Keine Täterstadt

Zwickau-Oberbürgermeisterin gegen NSU-Dokumentationszentrum

06.03.2023

Zwickau, Ortsschild, Landkreis, Kreis, Himmel, Wolken, Stadt
Sachsen hat ein Konzept für ein Dokumentationszentrum zum NSU-Terror in Auftrag gegeben. Es soll im Mai vorgestellt werden. Zwickaus Oberbürgermeisterin Arndt mahnt jedoch, den Fokus einer solchen Einrichtung zu weiten – und damit auch zu verwässern?

Zwickau

Umstrittene Hassplakate müssen doch abgehängt werden

22.09.2021

Wahlplakat, Der Dritte Weg, Rechtsextremismus, Neonazis, Die Grünen
Tagelang durften die umstrittenen Hassplakate des rechtsextremen „III. Weges“ in Zwickau hängen. Wenige Tage vor der Bundestagswahl hat das Oberverwaltungsgericht dies nun doch noch untersagt: Die Richter sprechen von Volksverhetzung.

München, Leipzig, Zwickau

Juristisches Wirrwarr um Neonazi-Hassplakate geht weiter

21.09.2021

Wahlplakat, Der Dritte Weg, Rechtsextremismus, Neonazis, Die Grünen
Politisch spielt die Neonazi-Kleinstpartei „Der Dritte Weg“ keine Rolle. In die Schlagzeilen gerät die Gruppierung immer wieder mit provokanten Aktionen, die oft genug auch Straftatbestände erfüllen. Nun sorgen Plakate zur Bundestagswahl für Ärger.

Beschwerde der Stadt

Weiter Entsetzen über Urteil zu umstrittenen Hassplakaten in Zwickau

17.09.2021

Wahlplakat, Der Dritte Weg, Rechtsextremismus, Neonazis, Die Grünen
Die juristische Auseinandersetzung über umstrittene Hassplakate einer rechtsextremen Kleinstpartei geht weiter. Die sächsische Stadt Zwickau wehrt sich in der nächsthöheren Instanz gegen ein vielkritisiertes Urteil.

Hass und Gewalt

Steinmeier appelliert an Zivilgesellschaft

11.03.2020

Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, Rede, Steinmeier
Bei einer Debatte in Zwickau sind sich Bundespräsident Steinmeier, Lokalpolitiker, Forscher und Kriminalisten einig: Wo es Hass und Gewalt gegen andere gibt, muss die Mitte der Gesellschaft aufstehen - laut, entschlossen und solidarisch.

Einsatz gegen rechts

Auschwitz-Komitee zeichnet Pia Findeiß aus

20.11.2019

Auschwitz, Konzentrationslager, Nationalsozialismus, Geschichte, Rassismus
Spätestens seit der Enttarnung des NSU-Trios 2011 hat das sächsische Zwickau keinen guten Ruf. Das Internationale Auschwitz Komitee setzt nun ein anderes Zeichen und ehrt die Oberbürgermeisterin der Stadt für ihr Engagement gegen Rechtsextremismus.

24-Stunden-Bewachung

Zwickau weiht neuen Gedenkort für NSU-Opfer ein

04.11.2019

Enver Simsek, NSU, Zwickau, Gedenktafel
Das Absägen eines Baumes im Gedenken an das NSU-Opfer Enver Şimşek sorgte bundesweit für Entsetzen. Die Stadt hat nun neue Bäume gepflanzt und hat den Gedenkort am Sonntag neu einweiht. Am Montag will Kanzlerin Merkel den Ort besuchen.