MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben in dieser Woche gerade einige Gesetze verabschiedet – zum Beispiel gegen die Scheinehe. Und wir wollen damit deutlich machen, dass wir solche Zwangsverheiratungen zum Beispiel nicht billigen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Video-Podcast der Bundeskanzlerin #35/10 vom 30.10.2010

Beiträge zum Stichwort‘ AFD’


AFD, NPD, Logo, Rechtsextremismus, Nazis, Rechtsextremisten
„Nicht geeignet“

AfD-Politiker sollen Ausschuss-Vorsitz verlieren

11. November 2019 | Keine Kommentare

Medienberichte legen nahe, dass der rheinland-pfälzische AfD-Politiker Joachim Paul unter Pseudonym Autor einer NPD-nahen Zeitschrift war. Der Abgeordnete weist alle Anschuldigungen zurück. Doch die Affäre könnte Konsequenzen für ihn haben. Auch im Bundestag steht ein AfD-Ausschussvorsitzender vor dem Aus.

Buch, Cover, Umvolkung, Volkstod, Rechtsetxtremismus, AfD
Rezension zum Wochenende

„Umvolkung“ und „Volkstod“. Zur Kontinuität einer extrem rechten Paranoia

8. November 2019 | Von Johannes Schillo | Keine Kommentare

Seit den Anschlägen von Halle, El Paso oder Christchurch wird die Kampfansage an den „großen Bevölkerungsaustausch“, den rechten Terroristen wahlweise als Werk von Juden, Hispanics oder Moslems imaginieren, öffentlich breiter wahrgenommen. Und Björn Höcke, AfD-„Flügel“-Mann aus Thüringen, hat sich mit seinen Formulierungen vom „bevorstehenden Volkstod“ durch besagten Austausch „die Titulierung ‚Nazi‘ erworben“. Aus diesem Anlass ein Literaturhinweis.

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne
Nebenan

Auferstanden aus Ruinen und den Nazis zugewandt

5. November 2019 | Von Sven Bensmann | 3 Kommentare

Nach den Landtagswahlen scheint die Welt in Thüringen auf dem Kopft zu stehen. Neuwahlen, eine noch stärkere AfD – und die CDU als Juniorpartner von Bernd Höcke. So scheint aktuell der Plan in Thüringen nämlich auszusehen.

Clara Herdeanu, Kolumne, MiGAZIN, Sprachrealität, Sprache
Sprachrealität

Die Wende – Ein semantischer Kampf der AfD

4. November 2019 | Von Clara Herdeanu | Ein Kommentar

Am 9. November ist es soweit – 30 Jahre Mauerfall, die Wende. Es wird wieder darum gerungen, für wen die Wende was bedeutet, inklusive Umdeutungsversuche – wen wundert es – von der AfD.

Thüringen, Landkarte, Land, Wappen, Landeswappen
Wahl in Thüringen

Juden und Muslime besorgt

29. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Während in den Parteizentralen über Optionen und Konsequenzen nach der Thüringen-Wahl beraten wird, zeigen sich Vertreter von Juden und Muslime besorgt. Extremismusforscher Zick sieht im Wahlausgang Ausdruck einer gesellschaftlichen Polarisierung.

Michael Groys, michael, groys, Migazin, artikel, beitrag
Nach Thüringen

Menschen ernst nehmen

29. Oktober 2019 | Von Michael Groys | 2 Kommentare

Jeder vierte Wähler in Thüringen hat bei der Landtagswahl die rechtsradikale AfD gewählt. Wie sollen wir damit und den AfD-Wähler umgehen? Ein Erklärungsversuch.

Extremismus, Rechtsextremismus, Andreas, Zick, Andreas Zick
Extremismusforscher Zick

Gefühl der Zweitklassigkeit ist gefährlich

29. Oktober 2019 | Von Holger Spierig |Von Holger Spierig | 2 Kommentare

Nach Einschätzung des Extremismusforschers Andreas Zick ist der Stimmenzuwachs der AfD Ausdruck einer gesellschaftlichen Polarisierung. Es komme nun darauf an, zu vermitteln und neue Angebote der Demokratiestärkung zu machen.

Thüringen, Landkarte, Land, Wappen, Landeswappen
Wahl in Thüringen

Schluss mit dem Ostmitleid

25. Oktober 2019 | Von Tamer Düzyol | Keine Kommentare

Hört auf, die AfD-Wahlpräferenz an geschehene Ungerechtigkeiten nach der deutsch-deutschen Vereinigung zurückzuführen! Stattdessen müssen von Rassismus betroffene Menschen in Ostdeutschland stärker in den Mittelpunkt gesetzt werden.

Wahlraum, Wahlen, Wahlurne, Bundestagswahl, Landtagswahl
Studie

AfD-Erfolge in Gebieten mit vielen Arbeitslosen und wenig Ausländern

23. Oktober 2019 | Ein Kommentar

Einer Studie zufolge hat die AfD hat bei der Bundestagswahl 2017 in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit und geringem Ausländeranteil besonders hohe Ergebnisse erzielt. Das Ergebnis bestätigt verschiedene Konflikttheorien.

Berliner Mauer, Gemälde, Graffiti, Trennung
"Wir sind das Volk"

Wie die Neue Rechte die Parole von 1989 benutzt

22. Oktober 2019 | Von Franziska Hein | Keine Kommentare

Die Neue Rechte ruft im Osten heute wieder „Wir sind das Volk“. Damit verkehre sie die ursprüngliche Bedeutung des Sprechchors der Montagsdemonstrationen in der DDR in ihr Gegenteil, sagen ehemalige DDR-Bürgerrechtler wie Wolfgang Thierse.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...