Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

29.05.2015 – Palästina, Mavi Marmara, Israel, TTIP, Türkei, Sivas

Die Themen des Tages sind: Ein Fait accompli im Transatlantischen Abkommen wird nicht akzeptiert; Sivas ist regionale Basis der Brasilianer; Entschädigung wird den palästinensischen Kindern zugutekommen; Stars beim Bursa Festival; Konkurrenzfähigkeit der Türkei und die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)

Von Freitag, 29.05.2015, 11:17 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 29.05.2015, 11:18 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Ein Fait accompli im Transatlantischen Abkommen wird nicht akzeptiert
Star berichtet unter der Schlagzeile „ein Fait accompli im Transatlantischen Abkommen wird nicht akzeptiert“, auf der vom Hazar-Strategie-Institut organisierten Konferenz „Konkurrenzfähigkeit der Türkei und die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)“ habe Vizepremier Numan Kurtulmus gesagt, die Zollunion sei den damaligen politischen Bedingungen entsprechend und viel zu rasch unterzeichnet worden. Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen der EU und der USA sei auch für die Türkei ein sehr wichtiges Thema. Aber im Zusammenhang mit TTIP werde sich die Türkei nichts aufdrängen lassen und auch ein Fait accompli akzeptieren.

___STEADY_PAYWALL___

Sivas ist regionale Basis der Brasilianer
Sabah meldet unter der Schlagzeile „Sivas ist regionale Basis der Brasilianer“, der nach dem berühmten brasilianische Trainer Roberto Carlos habe nun Sivas einen weiteren wichtigen Transfer verwirklicht. Der weltweit achtgrößte Zementhersteller Vototantim aus Brasilien habe beschlossen, Sivas zur regionalen Produktionsbasis zu machen. Für Sivas habe das Unternehmen eine Investition von 140 Millionen Euro vorgesehen. Mit dem Bau der zweiten Fabrik in Sivas werde der Marktanteil auf etwa 42 Prozent steigen.

Entschädigung wird den palästinensischen Kindern zugutekommen
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Entschädigung wird den palästinensischen Kindern zugutekommen“, die Entschädigungszahlungen nach den Mavi Marmara-Verfahren würden an die palästinensischen Kinder geschickt. Der freiwillige Helfer Mehmet Vural, der bei dem Angriff der israelischen Soldaten auf dem Schiff Mavi Marmara mit Hilfsgüter für das unter Blockade stehenden Gaza gewesen sei, habe gesagt, obwohl nun schon fünf Jahre vergangenen seien, werde der Kampf fortgesetzt. Bei einer Verurteilung des israelischen Staates und der Verantwortlichen werde das Geld an die palästinensischen Kinder geschickt.

Stars beim Bursa Festival
Aus Haber Türk erfahren wir unter der Schlagzeile „Stars beim Bursa Festival“, das 54. Internationale Bursa Festival halte seit dem 25. Mai an. Bis zum 15. Juni würden an dem Festival zahlreiche türkische Künstler teilnehmen. Ferner werde die berühmte Rockband Europe sowie der berühmte polnische Sängers Marika bei dem Festival ein Konzert geben.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)