Anzeige

Replik

Lieber Henryk M. Broder …

Schön, dass Sie Ihre Meinung kundtun. Doch die Unterscheidung zwischen sachlichem Journalismus und populistischer Hetze ist oft spitzfindig. Es sind manchmal zwei Seiten einer Medaille.

Von Mittwoch, 24.09.2014, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 30.05.2016, 16:25 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Lieber Herr Broder,

eigentlich ist Ihr Artikel in der Welt keine Replik, ja nicht ein Wort oder gar einen trostlosen Buchstaben wert. Ich weiß, dass Ihr Artikel nicht den Muslimen gewidmet ist, auch wenn Sie die Muslime direkt anreden. Ihre Worte sollen Stimmung machen, jene erreichen, die die AfD und andere rechte Gruppe noch nicht in ihre Herzen geschlossen haben, damit sie es ganz bald tun. Ihre Worte sollen eine Scheinrechtfertigung für den Alltagsrassismus bieten, der in Deutschland rasend zunimmt. Ihre Worte erfüllen ihren Zweck – leider.

___STEADY_PAYWALL___

Lieber Herr Broder,
sprechen Sie doch die Wahrheit. Sagen Sie den Menschen, dass Al-Qaida und ISIS die „westliche“, Form des Islams darstellen, und somit nicht mehr islamisch sind. Sagen Sie den Menschen, dass das (Al-Qaida), was einst in Afghanistan geschaffen wurde, um den internationalen Kommunismus zu bekämpfen, seine Bücher des Hasses von den USA gesponsert in Frankreich und anderswo druckte. Sagen Sie der Welt, dass die überwältigende Mehrheit der Opfer des IS & Co. Muslime sind. Sagen Sie, dass die vom „Westen“ in Syrien militarisierten Gruppen Kirchen zerstörten, Nonnen entführten und Priester köpften, und dass es Muslime waren, die diese Kirchen wieder befreiten, die Nonnen retteten und die Priester ehrenhaft beisetzten. Sagen Sie den Menschen, dass es Christen waren, die zu Zeiten der Revolution in Ägypten, das Gebet der Muslime schützten und dass es Muslime waren, die die Kirchen der Christen mit ihren Körpern verteidigten.

Anzeige

Lieber Herr Broder,
gerade in Zeiten, in denen die Menschheit abscheulichste Greueltaten und Verfolgungen erlebt, ja gerade dann, ist Menschlichkeit gefragt. Diese habe ich in Ihrem Artikel vermisst.

Der Friede Gottes sei mit denen, die Frieden wollen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)