Buchtipp zum Wochenende

Sami und die liebe Heimat

23.03.2018

Sami Omar, Heimat, Buch, Buchcover, Rassismus
Wie auf Zigarettenschachteln müsste auf dem Cover des neuen Buches von Sami Omar ein Warnhinweis angebracht werden: „Die Lektüre dieses Buches kann Ihren Rassismus töten!“ Im Gespräch mit MiGAZIN erklärt Sami Omar sein Verständnis von Heimat und was er sich vom gleichnamigen Ministerium wünscht.

Gedicht

Weißt du was Heimat ist?

28.02.2018

Fereshta Ludin, kopftuch, kopftuchverbot, muslim, lehrerin
"Heimat" ist seit Bekanntwerden der Pläne zur Gründung eines sogenannten Heimatministeriums wieder in aller Munde. Doch was ist Heimat? Fereshta Ludin geht dieser Frage nach. Sie gibt viele Antworten. Sie sagt auch, was Heimat nicht ist. Von

Abwehr oder Förderung

Streit um Heimatministerium

12.02.2018

grenze, grenzschutz, deutschland, brd, zoll
Die Diskussionen um das geplante Heimatministerium reißen nicht ab. Während Politiker das Ministerium als Notwendigkeit verteidigen, warnen Historiker vor Ausgrenzung und Immigrationsabwehr.

Bayerisches Heimatministerium

Keine Heimattümelei oder einer Bajuwarisierung Deutschlands

12.02.2018

Bayern @ MiG
Horst Seehofer könnte auf Bundesebene bald Superminister sein: Er soll das Innenressort leiten, das um die Bereiche Bau und Heimat erweitert wird. Vorbild ist Bayern. Dort wurde ein Heimatministerium nach der Landtagswahl 2013 ins Leben gerufen. Von Christiane Ried

Telefonseelsorge "Doweria"

Ein Stück Heimat für russischsprachige Anrufer

01.08.2017

Telefon, Klassisch, Tel, Drehscheibe, Anruf, Seelsorge, Sprechen, Gespräch
"Doweria" ist das russische Wort für "Vertrauen". Die russische Telefonseelsorge aus Berlin bietet Anrufern ein Stück Heimat. Sie ist rund um die Uhr besetzt und damit europaweit einzigartig. Von Leonore Kratz

Buchtipp zum Wochenende

Das diffuse Gefühl namens Heimat

28.07.2017

Heimat, Buch, Cover, Heimat gestern und heute
Jeder Mensch verbindet etwas anderes mit dem Begriff "Heimat". Für die einen ist es das heimische Essen, für die anderen die Landschaft, das Wetter oder der Dialekt. Drei Dinge aber braucht jeder, um sich heimisch zu fühlen. Von Leonore Kratz

Vergesst nicht die Sehnsucht!

Verlogenheit der Debatte um den Integrationswillen

18.04.2017

Demonstration, Türken, Türkei, Fahnen, Menschen
Die Verbundenheit von Türkeistämmigen in der dritten Generation mit der Heimat ihrer Eltern hat in den vergangenen Wochen verwundert. Inmitten dieser Verwunderung wurde ihr Migrationshintergrund und damit ihre Fremdheit betont. Ein "Doublebind". Von Sami Omar Von

Reise nach Thüringen

Sich im eigenen Land nicht frei bewegen können

09.10.2015

Auto, Autobahn, Straße, Regen, Reise, Fahren
Meine Angst ist schwer greifbar. Ich weiß, wie unfair sie Thüringen gegenüber ist und wie nachsichtig gegenüber Solingen, Dortmund und Köln. Der Osten Deutschlands ist unbekanntes Land. Er ist mir so fremd, wie ich ihm. Von Sami Omar Von

Manifest der Vielfalt

Einwanderung ist Teil der deutschen Kultur

30.04.2015

Manifest der Vielfalt
Wir sind das Volk. Ja, auch wir sind das Volk. Die, die eingewandert sind, woher und aus welchen Gründen auch immer. Für immer. Und wenn wir zurückgehen in unsere Heimat, so zieht es uns nach Köln, Hamburg oder Stuttgart. Von

Heimatlos

Wir sollten nicht die gleichen Fehler machen

06.10.2014

Uns Kindern von „Gastarbeitern“ fällt es schwer, Deutschland als Heimat zu bezeichnen. Es fühlt sich einfach nicht danach an. Das gleiche Schicksal könnten viele Menschen erleiden, die derzeit nach Deutschland kommen. Von