Umfrage

Der Islam ist Teil Deutschlands – bei Jugendlichen und Grünen

Etwas mehr als die Hälfte der Deutschen sind der Meinung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört – darunter vor allem Unions- und AfD-Wähler. Grünen-Wähler und Jugendliche denken anders: Sie unterstützen die Aussage des früheren Bundespräsidenten Wulff.

Donnerstag, 07.08.2014, 8:22 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 11.08.2014, 21:24 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Etwas mehr als die Hälfte der Deutschen (52 Prozent) ist nach einer Stern-Umfrage der Ansicht, dass der Islam nicht Teil der deutschen Gesellschaft ist. 44 Prozent sind dagegen der Auffassung, dass der Islam inzwischen zu Deutschland gehöre und unterstützen damit eine zentrale Aussage des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff.

Vor allem Ostdeutsche (69 Prozent), Hauptschulabsolventen (63 Prozent) und über 60-Jährige (61 Prozent) sind der Meinung, der Islam sei nicht Teil der deutschen Gesellschaft. Auch die meisten Anhänger der Linken (51 Prozent), von CDU/CSU (60 Prozent) und der AfD (82 Prozent) sind davon überzeugt.

Akzeptanz bei jungen und Grünen
Dagegen akzeptieren vor allem Anhänger der Grünen (69 Prozent) und die 14- bis 29-Jährigen (61 Prozent) den Islam als Teil des gesellschaftlichen Lebens. Bei der Anhängern von SPD (50 Prozent) und CDU/CSU (36 Prozent) ist die Akzeptanz geringer.

Eine knappe Mehrheit (53 Prozent) vertritt die Ansicht, dass Muslimfeindlichkeit und Antisemitismus in gleicher Weise geächtet werden sollten. Dies wird von den Sympathisanten der Grünen (74 Prozent), Abiturienten und Hochschulabsolventen (62 Prozent) und von Männern (61 Prozent) besonders stark unterstützt. Unter den Anhängern der SPD (59 Prozent) und der CDU/CSU (53 Prozent) stimmt eine Mehrheit dieser Aussage zu.

42 Prozent der Bundesbürger sind dagegen nicht dieser Ansicht, weil sie beide Haltungen nicht vergleichen wollen. Das Forsa-Institut hatte Ende Juli im Auftrag des Stern 1.001 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger befragt. (epd/mig)

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Realist sagt:

    Der Islam ist Teil Deutschlands bei allen Muslimen. Insofern ist diese Feststellung wenig brauchbar. Abgesehen davon, dass derartige Slogans viel Luft beinhalten. Der Anteil der Migranten dürfte sich in der AFD in Grenzen halten. Ostmecklenburg ist auch Teil Deutschlands.