MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Beitragsaufkommen [in den Rentenversicherungen beträgt] auf Grund der Beschäftigung der ausländischen Arbeitnehmer jährlich rd. 1,2 Milliarden DM, während sich die Rentenzahlungen an ausländische Arbeitnehmer jährlich auf rd. 127 Millionen DM, also etwa ein Zehntel, belaufen.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände

Europäische Union

Umverteilung von Flüchtlingen geht schleppend weiter

Die Kommission vergibt in ihrem Fortschrittsbericht zu den Umverteilungsregelungen von Flüchtlingen schlechte Noten an die Mitgliedsländer. Es seien weitere Anstrengungen erforderlich, um den Verpflichtungen nachzukommen.

Europa, Flagge, EU, Europäische Union, Avrupa
Die Europäische Flagge © fdecomite auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Die im September 2015 beschlossene Umverteilung von 160.000 Flüchtlingen innerhalb der EU verläuft weiter schleppend. Bisher seien in diesem Rahmen 6.925 Menschen aus Griechenland und Italien in andere Länder gebracht worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. „Die Mitgliedstaaten müssen weitere Anstrengungen unternehmen, um ihren Verpflichtungen nachzukommen“, forderte die Behörde.

Mit der Umverteilung sollten Italien und Griechenland entlastet werden, in denen mit Abstand die meisten Flüchtlinge zuerst europäischen Boden betreten. Deutschland hat dabei laut EU bislang 216 Menschen übernommen, während nach dem EU-Proporz 27.536 kommen sollen. Niemanden aufgenommen haben bislang Österreich, Ungarn und Polen. Großbritannien und Dänemark waren von vornherein nicht an den Beschluss gebunden, wohingegen die Nicht-EU-Länder Norwegen, Schweiz und Liechtenstein je eine geringe Zahl der Flüchtlinge aufgenommen haben.

Positiver sieht es bei den Neuansiedlungen von Flüchtlingen aus. Dabei werden Menschen, die unzweifelhaft Schutz brauchen, direkt und legal aus Drittstaaten in die EU gebracht. Im Juli 2015 hatte die EU die Aufnahme von 22.504 Menschen auf diesem Weg beschlossen. Bisher seien 11.852 in der EU neu angesiedelt worden, erklärte die Kommission jetzt. Dabei wurden auch syrische Flüchtlinge mitgezählt, die im Rahmen des erst im März diesen Jahres geschlossenen Flüchtlingspakts mit der Türkei legal in die EU kommen. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...