Feuilleton - Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin. Angela Merkel an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

Feuilleton


 Der Ramadan prägt das öffentliche Leben in Frankreich
Fasten und Feiern

Der Ramadan prägt das öffentliche Leben in Frankreich

23. Juli 2014 | Von Ulrike Koltermann | Keine Kommentare

Eine Frau mit Kopftuch lässt einen Teigfladen auf das heiße Backblech gleiten, das Öl brutzelt, leckerer Duft steigt auf. Vor dem Stand auf dem Pariser Boulevard Belleville, der die marokkanischen Melaoui anbietet, hat sich bereits eine Schlange gebildet.

 Der Rassist in uns
Doku

Der Rassist in uns

21. Juli 2014 | 2 Kommentare

Absolut ahnungslos nehmen 39 Personen an einem vierstündigen Workshop teil, der sich als beklemmendes Anti-Rassismus-Training entpuppt. Wie schnell Menschen Opfer von Diskriminierung, aber auch zu Tätern werden können, zeigt das Social Factual-Format “Der Rassist in uns”.

 Ein dauerheimatsuchender Träumer im Aufbruch
Buchtipp zum Wochenende

Ein dauerheimatsuchender Träumer im Aufbruch

18. Juli 2014 | Von Sabine Adatepe | Keine Kommentare

Ferhad beschliesst nach 24 Jahren in der Schweiz, nach Ankara zu ziehen. Seine grosse Liebe Soraja leitet in der Stadt eine Apotheke; das Leben zweier Menschen zwischen traditionellen Wertvorstellungen und ihrer Liebe – einfühlsam und humorvoll erzählt. Sabine Adatepe rezensiert das neue Buch “Soraja” von Yusuf Yeşilöz (erschienen im Mai 2014)

 Neruda und die Hinterzimmer der Interkultur
Augsburger Kulturcafé

Neruda und die Hinterzimmer der Interkultur

17. Juli 2014 | Von Janosch Freuding | Keine Kommentare

Verträgt das Kunstideal des Bildungsbürgertums eine interkulturelle Öffnung? Diese Frage löste in Augsburg eine heftige, teils erschreckende Debatte aus. Fikret Yakaboylu beantwortet sie auf seine Weise.

 Der Holocaust in Schulbüchern
Mindestens problematisch

Der Holocaust in Schulbüchern

17. Juli 2014 | 5 Kommentare

Deutsche Schulbücher und Lehrpläne behandeln den Holocaust ausführlich, jedoch teils ungenau oder gar verzerrt. In anderen Ländern dieser Welt sieht es noch schlimmer aus. In Indien werden die „kompromisslosen nationalen Ideale“ der Nazis sogar gepriesen.

 Der Ramadan und seine Klassiker
Mehr als Verzicht

Der Ramadan und seine Klassiker

15. Juli 2014 | Von Thomas Morell | Ein Kommentar

Seit dem 28. Juni fasten Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang – bis zu 19 Stunden. Der Verzicht auf Essen und Trinken ist aber nicht das einzige Thema, das Muslime an diesen heißen Tagen beschäftigt. Der Ramadan hat seine Klassiker.

 Startschuss für den zenith-Fotopreis
Muslime in Deutschland

Startschuss für den zenith-Fotopreis

14. Juli 2014 | Keine Kommentare

Die Islam-Debatte in Talkshows und Feuilletons mit der gelebten Wirklichkeit abgleichen – mit dieser Idee geht der zenith-Fotopreis nun in die dritte Runde. Bis zum 30. November sind alle aufgerufen mitzudiskutieren – durch ihre Linse.

 Landestheater bringt Geschichte der NSU-Opfer auf die Bühne
Gegen das Vergessen

Landestheater bringt Geschichte der NSU-Opfer auf die Bühne

9. Juli 2014 | Keine Kommentare

Was wissen sie über die die NSU-Opfer? Das Westfälische Landestheater in Castrop-Rauxel will die Familiengeschichte der Opfer auf die Bühne bringen und damit gegen das Vergessen ankämpfen.

 Wie der “islamistische” Terror die Migrationsdebatte beeinflusst
Schockwellen

Wie der “islamistische” Terror die Migrationsdebatte beeinflusst

24. Juni 2014 | Von Joscha Legewie | Ein Kommentar

Seit dem Vormarsch der ISIS-Kämpfer liest und hört man über sogenannte „Islamisten“ wieder verstärkt. Welche Folgen das hat, zeigt Joscha Legewie in einem Experiment: Er vergleicht Umfrageergebnisse in verschiedenen Ländern vor und nach einem Terroranschlag.

 Mr. President, Mr. Obama oder Barack?
Anredeformen weltweit

Mr. President, Mr. Obama oder Barack?

20. Juni 2014 | Von Isa Lange | 2 Kommentare

Den richtigen Ton in einer E-Mail treffen, online Massen erreichen oder vom “Sie” zum “Du” wechseln. Bettina Kluge untersucht, wie Menschen sich anreden und wirkt an der Gründung eines internationalen Netzwerks zur Anredeforschung mit. Isa Lange sprach mit der Professorin für Angewandte Sprachwissenschaft über Anredeformen weltweit.

Seite 1 von 46123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...