MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Nur die wenigsten dieser deutschen Arbeiter werden in dieser Situation mit den Ausländern solidarisch sein. Die meisten werden sich aggressiv von den Ausländern abgrenzen und bei ihnen die Verantwortung für die eigene schlechte Position suchen.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Türkische Presse Türkei

17.01.2010 – Istanbul, Haiti, Türkei

Die heutige Tagespresse berichtet ausführlich über die Auftaktzeremonien zum Veranstaltungsjahr ‚Istanbul Europäische Kulturhauptstadt 2010. Des Weiteren ist das Team des türkischen Halbmonds in Haiti angekommen und hat mit den Erste-Hilfe Maßnahmen begonnen.

VONTRT

DATUM17. Januar 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Kulturhauptstadt Istanbul 2010
Yeni Şafak schreibt, der Stadt Istanbul; über die Gedichte geschrieben und Lieder komponiert worden seien, die mit ihrer Eroberung eine Epoche beendet und als Hauptstadt zahlreicher Imperien gedient habe, sei gestern mit einem Sonderprogramm der Titel „Kulturhauptstadt Istanbul 2010“ verliehen worden.

Cumhuriyet schreibt an der von der Agentur „Istanbul Kulturhauptstadt Europas 2010“ und von dem Gastgeber Staatsminister Hayati Yazıcı verwirklichten Zeremonie hätten Staatspräsident Abdullah Gül und seine Gattin, Parlamentspräsident Mehmet Ali Şahin, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan und seine Gattin, Mitglieder des Ministerrats sowie der Ministerpräsident der Türkischen Republik Nordzypern und der Präsident des Deutschen Bundestages Norbert Lammert teilgenommen.

Haber Türk schreibt Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe in seiner Rede anlässlich der Zeremonie gesagt, „Istanbul, die den Byzantinern, Römern und Osmanen als Hauptstadt diente, sei mit jeder Schicht ein Stück Geschichte. Istanbul sei stets eine lebendige Stadt, so Erdogan.

Das Blatt schreibt ferner zu diesem Thema; die weltberühmte Internetsuchmaschine Google habe auf ihrer Eröffnungsseite ein spezielles Logo für Istanbul entworfen. Auf der Seite www.google.com.tr könnten die Besucher das spezielle Logo sehen.

Milliyet schreibt, Ministerpräsident Erdogan habe gesagt, „Istanbul ist ein Stück Sarajevo, ein wenig Jerusalem, ein wenig Paris, ein wenig Madrid, ein wenig Bagdad, ein wenig Damaskus und ein wenig Amman. Jedoch ist Istanbul stets Istanbul. Wenn Istanbul sich freut, freut sich Kairo, Beirut, Baku, und wenn sie traurig ist, dann ist die ganze Welt betrübt.“ Erdogan habe gesagt, dass Istanbul, die Türkei der EU noch einen weiteren Schritt vorwärts treiben werde.

Türkische Fregatte TCG Gökova rettet ein indisches Schiff vor den Seepiraten
Sabah schreibt, die türkische Fregatte TCG Gökova habe am Golf von Aden ein indisches Schiff vor den Seepiraten gerettet. Der Meldung zufolge hätten die Piraten ein indisches Handelsschiff mit Maschinengewehren angegriffen. Jedoch sei dieser Angriff mit dem Manöver der Fregatte TCG Gökova, dem Hubschraubereinsatz und von SAT Kommandos abgewendet worden. Bei der Operation seien sechs Seepiraten außer Gefecht gesetzt worden.

Türkische Halbmond in Haiti
In Star lesen wir; der türkische Halbmond sei in Haiti angekommen. Das Team des türkischen Halbmonds habe mit den Erste-Hilfe Maßnahmen begonnen. Hürriyet bringt die Worte der Sprecherin des UN-Koordinierungszentrums in Genf, Elisabeth Byrs. Sie habe gesagt; es sei das Jahrhunderterdbeben und die schlimmste Katastrophe, weil die ganze Infrastruktur zerstört worden sei. Der Meldung zufolge habe der Innenminister von Haiti Paul Antoine Bien-Aime gesagt, dass die Zahl der Todesopfer in Haiti auf 200 Tausend steigen kann.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...