Ozean, Meer, Wasser, Horizont, Ocean
Das Meer © Dom Crossley @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Vereinte Nationen

Deutlich weniger Migranten kommen über Mittelmeer nach Europa

Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa flüchten, hat UN-Angaben zufolge deutlich abgenommen. Ein Grund sei die Schließung der Balkanroute.

Mittwoch, 18.04.2018, 6:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 19.04.2018, 14:44 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Immer weniger Flüchtlinge und Migranten kommen nach Angaben der Vereinten Nationen mit Booten nach Europa. Von Anfang Januar bis Mitte April 2018 hätten knapp 17.500 Menschen das Mittelmeer in Richtung Europa überquert, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag in Genf mit.

Von Anfang Januar bis Mitte April 2017 waren es laut IOM 37.000 Flüchtlinge und Migranten, im Vergleichszeitraum 2016 seien es sogar 175.000 gewesen. In diesem Jahr seien 7.500 der Bootsflüchtlinge und Migranten in Italien an Land gegangen. Der Rest verteilte sich laut IOM auf Griechenland, Spanien und Zypern.

___STEADY_PAYWALL___

Die Organisation erklärt den Rückgang mit der restriktiven Flüchtlings- und Migrationspolitik vieler europäischer Länder, etwa der Schließung der sogenannten Balkanroute 2016. Auf dieser Route waren Hunderttausende Menschen, die meistens aus den Krisengebieten des Nahen Ostens und Asiens stammten, über Griechenland in mittel- und nordeuropäische Staaten wie Deutschland gereist. Über das Mittelmeer kommen seit Jahren die meisten Flüchtlinge und Migranten ohne Aufenthaltsgenehmigung nach Europa. (epd/mig)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Johannes sagt:

    Der Zusammenhang leuchtet mir nicht ein. Weniger Flüchtlinge über das Mittelmeer, weil die Balkanroute geschlossen wurde? Das Gegenteil würde Sinn machen. Wo liegt der eigentliche Grund für den Rückgang der Zahlen?

  2. Ali sagt:

    Weil die Balkanroute geschlossen ist, machen sich viele Flüchtlinge erst gar nicht auf den Weg. Nicht jeder kann direkt Italien oder Spanien ansteuern.