konkret geht es um die „Dibobe-Petition“. Berlins Kultursenator Klaus Lederer bezeichnet ihn als einen „wichtigen Teil deutscher Geschichte“.

Italien, Fahne, Flagge, Mast, italienisch
Qualität entscheidet

Gute Übersetzungen – welche Kriterien sind ausschlaggebend?

22. Juli 2019 | Keine Kommentare

Andere Länder, andere Sitten, andere Sprache. Zumindest bei der Kommunikation unterstützen Maschinen heutzutage bei der Übersetzung. Doch Vorsicht ist geboten, auf die wortwörtliche Maschinenübersetzung sollte man sich nicht blind verlassen.

Im Widerstand, Buch, Wolfgang Benz, Nationalsozialismus, Adolf Hitler
Nur zehn Gerechte

Vor 75 Jahren schlug das Stauffenberg-Attentat auf Hitler fehl

19. Juli 2019 | Von Nils Sandrisser | Keine Kommentare

Am 20. Juli 1944 sollte Hitler sterben und das NS-Regime entmachtet werden. Es ist bis heute der bekannteste Umsturzversuch in der NS-Zeit. Die Widerständler des 20. Juli galten in der jungen Bundesrepublik zunächst als Verräter.

Imame, Rabbiner, Religion, meet2respect, Fahrrad
Nicht unumstritten

Jüdisch-islamischer Präventions-Dialog gegen Antisemitismus

4. Juli 2019 | Ein Kommentar

„Schalom Aleikum“ heißt eine neue Gesprächsreihe zwischen Juden und Muslimen in Deutschland. Die Bundesregierung unterstützt das Projekt im Rahmen ihrer Antisemitismus- und Präventionsstrategie mit mehr als einer Million Euro. Unumstritten ist das Projekt nicht.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...