MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

Deutsche Presse

03.01.2011 – Migration, Integration, Sarrazin, Terror, Türkei

Die Themen des Tages sind: Deutschland – die Talentschmiede der anderen; Türkische Gemeinde sieht Rückschritte bei Integrationspolitik; Integration als Vorbild für Rest-Europa; CSU bleibt strikt gegen Zuzug von Fachkräften; 200 Sarrazin-Gegner protestieren gegen Auftritt; Schavan: Muslime sollen Stellung beziehen; Lücken in der sozialen Gerechtigkeit; FDP in der Krise; Wütende Trauer in Alexandria; Athen will Grenzzaun zur Türkei

VONÜmit Küçük

DATUM3. Januar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Warum Deutschland der große Verlierer der Migration im deutschsprachigen Raum ist, erklärt der Migrationsforscher Klaus J. Bade. +++ Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sieht „Rückschritte“ in der Integrationspolitik im Jahr 2010. +++ Versäumnisse bei der Integration von Ausländern hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, angeprangert. +++ Spitzenverbände der Wirtschaft verlangen einen leichteren Zugang für ausländische Fachkräfte. +++ Rund 200 Menschen haben in Mainz gegen einen Fastnachtsauftritt von Thilo Sarrazin demonstriert. +++ Nach dem Anschlag auf Christen in Ägypten hat die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan muslimische Würdenträger in aller Welt aufgefordert, sich von Gewalt zu distanzieren. In Sachen sozialer Gerechtigkeit rangiert Deutschland unter 31 OECD-Ländern mit Platz 15 nur im Mittelfeld. +++ Nach dem tödlichen Anschlag auf eine Kirche im ägyptischen Alexandria haben Tausende Menschen an der Beisetzung der 21 Opfer teilgenommen. +++ Griechenland will seine 206 Kilometer lange Landgrenze zur Türkei mit einem Zaun abriegeln, um den Strom illegaler Einwanderer zu stoppen.

Integration und Migration

Mainzer protestieren gegen „Volksverhetzer“ Sarrazin

Schavan: Muslime sollen Stellung beziehen

Deutschland

FDP in der Krise

Ausland

Anschlag in Ägypten

Türkei

Nachtrag vom 02.01.2011

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...