MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn ich mir die Hauptschulen in Ballungszentren anschaue, sehe ich es als zentralen bildungspolitischen Auftrag für diese Schulart, dass sie […] Schülern ein niederschwelliges Bildungsangebot macht […]. Gerade für Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Präsident der Kultusministerkonferenz Ludwig Spaenle (CSU), taz, 20. Januar 2010

Neue Bootstragödien

Schon 140 Tote Flüchtlinge in diesem Jahr

Die Zahl der Todesopfer hat in diesem Jahr bereits 140 erreicht. Allein am vergangenen Wochenende sind 42 Flüchtlinge ertrunken, darunter 11 Kinder. Derweil diskutieren europäische Länder über Grenzkontrollen und Obergrenzen.

Ozean, Meer, Wasser, Horizont, Ocean
Das Meer © Dom Crossley @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Während die europäischen Ländern über Obergrenzen und strängere Grenzkontrollen im Schengen-Raum zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen diskutieren, sterben an den EU-Außengrenzen Menschen auf der Überfahrt nach Europa. Europa

So auch am Freitag. Bei einem Bootsunglück vor der griechischen Küste sind 42 Flüchtlinge ertrunken. Das teilte die Internationale Organisation für Migration in Genf mit. Nach Angaben der Hilfsorganisation Save the Children sind 11 Kinder unter den Toten. Allein in dieser Woche seien bereits 21 Kinder im Mittelmeer ertrunken, hieß es.

Mit der neuen Tragödie stieg in diesem Jahr die Zahl der Todesopfer und Vermissten unter den Bootsflüchtlingen im Mittelmeer laut IOM auf rund 140. Im gleichen Zeitraum schafften knapp 37.000 Bootsflüchtlinge, in Europa an Land zu gehen. Somit hätten bis zum 21. Januar 2016 rund zehnmal so viele Flüchtlinge Europa übers Mittelmeer erreicht wie in den ersten drei Wochen 2015, erklärte die Organisation. Die meisten Migranten seien 2016 in Griechenland angekommen. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...